Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesundheit & Medizin

Systemische Therapie bald auf Krankenschein

Es bewegt sich was: Der Gemeinsame Bundesausschuss hat ende 2014 einstimmig beschlossen, das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) zu beauftragen, das psychotherapeutische Verfahren Systemische Therapie zu bewerten.
Dr. Björn Enno Hermans: „Nun gibt es Hoffnung, dass die Versicherten demnächst auch Systemische Therapie als Kassenleistung beanspruchen können“.
Wie ist die systemische Therapie entstanden?
Die Systemische Therapie & Beratung hat ihre Wurzeln in der Familientherapie
(u.a. Virginia Satir) und der lösungs¬orientierten Kurzzeittherapie nach Steve de Shazer. Sie richtet sich an Einzelne, Paare und Familien. Seit 2008 sind diese Therapieform und ihre Wirk¬samkeit auch in Deutschland wissenschaftlich anerkannt. Jedoch kann diese Beratungsform noch nicht per Kasse abgerechnet werden.
Bisher bezahlen gesetzliche Krankenkassen nur tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Verhaltenstherapie und Psychoanalyse.
Die Systemische Therapie hat sich jedoch seit einigen Jahren immer mehr als eine sehr effektive Kurzzeittherapie durchgesetzt und wird von immer mehr Therapeuten eingesetzt. Auch ist diese Therapieform im Studium für Psychologie inzwischen fest verankert und wird auch im Bereich Unternehmensberatung / Organisationsentwicklung eingesetzt.
Was bedeutet „Systemische Beratung“?
Systemisch bedeutet: Der Mensch wird nicht isoliert betrachtet, sondern verbunden mit seinem komplexen System, in dem er sich befindet: Herkunftsfamilie, aktuelle Beziehungen, Ehe, Familie, Arbeitsbeziehungen...

Eine hilfreiche Analogie wäre das Mobilee: Die Schwingungen, die durch die Bewegungen entstehen, stellen die komplexen gegenseitigen Beeinflussungen dar. Systemische Beratung/Therapie widmet sich in besonderem Maße diesen „Schwingungen“ um den Blickwinkel in der Beratung zu weiten.

10.02.2015 14:33

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Therapie:

Kongress-Update: Neues zur Therapie von Mammakarzinom, AML, ...
Das Jahr verabschiedete sich mit zwei wichtigen Kongressen: Vom 5. bis 9. Dezember fand zum vierzigsten Mal das San Antonio Breast Cancer Symposium (SABCS) statt. Fast zeitgleich trafen sich vom 9. bis 12. Dezember hämatoonkologische Experten auf...

Endlich Schluss mit Rauchen - Dank Injektotherapie® Vorsätze...
Untersteinach im Januar 2018. Zum Jahresende nehmen sich die Menschen immer wieder vor, im nächsten Jahr einem Laster oder einer ungesunden Angewohnheit zu entsagen. Vorsätze wie mehr Sport treiben, abnehmen oder mit dem Rauchen aufhören sind da...

Der Schweiß liefert den Befund
Der Schweiß liefert den Befund Seit vier Jahrzehnten behandelt Steffen Barth Patienten mit verschiedenen Leiden. Dabei kombiniert der mehrfach ausgezeichnete Physiotherapeut, der viele Therapiekonzepte selbst entwickelt hat, altes Wissen mit...

Krankenkasse:

Jetzt in´s Training starten und Kaltstart vermeiden
Wer sich nach sportlicher Abstinenz von seinen guten Vorsätzen in den Wettkampf-Modus treiben lässt, sollte nicht überrascht sein, wenn das übel endet. Angepasstes Training nach längeren bewegungslosen Phasen ist sinnvoller als die volle Belastung...

Rechnen lohnt sich bei Krankheitskosten
Bochum: Gesetzlich Krankenversicherte, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, und Leistungen der Krankenkasse in Anspruch nehmen, müssen grundsätzlich Zuzahlungen leisten. Eine Befreiung von Zuzahlungen oder Erstattung von Beträgen durch die...

Gerechtere Beiträge für Selbständige
Bochum: Ursprünglich galten Selbständige als besonders zahlungskräftige Versichertengruppe. Daher wurden sie in der Kranken- und Pflegeversicherung in der Regel in die höchste Beitragsgruppe eingestuft. Das entsprach oft nicht ihrer tatsächlichen...

Selbstzahler:

Patienten an die Macht
Eltville, den 05.06.2009 Die Zukunft kann man nicht voraussagen, aber wir können deutlich mehr davon sehen, wenn wir uns einer klaren Systematik und Sprache bedienen und genauer hinschauen. Wir nutzen dafür das Eltviller Modell für...

Systemische Beratung:

SPEAK UP - DER STIMM- & SPRECHWORKSHOP
Bei Ihrem Gesprächspartner soll das ankommen, was Sie sagen wollen? Dieser Workshop unterstützt Sie darin durch Stimm-, Sprech- und Atemübungen, Wahrnehmungsschulung für eine bessere Präsenz, Einführung in die Texterarbeitung und...

Stimmige Kommunikation - eine zentrale Herausforderung für F...
Stimmig, was heißt schon stimmig? Mehrstimmig? Einstimmig? Nicht schief? Irgendwie passend? Und was ist das überhaupt, „stimmige“ Kommunikation? Von allem ein Bisschen. Nach Schulz von Thun bedeutet es, „im Einklang mit mir und der Situatio...

Informationsmanagement - „Wenn Informationen zur Belastung ...
Autoren: Andreas Bauer, Hans Oberpriller, synetz-change consulting GmbH In einem Projekt „Informationsmanagement in mittelständischen Banken“, das von einigen Banken initiiert und Zusammenarbeit mit synetz – change consulting GmbH entwickelt und...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Beratung-in-Mainz

Susanne von Wille
Zur Oberlache 2
55124 Mainz
06725-4893

Beratung-in-Mainz Praxis für systemische Beratung. Einzel- und Paarberatung auf Grundlage des systemischen Ansatz...

mehr »

zur Pressemappe von
Beratung-in-Mainz

weitere Meldungen von
Beratung-in-Mainz

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info