Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesundheit & Medizin

Spannende Medizin und kontroverse Politik

Ein kompaktes Wissenschaftsprogramm, klare politische Standpunkte und ein neues Nachwuchs-Format prägten die Frühjahrstagung 2016

Baden-Baden, den 10. Mai 2016
Evidenz-basierte Medizin und politische Aspekte des ärztlichen Handelns prägten die 64. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen, die vom 28. bis 30. April in Baden-Baden stattfand. Die beiden Kongresspräsidenten Prof. Joachim Grifka (Regensburg/Bad Abbach) und Prof. Ulrich Stöckle (Tübingen) hatten die Vielseitigkeit des gemeinsamen Faches überzeugend in ein kompaktes Programm gegossen. Die 2.790 nach Baden-Baden gereisten Teilnehmer goutierten die Programm-vielfalt, die sich in mehr als 400 Vorträgen und Veranstaltungen zeigte.

Nicht die reine Lehre, sondern die praktische Umsetzung einer guten und sicheren Behandlung prägte das Baden-Badener Kongressprogramm für orthopädische und unfallchirurgische Erkrankungen oder Verletzungen. Das bedeutet, dass neben der Leitlinien-gerechten Therapie immer auch auf die jeweils vorliegende Befundkonstellation verwiesen wurde, die im Einzelfall dazu führen kann, von vorhandenen Leitlinien begründet abzuweichen.

Nachwuchs-Förderung im Rahmen des VSOU-Kongresses

[Großes Bild anzeigen]

Schwere Monoverletzungen sowohl unter dem Aspekt der Primärbehandlung mit entsprechender Wiederherstellung der Anatomie wie auch unter dem Blickwinkel der Rehabilitation bildeten neben den Verletzungen im Alter einen von zahlreichen medizinischen Schwerpunkten der Tagung. Ein Kongress-Novum stellte dazu die Aufklärung über medico-legale Aspekte bei einzelnen ausgewählten Therapieoptionen dar. Dazu äußerten sich themenspezifisch Juristen ebenso wie medizinische Gutachter.

Mit 360 Teilnehmern eine der bestbesuchten Veranstaltungen war die Session zu Muskel-verletzungen, die von Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt und seinen beiden Praxiskollegen Dr. Peter Ueblacker und Dr. Lutz Hänsel gestaltet wurden. Die Sportorthopäden stellten die Ergebnisse einer von Müller-Wohlfahrt initiierten Münchener Konsensuskonferenz vor, in der Muskelverletzungen in „funktionell“ und „strukturell“ mit entsprechend angepassten Therapieoptionen unterteilt werden. Ebenso stark frequentiert war das Podium mit Teamärzten aus dem Spitzensport. Die Sportärzte berichteten von erfolgreich funktionierenden interdisziplinären Abstimmungen mit Allgemeinärzten, Psychologen und natürlich den Physiotherapeuten. Wichtigste Aussage des Podiums zum Thema Verantwortlichkeit: Wer für die medizinische Abteilung das Sagen hat, müsse unbedingt unabhängig von Trainer und Sportdirektor sein!
Die 64. VSOU-Jahrestagung war sicherlich auch eine der politischsten Tagungen der VSOU bislang. Insbesondere die jüngst aus dem Leistungskatalog der GKV gestrichene Arthroskopie bei Gonarthrose, von Grifka als „einsame Entscheidung“ bezeichnet, sorgt im Fach für Aufregung – und bei den Patienten für einen flächendeckend frühzeitigen Einbau von Knie-TEP. Besonders kritisiert wurde, dass der Gemeinsame Bundes-Ausschuss nicht dem Protestschreiben des Fachs, dafür aber einer zweifelhaften Studieninterpretation gefolgt sei.
Eine Podiumsdiskussion zur inzwischen gescheiterten GOÄ-Reform attestierte nicht nur den Orthopäden und Unfallchirurgen, sondern allen Ärzten, dass sie sich im Kampf um eine bessere GOÄ „unter Wert“ verkauften. Man müsse selbstbewusster den Wert der eigenen Arbeit definieren, lautete ein Tenor der Runde. Und: Honorare in angemessener Höhe seien, so das einhellig Fazit der lebhaften Diskussion, auf Dauer ohne Zusatzversicherungen für die Patienten kaum zu realisieren.
Sicherlich ein Höhepunkt der Tagung war der Festvortrag von Prof. Herbert Prantl im Rahmen der Eröffnungsfeier mit dem Thema „Medizin zwischen Ökonomie und Ethik“. In einem leidenschaftlichen Plädoyer gegen die „Verbetriebswirtschaftisierung“ der Medizin wandte sich Prantl dagegen, den „Wert des Menschen am Lineal der Ökonomie“ zu messen. Ein starker Staat sei ein solcher, der sich um das Wohl der Benachteiligten kümmere und nicht – wie beim Beispiel börsennotierter Klinikketten – um das von Shareholdern. Prantl verwies zum Abschluss auf eine Inschrift im Foyer der Wiener Frauenklinik, die Kaiser Joseph II. bei der Gründung der Klinik anbringen ließ: „In diesem Haus sollen die Patienten geheilt und getröstet werden.“ Prantls Schluss-Kommentar: „Das ist medizinische Ethik.“
Am Kongresssamstag fand die Premiere des neuen Formats „Weiterbildungs-Contest“ statt. In Kurzvorträgen präsentierten die Nachwuchsmediziner zunächst ihre Themen und traten anschließend in Halbfinals und dem Finale – beim Einzug begleitet von Musik – in „K.o.-Runden“ gegeneinander an. Am Ende erhielten Magdalena Wozniak vom Klinikum Osnabrück und Hanno Schenker von der Universitätsklinik Aachen die meisten TED-Stimmen aus dem Auditorium und durften sich über den Siegerpreis, eine Einladung zum kanadischen Orthopädenkongress vom 16. bis 19. Juni in Quebec, freuen. Zur Überraschung aller wurden sie unmittelbar nach ihrem Sieg via Skype vom Vorstand der Canadian Orthopaedic Association (COA) beglückwünscht und eingeladen.

Mit dem Carl-Rabl-Preis 2016 wurden Prof. Dr. Michael Strobel und PD Dr. Thore Zantop für ihr Buch „Arthroskopische Chirurgie – Kniegelenk“ (Band 1-4) ausgezeichnet. Der diesmal geteilte Jahresbest-preis der Zeitschrift Orthopädisch-Unfallchirurgische Praxis ging an PD Dr. Stefan Huber-Wagner für den Beitrag „Moderne CT-Bildgebung im Rahmen der Schockraumversorgung Schwerverletzter“ aus Heft 1/2015 und an Univ.-Prof. Dr. Reinhard Graf für den Artikel „Aktueller Stand der sonografischen Diagnostik kindlicher Hüftreifungsstörungen“ aus Heft 2/2015.

Die VSOU-Vortragspreise gingen an Dr. Christian Fischer (Heidelberg) für den Vortrag „Kontrastverstärkter Ultraschall (CEUS) und Elastografie zur Bestimmung der Deltoideus-Integrität nach inverser Schulterprothese“, an PD Dr. Karl-Heinz Wildmer (Schaffhausen) für den Vortrag „Warum Hüftprothesenschäfte mit normalen CCD-Winkeln gegenüber valgischen bevorzugt werden sollten“, an Dr. Klaus Edgar Roth (Mainz) für „Ein individualisiertes Implantat in der Therapie des zirkumskripten Knorpeldefektes am Schafsmodell, an PD Dr. Michael Müller (Berlin) für „Aktuelle Klassifikation und Therapiestrategien azetabulärer Defekte in der Hüftrevisionsendoprothetik“ und schließlich an Dr. Oliver Ludwig (Saarbrücken) für den Vortrag „Beeinflussung der Steigbügel-muskulatur über sensomotorische Einlagenelemente“.
Last but not least zeigten sich die in Baden-Baden präsenten 139 Aussteller auf der Industrieschau durchweg zufrieden mit der Resonanz. Vor allem der gute Mix aus chirurgischen und konservativen Themen, die damit für alle Orthopäden und Unfallchirurgen interessante Themen anbieten, sei ein wichtiger Konzeptteil, der auch von den Firmen begrüßt wird.

Mehr als zufrieden zogen die beiden Kongresspräsidenten zum Abschluss des Fachtreffens in Baden-Baden ihr persönliches Fazit. „Harmonische und angenehme“ Veranstaltung bezeichnete Prof. Stöckle die Tagung, für Prof. Grifka war es schlicht „ein hervorragender Kongress“.

Mit dem Abschluss der Tagung richtet sich der Blick gleich auf das kommende Jahr. Die 65. Jahrestagung der VSOU wird vom 27. bis 29. April 2017 stattfinden. Kongresspräsidenten werden dann Prof. Dr. Paul A. Grützner, Ärztlicher Direktor BG Klinik Ludwigshafen, und Prof. Dr. Dominik Parsch, Chefarzt der Baumann-Klinik Orthopädie, Stuttgart, sein. Das Motto für diesen Kongress lautet „Das Ganze ist mehr …“

Weitere Informationen unter: http://www.vsou.de

Bilddateien:


Nachwuchs-Förderung im Rahmen des VSOU-Kongresses
[Großes Bild anzeigen]

10.05.2016 16:55

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Orthopäde:

VSOU-Kongress 2017 mit hervorragender Qualität, Aktualität u...
Am 29. April 2017 ging in Baden-Baden die 65. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen e.V. (VSOU) erfolgreich zu Ende. Den beiden Kongresspräsidenten Prof. Dr. med. Paul A. Grützner (Ludwigshafen) und Prof. Dr. med....

Komplettangebot für Orthopäden und Unfallchirurgen
Informative Fachvorträge, spannende Podiumsdiskussionen, Workshops und Seminare für alle Orthopäden und Unfallchirurgen stehen auf dem Programm der 65. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen (VSOU) vom 27. bis 29....

VSOU-Kongress 2017 mit einzigartigem O&U-Gesamtpaket
Auf der 65. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen im Kongresshaus Baden-Baden vom 27. bis 29. April 2017 stehen zahlreiche informative Fachvorträge, Podiumsdiskussionen, Workshops und Seminare auf dem Programm....

Orthopäden & Unfallchirurgen rücken noch näher zusammen
Unter dem Motto „Das Ganze ist mehr...“ (frei nach Aristoteles) findet vom 27. bis 29.04.2017 in Baden-Baden die 65. Jahrestagung der Süddeutschen Orthopäden und Unfallchirurgen e.V. (VSOU) statt. Die wissenschaftliche Leitung teilen sich Prof. Dr....

Ein neues Format in der Kongresslandschaft
64. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen e.V. in Baden-Baden Prof. Dr. med. Dr. h.c. Joachim Grifka (Regensburg/Bad Abbach) und Univ.-Prof. Dr. med. Ulrich Stöckle (Tübingen), Kongresspräsidenten der 64....

Kongress:

Nachwuchsförderung hat auf VSOU-Kongress besonderen Stellenw...
Die Nachwuchsförderung ist der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen e.V. (VSOU) seit Jahren ein wichtiges Anliegen und ein wesentlicher Bestandteil des VSOU-Kongresses. Auch auf der 66. Jahrestagung der VSOU vom 26. bis 28. April...

women&work bietet Frauen mehr Sichtbarkeit bei potenziellen ...
Am 28. April 2018 findet die women&work zum achten Mal statt. Auch in diesem Jahr haben ambitionierte Frauen aus dem gesamten Bundesgebiet wieder die Möglichkeit, sich im Vorfeld für Vier-Augen-Gespräche mit potenziellen Arbeitgebern zu bewerben....

Die Konferenzen der Akademie der Deutschen Medien im ersten ...
Innovationsforum und Begleiter im digitalen Wandel Die Akademie der Deutschen Medien veranstaltet 2018 run 12 Kongresse und Gipfel, um die Medien- und Digital-Branche sowie alle Corporate Publisher und Unternehmenskommunikatoren in Zeiten der...

Baden Baden:

Natürlich schön - Deutsche Wellnesstage zeigen Make-up-Tren...
Baden-Baden, 08.01.2018 - Natürlich, bio, vegan - Beauty-Produkte mit einem ökologischen Anspruch sind längst Trend. Immer mehr Menschen in Deutschland kaufen Naturkosmetik, was durch das Umsatzplus von rund 5 Prozent in 2017 eindeutig belegt...

Medizinische Kompetenz im Fokus
Baden-Baden, 18.12.2017 – Herzrhythmusstörungen zählen inzwischen zu den typischen Volkskrankheiten. Allein an Vorhofflimmern, der häufigsten Herzrhythmusstörung, leiden in Deutschland laut Deutscher Herzstiftung etwa 1,8 Millionen Menschen. Noch...

Deutsche Wellnesstage 2018 - Die Erlebnismesse in Baden-Bade...
Baden-Baden, 26.10.2017 – Am 17. und 18. Februar 2018 öffnen sich die Türen des Kongresshauses für eine Veranstaltung, bei der Wellness, Gesundheit, Vitalität und Lebensart im Fokus steht. Rund 200 Firmen und Marken aus ganz Deutschland und dem...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Vereinigung Süddeutscher Orthopäden e. V.


Vereinigung Süddeutscher Orthopäden e. V.

Organisation und Kongressleitung:
Geschäftsstelle der Vereinigung
Süddeutscher Orthopäden e. V.
Maria-Viktoria-Straße 9
D-76530 Baden-Baden
Tel.: +49 (0) 72 21 / 2 96 83

www.vso-ev.de

1991 wurde die Vereinigung Süddeutscher Orthopäden auf der Insel Reichenau auf Veranlassung von Dr. Baumann Stuttgart und Dr. Mutschler Konstanz gegründet. Die Vereinigung ist auf die Bedürfnisse der praktischen Orthopäden...

mehr »

zur Pressemappe von
Vereinigung Süddeutscher Orthopäden e. V.

weitere Meldungen von
Vereinigung Süddeutscher Orthopäden e. V.

Problem erkannt – Gefahr gebannt

mehr »

Agentur Kontakt:


Semikolon
www.semikolon.de

Kaiserstraße 67
76437 Rastatt
Deutschland
Tel.: +49 (0) 7222 154275

Semikolon ist seit gut 20 Jahren rund um den Laufsport und Triathlon engagiert. Namhafte Hersteller und Veranstalter vertrauen den Semikolon-Mitarbeitern die Öffentlichkeitsarbeit rund um ihre Produkte und Veranstaltungen...

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info