Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Recht & Gesetz

Takestor AG, was CLLB Rechtsanwälte raten

CLLB Rechtsanwälte vertritt Anleger der Takestor AG i. I. (vormals Akestor AG, Balz Immobilien AG) gegenüber dem Insolvenzverwalter Tim Schneider.
Anleger wurden seitens des Insolvenzverwalters zwischenzeitlich aufgefordert, nach Behauptung des Insolvenzverwalters zu Unrecht erhaltene Ausschüttungen zurückzuzahlen bzw. bei Rateneinlageverträgen die ausstehenden Einlagen bis zur Beteiligungshöhe zur Einzahlung zu bringen.

Anleger sollten die behaupteten Forderungen des Insolvenzverwalters nicht ungeprüft erfüllen.

Vielfach haben Anleger lange vor der Aufforderung durch den Insolvenzverwalter die Beteiligung gekündigt bzw. Schadensersatzansprüche geltend gemacht, weil die Gesellschaft ihren vertraglichen Verpflichtungen während der Laufzeit der Beteiligungsverträge nicht nachgekommen ist und Anlass zur außerordentlichen Kündigung gegeben hat. Vielfach wurden Anleger auch zum Zeitpunkt der Zeichnung nicht über die mit dem Beteiligungsabschluss einhergehenden Risiken, beispielsweise die Fortzahlungspflicht im Fall der Insolvenz und die Verpflichtung zur Rückzahlung von Ausschüttungen seitens der Vermittler/Anlageberater aufgeklärt.

Unter Umständen können diese Gegenansprüche der behaupteten Forderung des Insolvenzverwalters entgegen gehalten werden. Dies ist in jedem Einzelfall zu prüfen.

Rechtsschutzversicherer sind gegebenenfalls für die Abdeckung der Kosten einer Forderungsabwehr gegenüber dem Insolvenzverwalter eintrittspflichtig. Sowohl die Verteidigungsmöglichkeiten als auch die Eintrittspflicht der Rechtsschutzversicherung prüft CLLB Rechtsanwälte gerne für seitens des Insolvenzverwalters in Anspruch genommene Anleger

19.04.2016 10:53

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Takestor AG:

Zahlungsaufforderung an (ehemalige) Anleger bei der Takestor...
Jahrelang herrschte große Stille rund um die Takestor AG, die vormals auch unter den Namen Balz Finanzservice AG, Balz AG, Balz Immobilien AG, Balz Concept AG, BAF AG auftrat. Ursprünglich als atypisch stille Gesellschaft gegründet, sollte hier...

Insolvenzverwalter:

Neuerungen im Insolvenzrecht - Möglichkeiten für den Insolve...
Das Insolvenzanfechtungsrecht (§§ 129 ff. InsO) regelt die Möglichkeiten des Insolvenzverwalters Zahlungen des Insolvenzschuldners aus der Zeit vor Insolvenzeröffnung zurückzufordern. Insbesondere zu § 133 InsO (Vorsatzanfechtung) hatte der...

Solar 9580 e.K. – Reiner Hamberger – AG Stuttgart bestellt v...
München, Berlin 16.02.2017 – Wie das Insolvenzgericht Stuttgart mitteilt, wurde über das Vermögen von Reiner Hamberger, Inhaber von Solar 9580 nunmehr ein vorläufiger Insolvenzverwalter bestellt. Von der Kanzlei CLLB wurden etliche Urteile...

Rückforderungen des Insolvenzverwalters - Wissenszurechnung ...
Die Göttinger Gruppe und deren Auflösung zieht weitere Kreise. Der Bundesgerichtshof hat in einem Urteil vom 10. Januar 2013 verkündet, dass Forderungen des Insolvenzverwalters gegen Anleger auf Rückzahlung von ausgezahlten Leistungen...

Anleger:

LEWO Unternehmensgruppe: Denkmalschutz als Altersvorsorge
Objektmangel macht B- und C-Lagen für Denkmalschutz attraktiver Leipzig, 04.05.2017. Denkmalschutzimmobilien in guten A-Lagen waren vor dem großen Immobilienboom äußerst beliebt und rare Schätze. Viele Objekte wurden dabei gezielt zur...

Life Trust Sieben – günstige Lösung für die Anleger möglich
Viele Anleger der Life Trust Sieben GmbH & Co. KG sind verunsichert, da sie von der Life Trust Sieben Mahnbescheide über angeblich noch offene Raten zugeschickt bekommen haben - oder noch schlimmer - bereits von der Life Trust Sieben verklagt...

Über 100 Millionen Euro fließen an PROJECT Immobilienfonds z...
Bamberg, 08.02.2016: In 2015 sind aus Objektabschlüssen und in der Entwicklung befindlichen Objekten insgesamt über 100 Millionen Euro an PROJECT Beteiligungsgesellschaften zurückgeflossen, was auch die Ertragssituation der PROJECT – Anleger...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


CLLB Rechtsanwälte

CLLB Rechtsanwälte
RA Alexander Kainz
Liebigstrasse 21, 80538 München
Fon: 089/552 999 50
Fax: 089/552 999 90
Mail:

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info