Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesellschaft & Kultur

- Stiftungen vereint für Europa -

(Berlin, 11. Juli 2017) Die europäische Idee der Einheit in Vielfalt verblasst immer mehr.
Der 3. StiftungsIMPACT der ESV-Akademie ging am 5. Juli der Frage nach, was Stiftungen tun können, um den Zusammenhalt in der EU wieder zu stärken. In der aktuellen Ausgabe von Stiftung&Sponsoring gibt die Berliner Staatssekretärin Sawsan Chebli zudem wichtige Impulse für das Europaengagement von Stiftungen.

Am 5. Juli fand in den Räumen des gemeinnützigen Analyse- und Beratungshauses PHINEO der 3. StiftungsIMPACT zum Thema „Europa zusammenhalten“ statt. Teilnehmende der von der ESV-Akademie organisierten Paneldiskussion waren Elke Hlawatschek, Geschäftsführerin der TUI Stiftung, Susanne Hauer, stellvertretende Geschäftsführerin der Allianz Kulturstiftung und Anke Pätsch, Leiterin Internationales vom Bundesverband Deutscher Stiftungen. Ausgehend von dem Ergebnis der von der TUI Stiftung veröffentlichten Studie Junges Europa 2017, dass jeder fünfte junge Europäer zwischen 16 und 26 Jahren einen Austritt seines Landes aus der EU befürwortet, stellten die Diskussionsteilnehmerinnen die Frage, wie Stiftungen dem Europa-Pessimismus begegnen können. Ein Lösungsvorschlag war, die Nähe zu anderen europäischen Stiftungen und zivilgesellschaftlichen Akteuren zu suchen, um Kräfte zu mobilisieren und entgegenzuwirken. Auch sollte dem Pessimismus mit mehr Informationen über Europa begegnet werden. Eine Idee aus der Diskussionsrunde war, ein Schulfach „Europa“ zu etablieren. Hierfür könnten Stiftungen aktiv Lobby betreiben. Aber auch das Bild der EU – gerade in den sozialen Medien – wurde als Problem identifiziert. Auch hier können Stiftungen aktiv werden, indem sie innovative Social-Mediaprojekte unterstützen, um die Jugend besser über die EU zu informieren.

„Stiftungen können erfahrbar machen, was Europa ist“

In der aktuellen Ausgabe von Stiftung&Sponsoring hebt Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales, die bedeutsame Rolle von Stiftungen in Bezug auf Europa hervor. So können Stiftungen „Begegnungen von Menschen aus verschiedenen europäischen Ländern ermöglichen und so erfahrbar machen, was Europa ist.“ Hierzu unterstreicht sie insbesondere die Wichtigkeit von Peer-Education-Projekten, bei denen zum Beispiel junge Trainer-Teams Jugendliche in Kursen europapolitische Kenntnisse vermitteln. Darüber hinaus hält Chebli die Arbeit von Stiftungen für unersetzlich, weil sie viel dynamischer agieren können als staatliche Behörden. Laut Chebli „schaffen sie Raum für neue Ideen, außerhalb von Toolbox-Lösungen“. Obwohl die Krise Europas überall spürbar ist, zeigt sich die Staatssekretärin optimistisch. Im Hinblick auf die „Pulse of Europe“-Bewegung und den neuen französischen Präsidenten sieht sie in eine hoffungsvolle europäische Zukunft.

Das komplette Interview mit Sawsan Chebli finden Sie in der aktuellen Ausgabe von Stiftung&Sponsoring.

Weitere Veranstaltungen der ESV-Akademie zu Stiftungsthemen

4. StiftungsIMPACT: Fundraising: Pflicht und Kür
30. August 2017, 16-19 Uhr, Veranstaltungsort: BMW Foundation Herbert Quandt, Reinhardtstr. 58, 10117 Berlin


http://www.ESV-Akademie.de/Fundraising

5. StiftungsIMPACT: Stiftungsevents
1. November 2017, 17-19 Uhr, Veranstaltungsort:
PHINEO gAG, Anna-Louisa-Karsch-Str. 2, 10178 Berlin
http://www.ESV-Akademie.de/Events

6. StiftungsIMPACT: Eigentum verpflichtet
10. Januar 2018, 17-19 Uhr, Veranstaltungsort:
ESV-Akademie, Genthiner Str. 30 C, 10785 Berlin

Weitere Angaben und Anmeldemöglichkeiten zur kommenden Veranstaltung finden Sie unter
http://www.ESV-Akademie.de .

Über die Veranstaltungsreihe StiftungsIMPACT der ESV-Akademie

Ziel dieser Veranstaltungsreihe ist es, mit Stifterinnen und Stiftern in einen aktiven Austausch zu aktuellen gesellschaftlichen Fragestellungen zu kommen. Die kostenfreien Veranstaltungen greifen die Themen der Fachzeitschrift Stiftung&Sponsoring auf und stehen allen Interessierten offen.

Über die Fachzeitschrift Stiftung&Sponsoring

Als führende Grantmaking-Zeitschrift im deutschsprachigen Raum widmet sich Stiftung&Sponsoring dem gesellschaftlich wichtigen Feld gemeinnütziger Aktivitäten aus der Sicht der Geber, der Stifter und Spender sowie der Sponsoren. Die Zeitschrift erscheint im Erich Schmidt Verlag und wird vom DSZ – Deutsches Stiftungszentrum GmbH im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V. und dem Institut für Stiftungsberatung Dr. Mecking & Weger GmbH herausgegeben.

11.07.2017 11:56

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Stiftung Sponsoring:

20 Jahre Wirkung: Stiftung&Sponsoring
(Berlin, 16. Februar 2017) Der Erich Schmidt Verlag gratuliert: Die seit Anfang 2016 im ESV erscheinende Fachzeitschrift Stiftung&Sponsoring begeht ihr 20-jähriges Jubiläum. Ein Grund zum Feiern und zudem der ideale Zeitpunkt, etwas Neues...

Europa:

Ein einiges Europa wird dringend gebraucht, aber nicht diese...
Die Verhandlungen über den Austritt der Briten aus der EU kommen nicht so recht voran. Es sieht so aus, als wirkten bereits starke Gegner des Austrittsbeschlusses in allen Parteien dieser Fehlentscheidung entgegen. Der frühere Vizepremier Nick...

Auf dem Holzweg unterwegs zum Bröselstaaten-Europa
Die Idee einer Europäischen Union ist ebenso faszinierend wie abgehoben. Der Halbkontinent Europa ist seit Jahrhunderten ein Flickenteppich von Herrschaftsgebieten. Die Europäer leben in sehr unterschiedlichen Kulturen und sozialen Verhältnissen,...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG

ERICH SCHMIDT VERLAG GmbH & Co. KG
ESV-Redaktion Presse
Rezensionen, Presse-Mitteilungen, Messen & Ausstellungen
Genthiner Str. 30 G, 10785 Berlin
Tel.: +49 (30) 250085 858, Fax: +49 (30) 250085 870
, www.ESV.info


Über den Erich Schmidt Verlag Der Erich Schmidt Verlag gehört zu den führenden Fachverlagen im deutschen Sprachraum. Das 1924 gegründete Berliner Unternehmen publiziert Fachinformationen in den Bereichen Recht, Wirtschaft,...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info