Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Umwelt & Energie

Spanisches Serviceunternehmen GPS firmiert künftig unter Deutsche Windtechnik

Bremen/Ostenfeld/Zaragoza, den 24.02.2016. Zum 01.03.2016 ändert der führende Serviceanbieter für Windenergieanlagen, die Deutsche Windtechnik, den Firmennamen des spanischen Tochterunternehmen GPS (General Power Services S.L.) in Deutsche Windtechnik S.L. Die Namensänderung spiegelt die Zugehörigkeitsverhältnisse zur Deutsche Windtechnik Unternehmensgruppe wider und unterstreicht den strategischen Ansatz, Service europaweit aus einer Hand anzubieten.
Bereits seit November 2014 gehört das Unternehmen zu 100% zur Unternehmensgruppe. Unangetastet von der Umbenennung bleiben die Unternehmensstrukturen: Geschäftsführer Javier Mozo Herrera leitet das 86-köpfige Unternehmen weiterhin von der Zentrale in Zaragoza.
 
Breites Leistungsangebot für Südwesteuropa
„Mit dem neuen Namen machen wir die Marke Deutsche Windtechnik nicht nur in Spanien, sondern in ganz Südeuropa bekannt und zeigen die Zugehörigkeit zur Unternehmensgruppe. Wir werden jetzt als Deutsche Windtechnik mit dem gesamten Leistungsspektrum der Gruppe wahrgenommen“, so Javier Mozo Herrera, Geschäftsführer Deutsche Windtechnik S.L. „Diese Zugehörigkeit bietet uns den uneingeschränkten Zugriff auf Kompetenzen, wirtschaftliches Potential, Einkaufsbedingungen, Datenfernüberwachung, SCADA, Vertragsmanagement oder das Marketing der gesamten Deutschen Windtechnik. Durch die enge Vernetzung mit unseren deutschen Unternehmen können wir jetzt auch umfassenden Service für Windenergieanlagen der Hersteller Siemens®, Nordex® und Senvion® anbieten.“ Die spanischen Tochterunternehmen profitieren jedoch nicht nur von der Stärke der Unternehmensgruppe: „Im Bereich der zustandsorientierten Gutachten bringen wir neue Kompetenzen und Erfahrung mit. Diese kommen zum Tragen, wenn z.B. die Gewährleistungsfrist oder ein bestehender Servicevertrag ausläuft“, betont Javier Mozo Herrera die Stärken des Unternehmen.
 
Derzeit werden über 500 Windenergieanlagen der Hersteller NEG Micon®, Vestas® und MADE® von dem seit 2009 am Markt tätigen Unternehmen betreut. Darüber sind die Service-Spezialisten aus Spanien bereits in den Ländern Rumänien, Belgien, Marokko, Portugal, Türkei, Äthiopien, USA und Bulgarien mit Einzelaufträgen aktiv. Um das Portfolio an Anlagentypen weiterzuentwickeln und neue Märkte zu erschließen, steht aktuell ein Serviceangebot für Windenergieanlagen des Herstellers Gamesa auf dem Prüfstand.


 
Ziele und Aufgaben für 2016
Für das laufende Jahr hat sich die spanische Einheit große Ziele gesetzt: Es wird ein Wachstum durch den Zugewinn weiterer Windparks erwartet. Der Eintritt in mindestens einen weiteren südeuropäischen Markt soll diesen Kurs unterstützen. „Wir haben in Spanien ein hochqualifiziertes Team, sehr gute Arbeitsmarktbedingungen und eine ähnliche Marktstruktur, wie in anderen südeuropäischen Ländern“, erläutert Melf Lorenzen, Country Manager Deutsche Windtechnik Service GmbH und Co. KG, die Überlegungen für den Eintritt in neue Märkte. Für die Koordination ausländischer Projekte und eine bessere Kunden-Erreichbarkeit ist ein weiterer, zentraler Standort in Madrid in Planung.

24.02.2016 13:24

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Windenergie:

Windparkservice GmbH - Erstes Unternehmen mit Konformitätsna...
Neubrandenburg, 04.10.2017. Die Windparkservice GmbH hat als erstes und bisher einziges Unternehmen die Konformität zur vollständigen operativen und organisatorischen Umsetzung der Vorgaben aus der Norm DIN VDE 0105-100 für den „Betrieb von...

Ammonit Wind Tunnel erfolgreich von der DAkkS akkreditiert u...
Die Ammonit Wind Tunnel GmbH ist von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) als unabhängiges Kalibrierlabor entsprechend DIN EN ISO / IEC 17025 akkreditiert. Zusätzlich erfüllt die Ammonit Wind Tunnel GmbH die strengen MEASNET-Kriterien für...

Schweizer Spezialist für Kabelzüge Fortatech präsentiert auf...
Sankt Gallen, 10. März 2017. Die Fortatech AG aus Sankt Gallen (Schweiz) präsentiert auf den 4. Offshoretagen am 15. und 16. März in Heiligendamm erstmals ihre korrosionsbeständigen Erdungsseile aus Edelstahl. Die Kabel haben einen Durchmesser von...

Service:

So meistern Dienstleister den Weg zur digitalen Erneuerung
Dorsten, 16. Oktober 2017. Die digitale Erneuerung einer Dienstleistung ist keine punktuelle Anpassung. Vielmehr handelt es sich um ein dauerhaftes Programm, mit vielen Innovationen und Lancierungen von Dienstleistungen, gerne auch experimentell,...

Nach der Bundestagswahl: Technische Bildung, Digitale Transf...
Dorsten, 29. September 2017. Nach der Bundestagswahl richtet sich der Blick nach vorn: Unabhängig von der Parteien-Konstellation der zukünftigen Bundesregierung sieht der Service-Verband KVD e. V. wichtige Themen, die von der Regierung in den Fokus...

Spanien:

Auf dem Holzweg unterwegs zum Bröselstaaten-Europa
Die Idee einer Europäischen Union ist ebenso faszinierend wie abgehoben. Der Halbkontinent Europa ist seit Jahrhunderten ein Flickenteppich von Herrschaftsgebieten. Die Europäer leben in sehr unterschiedlichen Kulturen und sozialen Verhältnissen,...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Deutsche Windtechnik AG

Karola Kletzsch, Corporate Communications
Deutsche Windtechnik AG
Stephanitorsbollwerk 1 (Haus LEE), 28217 Bremen, Germany
Telefon: + 49 (0)421 69105 330, Mobile: + 49 (0)172 263 77 89

Die Deutsche Windtechnik AG mit Hauptsitz in Bremen ist führender Anbieter für die unabhängige technische Instandhaltung von Windenergieanlagen. Sie bietet das komplette Paket für die technische Instandhaltung von Windenergieanlagen...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info