Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Handel & Wirtschaft

Standards im Programmatic Advertising: Media iQ schließt sich den Unterzeichnern des erweiterten Code of Conduct des BVDW an

Die Selbstverpflichtung ist ein wichtiges Zeichen für mehr Verbindlichkeit und Vertrauen in der programmatischen Werbung und wird nun auch von den IABs in Österreich und der Schweiz anerkannt.


Hamburg, 30. Juni 2017 – Media iQ stellt sich hinter die einheitlichen Kriterien für Qualität, Transparenz und Sicherheit im Umfeld programmatischer Werbung. Die durch den Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V ermöglichte größere Verbindlichkeit begrüßen wir sehr.

Als Mitglied der Fokusgruppe Programmatic Advertising im BVDW verschreiben wir uns dem gemeinsamen Ziel der Einhaltung gleichbleibender Standards und Qualität von Daten, Inventar und Sicherheit im programmatischen Umfeld. Die Bündelung der Standards im Code of Conduct des BVDW ermöglicht es uns eine anbieterübergreifende qualitativ hochwertige Kampagnenaussteuerung zu unterstützen und umzusetzen.

Darüber hinaus helfen die definierten Standards bei der Einführung erhöhter Transparenz im werblichen Umfeld. Dazu zählt, dass beispielsweise der Vermarkter und/oder Publisher nur Webseiten mit nach deutschem Recht konformen Inhalten zur Verfügung stellt oder Werbeflächen klar, verständlich und einsehbar deklariert. Für alle teilnehmenden Marktpartner gilt außerdem die Verpflichtung, geeignete Schnittstellen oder Reporte bereitzustellen, damit Datennutzung und Abrechnungen detailliert ausgewiesen werden können.
BVDW und IAB Code of Conduct im Programmatic Advertising

[Großes Bild anzeigen]


„Media iQ verstehen sich selbst als Innovator für das eigene Geschäftsfeld, sowie die ganze Industrie. Daher treiben wir auch die branchenübergreifende Einhaltung von Transparenz- und Brand Safety-Standards voran. Durch die aktive Rolle, die wir hierbei einnehmen, möchten Media iQ aktiv die Erwartungen für den DACH-Markt angleichen und weiterhin zu der Entwicklung von Programmatic Buying beitragen.“, sagt Ciro Scognamiglio, Geschäftsführer von Media iQ in Deutschland. Mit der Selbstverpflichtung setzt Media iQ ein wichtiges Zeichen für mehr Verbindlichkeit und Vertrauen bei Programmatic Advertising.

„Auch in unseren anderen Märkten war uns Transparenz stets ein Anliegen und wir freuen uns dies nun auch bei der Nutzung von Programmatic-Technologien in Deutschland unterstützen zu können“, so Scognamiglio.



Die offizielle Stellungnahme des BVDW zum Code of Conduct der DACH-Region finden Sie hier (http://www.bvdw.org/presse/news/art....advertising-des-bvdw.html ).

Weitere Informationen zum Code of Conduct des BVDW finden Sie hier (http://www.bvdw.org/zertifikate/sel....rammatic-advertising.html ).

Bilddateien:


BVDW und IAB Code of Conduct im Programmatic Advertising
[Großes Bild anzeigen]

04.07.2017 11:43

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

BVDW:

Nayoki erhält Gütesiegel „Affiliate Marketing Trusted Agency...
• Bundesverband Digitale Wirtschaft vergibt zwei der begehrten Gütesiegel an Nayoki; Arbeitsweise, Projekterfahrung und Mitarbeiterqualifikation der arvato-Tochter ausgezeichnet Nayoki erhält erstmals das Gütesiegel „Affiliate Marketing Trusted...

web-netz erhält BVDW Zertifikat im Bereich SEA
Lüneburg, den 26.01.2012 Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) hat ca. 30 Online-Marketing Agenturen mit Schwerpunkt „Suchmaschinenmarketing“ zertifiziert. Der Sinn des SEA-Zertifikats ist es eine professionelle und nachhaltige Arbeitsweise...

Damcon wird Mitglied des Bundesverband Digitale Wirtschaft (...
Damcon ist ab sofort Mitglied beim BVDW, dem deutschen Verband für digitale Wirtschaft. Gemeinsam mit Dienstleistern unserer Branche wollen wir auch auf dem deutschen Markt gemeinsam neue Wege und Trends besprechen und dazu beitragen, dass Kunden...

Code Of Conduct:

MVG führt Verhaltenskodex und Führungsgrundsätze ein
Das Aachener Unternehmen MVG Medienproduktion hat einen Code of Conduct sowie Führungsgrundsätze für das Unternehmen verabschiedet. Mit der Einführung von Verhaltenskodex und Führungsgrundsätzen schreibt das Unternehmen nach innen verbindliche...

Piepenbrock führt Code of Conduct ein
(Osnabrück, 22.11.2012) Die Piepenbrock Unternehmensgruppe hat sich einen Code of Conduct gegeben. Darin bestätigt sie ethische und gesetzliche Richtlinien einzuhalten. Der Verhaltenskodex umfasst insgesamt neun Prinzipien und verankert Regeln für...

Programmatic Advertising:

Mit den richtigen Tools Online-Werbung besser vermarkten
Seminar „Digital Media Sales“ im November in München Die Akademie der Deutschen Medien veranstaltet vom 29. bis 30. November 2017 den Kurs „Digital Media Sales: Die 7 Schlüsselkompetenzen für die Vermarktung von Online-Werbung“ in München. Das...

Werbung zielgruppengerecht und automatisiert ausspielen
Seminar „Programmatic Advertising“ im Oktober in Berlin Programmatic Advertising wird als einer der Erfolgsfaktoren für das Mediabusiness der Zukunft gesehen. Denn die softwarebasierte Methode erlaubt es, Werbung automatisch zu buchen und auf...

Hygge-Morning-Talks – die gemütlichen Data Driven Inforunden...
Wie finde ich die optimale Zielgruppe für meine Kampagnenziele? Wie nutze ich Data wirklich effektiv und effizient? Wie setze ich datengetriebene Kampagnen bestmöglich für das Programmatic Advertising auf? Wenn Sie sich diese und ähnliche Fragen...

Standard:

Enough is not enough – Unternehmen wachsen mit dem Zero Outa...
• Am 14. September 2017 trafen sich die Mitglieder des Zero Outage Industry Standard Vereins mit ausgewählten Kunden in London zum Executive Summit. • Spannende Vorträge, mitreißende Moderation und eine kontroverse Diskussion zum Abschluss...

Bundestagswahl: Wahlsoftware überwachen. Transparenz schaffe...
Völklingen, 11. September 2017 – Wie der Chaos Computer Club bei einer Analyse der Wahlsoftware „PC Wahl“ festgestellt hat, liegen dort erhebliche Mängel und Schwachstellen vor. Es ist nicht zu erwarten, dass alle Sicherheitslücken bis zur...

Fairtrace Online-Plattform stärkt Produzenten und setzt neue...
Bonn im Juni 2017. Nach über einem Jahr intensiver Vorbereitungen wird am 3. Juli 2017 die neue Online-Plattform von FLOCERT eingeführt. ”Fairtrace” wird die Akteure einer Lieferkette, vom Produzenten bis hin zum Einzelhändler, in die Lage...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Media iQ Digital Deutschland


Media iQ Digital Deutschland

Janina Meyer
Client Service Executive
Media iQ Digital Deutschland
Rödingsmarkt 9
20459 Hamburg

Über Media iQ Media iQ ist ein weltweit führender Anbieter von Analysetechnologie und wendet die hauseigene Plattform AiQ an um Kunden bei der Identifizierung wichtiger Schlüsselfaktoren und Wachstumsmöglichkeiten zu unterstützen....

mehr »

zur Pressemappe von
Media iQ Digital Deutschland

weitere Meldungen von
Media iQ Digital Deutschland

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info