Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesellschaft & Kultur

Spickzettel für die Lehrer der Waldparkschule in Heidelberg

Ein Geschenk für Lehrer und Schüler gleichermaßen überreichte Matthias Ohler, Leiter der Carl-Auer Akademie, dem Schulleiter der Waldparkschule, Thilo Engelhardt, am Donnerstag, dem 1. Juni 2017. Die Schule im Süden Heidelbergs belegte bei der Verleihung des Deutschen Schulpreises 2017, ausgelobt von der Robert-Bosch-Stiftung, auf Anhieb den zweiten Platz.

„Mehr als Schule!“ ist seit vier Jahren das Motto der Waldparkschule. Hier geht es um Denken und Handeln, das sich an Fähigkeiten und Ressourcen orientiert. „Aus systemischer Sicht sind Schwierigkeiten immer mit Lernchancen verbunden. Wo der Blick vom Problem auf die Lösung wechselt, wo man statt hinderlicher Defizite hilfreiche Ressourcen ins Auge fasst, kommt auch die Haltung in Bewegung“, schreibt Dr. Christa Hubrig, Herausgeberin der Reihe Spickzettel für Lehrer, über die systemische Perspektive in der Schule. „Alle gehen zur Schule, das wissen wir“, sagt Matthias Ohler. „Klar sollte aber auch sein: Alle machen die Schule. Dann sollten auch alle ihr Bestes zeigen dürfen.“ Daher enthält das Buchgeschenk Fachbücher und „Spickzettel“ des Carl-Auer Verlags, die sich mit den Themen ADHS, Inklusion, Mobbing, „Neue Autorität“, Prüfungsangst, aber auch mit Lehrer-Eltern-Konflikten und der Organisation von Schule befassen.

Matthias Ohler (links) überreicht Thilo Engelhardt, Rektor der Waldparkschule Heidelberg, das Geschenk.

[Großes Bild anzeigen]

Schulleiter Thilo Engelhardt freute sich über das Geschenk des Carl-Auer Verlags und führte seine Besucher, Matthias Ohler und Jan-Philipp Goslar (Carl-Auer Verlag), durch Flure, Klassenzimmer und Projekträume. Jeder der 420 Schüler hat einen eigenen Arbeitsplatz mitsamt einem Regal, Ordnern und Mappen. Die Schüler führen Lerntagebücher, planen und beurteilen ihre Lerneinheiten und stehen regelmäßig im Kontakt mit ihrem Coach. Das ist ein Lehrer, der sie ein Schuljahr lang begleitet und unterstützt. Es gibt Klassenzimmer, die Lehrer kommen zu den Schülern, aber die Zimmer sind durch Türen und große Fenster verbunden. Es kann hier flexibel unterrichtet werden, auch einmal mit Schülern aus mehreren Klassen in einem Projektraum, um sie auf ihrem jeweiligen Niveau zu fördern. Überall finden sich Bastelarbeiten, in den Klassenräumen insbesondere Informationsblätter, die gleichermaßen Lehrer und Schüler wechselseitig informieren. Durchgreifen, so Schulleiter Engelhardt, müsse man wie an jeder anderen Schule auch hier in einigen Fällen, etwa dann, wenn jemand seine Hausaufgaben nicht macht oder das Lerntagebuch nachlässig geführt hat und der Schüler nicht lernt.

In der Laudatio der Robert-Bosch-Stiftung heißt es: „Eindrucksvoll wird gezeigt, was es heißt, Schule ganzheitlich von den Bedürfnissen und Stärken der Kinder und Jugendlichen her zu denken. Und das in einer leistungsfördernden, aber auch fordernden Atmosphäre, in der die konsequent wertschätzende und potenzialorientierte Pädagogik sowohl Wege in den Beruf als auch in die gymnasiale Oberstufe ebnet.“ So ist schwer vorstellbar, dass die Waldparkschule vor wenigen Jahren noch geschlossen werden sollte – der Anlass für Schulleiter und Kollegium, sich konsequent neu zu erfinden.

Die Waldparkschule und der Carl-Auer Verlag bleiben miteinander im Gespräch, um gemeinsam herauszufinden, was von den systemischen Konzepten dazu beitragen kann, Erfolge in der Schule zu verstehen und wahrscheinlich zu machen. Nicht ausgeschlossen, dass daraus zum Beispiel weitere nützliche Spickzettel für Lehrer entstehen.

Der Carl-Auer Verlag gilt als der wichtigste deutschsprachige Verlag für systemische Therapie und Beratung sowie für Hypnotherapie und systemisches Management. Mit Wozu erziehen? Entwurf einer systemischen Erziehung von Wilhelm Rotthaus erschien 1998 das erste Fachbuch in der Themenreihe „Systemische Pädagogik“. Das erfolgreiche „Ich schaffs!“-Programm von Ben Furman gehört ebenfalls zu dieser Reihe.

Informationen zur Waldparkschule: http://www.waldparkschule.de
Informationen zur Reihe Spickzettel für Lehrer: http://www.systemisch-schule-machen.de
Informationen zum Carl-Auer Verlag: http://www.carl-auer.de

Bilddateien:


Matthias Ohler (links) überreicht Thilo Engelhardt, Rektor der Waldparkschule Heidelberg, das Geschenk.
[Großes Bild anzeigen]

09.06.2017 09:44

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Heidelberg:

20 Jahre GFN AG: Großes Sommerfest im Zeichen des sozialen E...
Heidelberg, 19.09.2017: Die GFN AG feierte am 08.09.2017 ihr jährliches Sommerfest im Rahmen des 20-jährigen Firmenjubiläums und lud Mitarbeiter, Partner, Kunden und Aktionäre zum Torwandschießen für einen guten Zweck zugunsten der Organisation...

Heidelberger Bildungsdienstleister GFN AG feiert 20-jähriges...
Heidelberg, 29.08.2017: Hallo Zukunft! – 20 Jahre GFN AG. Mit Aktionen und Veranstaltungen für Mitarbeiter, Partner und Kunden feiert die GFN bis September 2018 deutschlandweit ihr 20-jähriges Firmenjubiläum. Die GFN AG mit Firmensitz im F&U...

Carl-Auer Verlag wird Sponsor des renommierten SG-Praxisprei...
Heidelberg. Das 25-jährige Bestehen der Systemischen Gesellschaft (SG) im Jahr 2018 und das 30-jährige Gründungsjubiläum des Carl-Auer Verlags im Jahr 2019 sind willkommene Anlässe, die Kräfte zur Förderung der systemischen Theorie und Praxis zu...

Nach dem Abi, nach der Schule – runter vom Sofa, raus in die...
Das Abitur oder die mittlere Reife ist geschafft, der Lebensabschnitt Schule endgültig beendet. Doch was tun nach dem Abi, nach der Schule? Viele junge Menschen sind sich unsicher, wohin der weitere Lebensweg sie führen soll und ob eine Ausbildung...

Pädagogik:

Lernkulturen und Bildungserfolg an Grundschulen – ein Politi...
(Berlin, 12. September 2017) Spätestens seit Pisa stehen Bildungsgerechtigkeit, Frühförderung und Unterrichtsgestaltung im Fokus öffentlicher Debatten. Eine neue Untersuchung überrascht jetzt mit brisanten Erkenntnissen zu unterschiedlichen...

Bund der Freien Waldorfschulen warnte bereits Anfang 2015 vo...
Stuttgart/Hamburg, 21. Oktober 2016/CMS/VS. Der Bund der Freien Waldorfschulen (BdFWS) macht anlässlich der aktuellen Debatte über die unterschätzte Gefahr, die von sog. Reichsbürgern ausgeht, erneut auf die Broschüre „Die Reichsbürgerbewegung –...

Wampel ein richtiger Held und Freund/in für alle Situationen
Schwartbuck 31.08.2015 Das erste pädagogische Kinderbuch von Wampel.net Wampel sagt: Danke fürs Doofsein erfreut sich großer beliebtheit. Wampel.net startet nun den nächsten großen Schritt, Die auffälige süße Hauptfigur aus dem Buch, das Wampel ...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Carl-Auer Verlag


Carl-Auer Verlag

Carl-Auer-Systeme Verlag und Verlagsbuchhandlung GmbH
Vangerowstr. 14
69115 Heidelberg

Der Carl-Auer Verlag in Heidelberg gilt als der wichtigste deutschsprachige Verlag für systemische Therapie und Beratung sowie für Hynose und Hypnotherapie. Seit 1989 veröffentlicht er neue Erkenntnisse des systemischen Denkens...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info