Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesellschaft & Kultur

Spielend internationale Begegnungen fördern: Dritter Game Mixer holte deutsche Spieleentwickler*innen nach Südafrika

Berlin, 29. November 2017: Nach acht abwechslungsreichen Tagen endete am vergangenen Freitag der Game Mixer South Africa mit einem gemeinsamen Game Jam in Johannesburg.
Initiiert von der Stiftung Digitale Spielekultur in Kooperation mit dem Goethe-Institut Südafrika nutzten acht deutsche Spieleentwickler*innen, darunter Gewinner*innen und Nominierte des Deutschen Computerspielpreises (DCP), die Chance, gemeinsam mit afrikanischen Kollegen*innen ihr Know-how zu erweitern. Durch gemeinsame Events wurde interkultureller Austausch gepflegt und Peer-Learning ermöglicht.

Seit 2015 lädt die Stiftung Digitale Spielekultur gemeinsam mit dem Goethe-Institut jährlich Gewinner*innen und Nominierte des Deutschen Computerspielpreises ein, um im Rahmen des Game Mixer Programms internationale Kontakte zu knüpfen. Zusätzlich wurde es diesmal auch Entwickler*innen ohne DCP-Weihen ermöglicht, an der Reise teilzunehmen. Zur Delegation gehörten neben Vertretern der ausrichtenden Partnerinstitutionen und jeweils drei Spieleentwicklern aus den vorherigen Game Mixer-Ländern Indonesien und Brasilien, die Spielestudios Hypnotic Owl, Klonk Games, Ludinc, Ludopium, Mad About Pandas, Serious Brothers und The Good Evil. Komplettiert wurde die Runde durch acht afrikanische Teilnehmer*innen aus dem gastgebenden Südafrika sowie Äthiopien, Kenia, Nigeria und Uganda.

Den Startschuss zum achttägigen Game Mixer South Africa gab erneut das vom WERK1 (Games/Bavaria) unterstützte zweitätige Game Camp am Goethe-Institut in Johannesburg. Es folgten eine Delegations-interne Spielepräsentation, Studio-Besuche in Johannesburg, ein öffentlicher Showcase aller gefeatureten Spiele für die interessierte Öffentlichkeit und ein abschließender Game Jam.

Ein positives Resümee zieht Robin Kocaurek, der als Project Manager Games bei WERK1 (Games/Bavaria) federführend für die Programmgestaltung des Game Camp und des Game Jam verantwortlich war: „Die verschiedenen kulturellen Hintergründe und auch die gemeinsamen Herausforderungen haben das aus München bekannte Game Camp und auch den Game Jam zu einer ganz besonderen Zusammenkunft gemacht. Das mehrtägige Event war von intensivstem fachlichen und persönlichen Austausch geprägt, der für einzelne Unternehmen so niemals denkbar wäre. Teil dieser Veranstaltung sein zu dürfen, war ein großes Privileg und wir freuen uns auf die Fortsetzung dieser einmaligen Gelegenheit für Entwickler*innen.“

Benjamin Rostalski, Projektmanager bei der Stiftung Digitale Spielekultur: „Wir sind froh, dass wir nach Indonesien 2015 und Brasilien 2016 in diesem Jahr bereits zum dritten Mal das Game Mixer-Programm durchführen konnten. Die Erweiterung des Teilnehmer*innen-Kreises um Vertreter der bisherigen Gastländer sowie mehrerer Länder Afrikas südlich der Sahara hat das Programm sehr bereichert. Großer Dank gilt dem Auswärtigen Amt für die Finanzierung und dem sehr engagierten Team des Goethe-Instituts Johannesburg für die Organisation vor Ort.“

Das Programm Game Mixer ist eine Kooperation der Stiftung Digitale Spielekultur und des Goethe-Instituts Südafrika. Partner des Projekts sind der südafrikanische Entwicklerverband Make Games SA, A MAZE. Johannesburg: International Games and Playful Media Festival, Fak’ugesi: African Digital Innovation Festival, WITS University, Digital Arts / Game Design, sowie die Branchenverbände der deutschen Computerspieleindustrie BIU und GAME. Finanziert wird das Game Mixer Programm vom Auswärtigen Amt.

Weitere Informationen zum Game Mixer Programm 2017 sowie zu den Teilnehmern sind auf https://goo.gl/yuTYsW erhältlich.

29.11.2017 10:22

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Game Mixer Brazil: Deutscher Computerspielpreis – Gewinner u...
Berlin / São Paulo – 14. November 2016: Mit einem gemeinsamen Game Jam endete am vergangenen Freitag das Programm Game Mixer Brazil am Goethe-Institut São Paulo in Kooperation mit der Stiftung Digitale Spielekultur. Insgesamt 13 Gewinner/innen und...

Delegationsreise nach Berlin und München: Stiftung Digitale ...
München, 22. Mai 2017: Mit einem abschließendem GameCamp in München endete am vergangenen Sonntag eine vielfältige Woche für vier indonesische und brasilianische Spieleentwickler in Deutschland, zu der die Stiftung Digitale Spielekultur in...

"Begegnungen hinter Stacheldraht" - Deutsche Kriegsgefangene...
Am 1. Juni 1918 wurde Beethovens 9. Sinfonie erstmals in Japan aufgeführt. Die deutschen Musiker waren Kriegsgefangene, die im Lager Bandō in Naruto interniert waren und dort ein Orchester gegründet hatten. Sie spielten die „Ode an die Freude“...

Treffen für innovative Unternehmer / Innen und Gründer / Inn...
Die Unternehmer, die im letzten Monat dem Ruf zum ersten Unternehmertreffen "Typisch Falkensee" im Geschäftsjahr 2016 gefolgt sind, erlebten einen intensiven Gedankenaustausch untereinander. Es entstanden viele Ideen und konkrete Vorschläge...

Beate Sarrazin inszeniert "Eine afrikanische Tragödie". Nach...
Am 24.09.2016, Beginn: 20:00 Uhr, wird im Theater Anderswo (Naheweg 25, 40699 Erkrath, Tel.: 01787867782) das Stück "Eine afrikanische Tragödie" gespielt. Spiel, Regie: Beate Sarrazin. Nach Can Themba, Südafrika. Eine Geschichte um Liebe, Betrug...

P4P Internationale Deutsche Tischfußballmeisterschaft 2017
Als Jahres-Highlight der europäischen Kicker-Community trifft sich die Elite im Tischfußball vom 27.10.2017 bis 29.10.2017 in Bonn, um die Internationale Deutsche Meisterschaft auszuspielen. Mit 16 Disziplinen, weit über 500 Teilnehmern und einer...

Parkkosten-Studie Ostern 2016 / 22 deutsche und 13 internati...
Studie Airport-Parkkosten 22 deutsche und 13 internationale Flughäfen im Vergleich Ostern bis zu 546 Euro für zwei Wochen Parken am Flughafen – PKW-Stellplätze in Dortmund, Friedrichshafen und Düsseldorf teuer wie ein Kurzurlaub / Frankfurt,...

Bienensterben bedroht die biologische Vielfalt und unsere Le...
Dramatischer Bestandsrückgang der Bienen aufgrund intensiver Landwirtschaft – Deutsche Umwelthilfe startet gemeinsam mit Köchin und Imkerin Sarah Wiener eine Protestmail-Aktion zum Schutz der Bestäuber.   (pur). Die Situation der Bienen ist...

Schlank Mixer – Vanessa Halen über ihren neuen Ratgeber
Die Erfolgs-Autorin Vanessa Halen hat gerade ihren neuen Ratgeber SCHLANK MIXER druckfrisch veröffentlicht. Allen Menschen mit Gewichtsproblemen verrät sie ihr neues Slimmie-Schlank-Konzept: „Abneh­men ist sicher kein Kinderspiel, aber mit dem...

Wie zufällige Begegnungen ein Leben prägen
„Lebens-Abschnitte – Nichts ist zu Ende“ ist ein Roman darüber, wie das Leben eben so spielt Das Leben scheint manchmal ein Konstrukt von Zufällen zu sein. Zufälle, wie die Menschen, die einem tagtäglich begegnen, einprägsame und prägende...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Stiftung Digitale Spielekultur GmbH

Stiftung Digitale Spielekultur GmbH
Niels Boehnke
Torstraße 6
10119 Berlin
Tel: +49/30/29 04 92 90

www.stiftung-digitale-spielekultur.de

Über die Stiftung Digitale Spielekultur Die Stiftung ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur und der Branchenverbände BIU und GAME. Ziel der Stiftung ist es, die Akzeptanz...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info