Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Immobilien

TecnologiePark Bergisch Gladbach: DIE TECHNOLOGEN starten in die Arbeitswelt der nächsten Generation

Bergisch Gladbach, im September 2017. Nach der OEVERMANN Networks GmbH ist im TechnologiePark Bergisch Gladbach jetzt auch das junge Unternehmen DIE TECHNOLOGEN GmbH in die Arbeitswelt der nächsten Generation gestartet.
Gemeinsam mit dem Wachstumsunternehmen haben das Rheinisch-Bergische TechnologieZentrum (RBTZ) und der TechnologiePark ein Konzept entwickelt und umgesetzt, das den TECHNOLOGEN nicht nur deutlich mehr Raum, sondern vor allem eine komplett neue Arbeitswelt bietet.

Der Anlass war zunächst ebenso profan wie erfreulich. DIE TECHNOLOGEN, seit September 2014 im RBTZ, sind schon seit längerem auf Wachstumskurs und brauchten dringend mehr Raum. Doch für Geschäftsführer Benjamin Esterle war von vornherein klar: „Wir wollten zwar weiterhin die Standortvorzüge des TBG und die professionelle Beratung des RBTZ nutzen, aber klassische Büros kamen für uns nicht mehr in Frage. Denn exzellente Arbeitsleistung ist letztlich nur in einer exzellenten Arbeitsumgebung möglich. Zum einen macht die Arbeit dann mehr Spaß und eine gute Arbeitsumgebung fördert die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter.“

TechnologiePark Bergisch Gladbach: Die neue Arbeitswelt der TECHNOLOGEN, Foto: Rinne Multimedia

[Großes Bild anzeigen]

DIE TECHNOLOGEN, inzwischen auf 50 Mitarbeiter angewachsen, sind der Entwicklungspartner für Automotiv und IT. Sie unterstützen ihre Kunden dabei, ihre Vorhaben termin- und kostengerecht umzusetzen. „Dazu befähigt uns unser motiviertes Expertenteam, das viel Begeisterung und Passion mitbringt – und diese Begeisterung kultivieren wir“, betont Esterle.

Open-Space-Lösung mit Loftcharakter

Schnell war eine passende Fläche identifiziert. Eine Industriehalle direkt neben dem RBTZ. Nach dem Komplettumbau der Halle erzeugen jetzt hohe Decken einen Loftcharakter und die rd. 230 qm große Fläche bietet beste Bedingungen für die gewünschte Open-Space-Lösung. „Individuell gestaltet nach unseren Anforderungen und Ideen bietet sie jetzt eine Arbeitswelt, die leistungsfördernd und motivierend wirkt“, so Esterle.

In die neue Arbeitswelt für DIE TECHNOLOGEN haben der Park und das junge Unternehmen gemeinsam einen sechsstelligen Betrag investiert. „Für uns ist das auch eine Investition in die Zukunft des TBG“, erklärt TechnologiePark-Manager Albert Hanseder-Schiessl. Das zeigten Erfolgsgeschichten wie die der OEVERMANN Networks GmbH, die als kleines Startup im RBTZ gegründet, mit inzwischen rd. 100 Mitarbeitern Ende letzten Jahres ihre Flächen erneut erweitert und gemeinsam mit dem Park zu einer modernen Arbeitswelt umgestaltet hat oder die ebenfalls im TZ gestartete FRT GmbH, die heute 3D-Oberflächenmesstechnik für Forschung und Produktion weltweit entwickelt und produziert.

Das TZ: Keimzelle für den Park

„Das RBTZ ist nicht nur Katalysator für Gründungen, sondern auch eine wichtige Keimzelle für den TechnologiePark“, betont Martin Westermann, Geschäftsführer des RBTZ, das in seiner 20jährigen Geschichte rund 700 Gründungsvorhaben begleitet und über 110 Gründungsunternehmen am Standort angesiedelt hat. „Denn prosperiert das Geschäft der Gründer im RBTZ, wie jetzt bei den TECHNOLOGEN, können sie ohne Weiteres am Standort weiter wachsen. Ohne Adresswechsel, jedoch mit der Möglichkeit, die zentralen Infrastruktureinrichtungen und Services des Parks und des RBTZ weiterhin zu nutzen.“

Duales Konzept von TZ und TBG

Westermann, bringt die Vorzüge dieses „dualen Konzeptes“ von öffentlich-rechtlichem TechnologieZentrum und privatwirtschaftlichem TechnologiePark auf den Punkt: „Es schafft seit über 20 Jahren eine Win-Win-Situation für das Gründerzentrum, den TechnologiePark, für die Gründer und im Sinne der regionalen Wirtschaftsförderung auch für die Stadt und den Kreis.“ http://www.die-technologen.de | http://www.TZ-BG.de | http://www.TBG.de

Bilddateien:


TechnologiePark Bergisch Gladbach: Die neue Arbeitswelt der TECHNOLOGEN, Foto: Rinne Multimedia
[Großes Bild anzeigen]

25.09.2017 10:32

Das könnte auch Sie interessieren:

Technologiepark:

„FreiRÄUME für Innovationen“: TechnologiePark realisiert mod...
Bergisch Gladbach, 25.11.2016 Die OEVERMANN Networks GmbH ist jetzt in die Arbeitswelt der nächsten Generation gestartet. Für die renommierte Online-Agentur hat der TechnologiePark Bergisch Gladbach das zukunftsweisende Bürokonzept „Büro 4.0“...

hit-Technopark vom 1.1.2016 an CO2-frei
Zwei Jahre früher als geplant erreicht der hit-Technopark Hamburg mit seinem Energiekonzept „hit goes green!“ das Ziel. Zahlreiche Maßnahmen zur Energieeffizienz und ein neuer Gas- und Strom-Lieferant machen den Erfolg möglich. Hamburg – Der...

Eine klassische "Win-Win-Situation": TechnologiePark Bergisc...
Bergisch Gladbach, 11. November 2015. Die Bilanz nach 20 Jahren ist eindeutig: TechnologiePark und Rheinisch-Bergisches Technologiezentrum in Bergisch Gladbach haben sich als wichtiger Motor für die regionale Wirtschaft bewährt. Tragende Säule...

Büroflächen Bergisch Gladbach:

RI Research Instruments setzt langfristig auf den Technologi...
Bergisch Gladbach, 9. November 2017. Das High-Tech-Unternehmen RI Research Instruments bleibt auch in Zukunft dem TechnologiePark Bergisch Gladbach treu. Zudem plant das Parkmanagement die Errichtung einer neuen Produktionshalle für das...

SCM veröffentlicht neues Fachbuch für Social-Intranet-Verant...
Das neue Fachbuch „Willkommen in der neuen Arbeitswelt" ist bei der SCM erschienen und ab sofort erhältlich. Unter dem Motto „So erwecken Sie ein Social Intranet zum Leben“ erläutern die drei Autorinnen Steffi Gröscho, Dr. Claudia...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


TechnologiePark Bergisch Gladbach

TechnologiePark Bergisch Gladbach
Friedrich-Ebert-Str. 75
51429 Bergisch Gladbach
02204-84 2222
Presse: Ulrich Becher

Der TechnologiePark Bergisch Gladbach zählt zu den großen, etablierten Unternehmensstandorten im Wirtschaftsraum Köln. Bislang haben sich bereits über 140 Firmen mit rund 2.300 Mitarbeitern für den Standort entschieden. Der...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info