Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Weiterbildung & Schulungen

Tolle Berufsaussichten im Gastgewerbe für junge Menschen: FSGG bietet Ausbildung mit Perspektive

Seit über 25 Jahren bildet die Frank Schwarz Gastro Group GmbH erfolgreich junge Menschen in den unterschiedlichen gastronomischen Berufen aus.
Allerdings gibt es derzeit Probleme, geeignete Bewerber für die Ausbildung in der Küche zu finden. An drei Beispielen macht das Duisburger Cateringunternehmen deutlich, dass sich ein qualifizierter Start ins Berufsleben auf jeden Fall lohnt.
Die Leidenschaft für gutes Essen entwickelte Tobias Dobrowolski bereits als Kind. Jetzt möchte der 18-Jährige seine Passion professionalisieren. Allerdings legte ihm sein damaliger Ausbildungsbetrieb in den ersten beiden Lehrjahren Steine in den Weg. „Ein 14-Stunden-Tag war da an der Tagesordnung. Das machte auf Dauer keinen Spaß“, erinnert er sich. „Also habe ich die Reißleine gezogen und dort meine Ausbildung beendet. Zum Glück bot mir die FSGG an, das letzte Ausbildungsjahr hier auf dem Großmarkt zu absolvieren.“
Gleich in zwei Ausbildungsbetrieben wurde Ozan Algüns Berufswunsch fast durchkreuzt.
Frank Schwarz (oben) mit seinen Auszubildenden Tobias Dobrowolski, Ozan Algün und Norman von der Weydt. © Holger Bernert

[Großes Bild anzeigen]
„Mein erster Start scheiterte, weil das Restaurant pleite ging“, meint der 23-Jährige. Auch die zweite Ausbildungsstelle war alles andere als optimal. „Hier habe ich nichts gelernt. Ich durfte hauptsächlich Beutel aufschneiden, TK-Ware auftauen und Convenience-Produkte aufwärmen. Jetzt muss ich im meinem letzten Ausbildungsjahr richtig Gas geben, damit ich die Gesellenprüfung schaffe. Aber ich bin guter Dinge, dass ich das hier bei der FSGG schaffe.“
Ein Beispiel guter Ausbildungsarbeit kann die FSGG selbst beisteuern. Seit zwei Jahren absolviert Norman von der Weydt eine Kochausbildung bei den beiden FSGG-Küchenmeistern Peter Röttinger und Angelo Vocale. Das Besondere: der 21-Jährige ist stark sehbehindert. Für seinen Arbeitgeber stellt das aber überhaupt kein Problem dar. Mittlerweile ist der Auszubildende ein fester Bestandteil des Küchenteams. „Aber das war nicht immer so“, erzählt Norman. „Im ersten Lehrjahr hatte ich noch Probleme, mich zurechtzufinden. Es war nicht immer ein leichter Weg.“ Damit die Arbeit leichter von der Hand geht, wurden extra für ihn farbige Messer angeschafft. Außerdem arbeitet der angehende Koch an einem erhöhten Schneidebrett. „Ich muss immer sehr nahe an die Dinge herangehen, um überhaupt etwas erkennen zu können.“ Während es um seine Sehkraft nicht so gut bestellt ist, verfügt Norman von der Weydt dagegen über einen sehr ausgeprägten Geschmacks- und Geruchssinn. „Und das ist für einen Koch doch das Wichtigste, oder?“, lacht er.


Frank Schwarz sieht sich bestätigt. „Wir bieten jungen Menschen eine Berufsperspektive, die sie in anderen Branchen erst gar nicht bekommen“, macht der FSGG-Geschäftsführer auf die derzeitige Ausbildungssituation im Gastgewerbe deutlich. Der Ausbildungsbotschafter des DEHOGA NRW kritisiert vor allem die mangelnde Bereitschaft seiner Kollegen, Jugendliche auszubilden. „Wir suchen aktuell händeringend noch zwei Kochauszubildende. Bisher sind wir nicht fündig geworden. Natürlich muss ein angehender Koch schreiben und rechnen können. Aber viel wichtiger ist die soziale Kompetenz. Diese ließ aber bei den Bewerbern, die sich hier vorgestellt hatten, sehr zu wünschen übrig.“
Wer für dieses Jahr noch eine Ausbildungsstelle als Koch oder Köchin sucht, kann seine Bewerbungsunterlagen an die Frank Schwarz Gastro Group senden. „Wir bilden junge Menschen zu exzellenten Fachkräften aus, die überall in der Welt gesucht werden“, verspricht Frank Schwarz.

http://www.fsgg.de

Bilddateien:


Frank Schwarz (oben) mit seinen Auszubildenden Tobias Dobrowolski, Ozan Algün und Norman von der Weydt. © Holger Bernert
[Großes Bild anzeigen]

16.07.2015 10:55

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Berufsausbildung:

Berufsbildungswerk Dresden verleiht ersten Inklusionspreis
(Dresden, 08.06.2017) Mit außerordentlichem Engagement bemühen sich Prof. Dr. Frieder Weidhase und sein Team des Visit Ingenieurbüros darum, dass junge Menschen mit Handicap ihren Platz im Berufsleben finden. Dieser Einsatz wird jetzt mit dem...

Wenn der Beruf zum Job wird bricht das Rückgrat des Lebens
„Wenn der Beruf zum Job wird, bricht das Rückgrat des Lebens.“ (Prof. Querulix) Die Zahl der prekären Arbeitsverhältnisse nimmt in Deutschland stark zu. Sklaven-Arbeitsverhältnisse kann man sie in vielen Fällen nennen, ohne zu übertreiben. Die...

FOM Hochschule informiert über Studiengänge
Wer sich weiterqualifizieren und neben dem Beruf studieren möchte, dem bietet die FOM Hochschule in Bremen zahlreiche Möglichkeiten. Interessierte können bei einer Infoveranstaltung im Oktober das FOM Hochschulzentrum kennenlernen und sich über...

Internationales Karriere-Netzwerk für Köche erfolgreich gest...
Vom Foodtruck bis zum Sterne-Restaurant: Cook Concern bringt Gastronomie-Arbeitgeber und Kochpersonal zusammen Leipzig, den 17.08.2016 Cook Concern ist ein Startup aus Leipzig, das seit Anfang 2017 das erste internationale Netzwerk und...

Alles Aal an der Adriaküste ......
Vom 29. September bis zum 15. Oktober feiert das Adriaseebad Comacchio die „XIX. Sagra dell’Anguilla“, das große Volksfest rund um den Aal Es zählt zu den kulinarischen Top-Events von Comacchio und ist weit darüber hinaus berühmt: die „Sagra...

Ausbildungsbotschafter:

NRW-WIRTSCHAFTSMINISTER ÜBERREICHT ERNENNUNGSURKUNDE AN GOR...
Mit viel Enthusiasmus startet Gordon Kleebaum, Direktor des frisch renovierten ibis Hotel Köln Centrum (www.ibishotel.com), in seine neue von dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) erstmals in NRW geschaffenen Aufgabe als...

ACCOR-Repräsentanten sind DEHOGA-Ausbildungsbotschafter - NR...
Mit viel Enthusiasmus starten gleich vier Repräsentanten der Accor Hotelgruppe (www.accor.com) in ihre neue von dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) erstmals in NRW geschaffenen Aufgabe als Ausbildungsbotschafter. Ehrenamtlich...

FSGG:

FSGG verstärkt ihre internationalen Aktivitäten: Genussmanuf...
Derzeit sind 23 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Frank Schwarz Gastro Group (FSGG) in kulinarischer Mission auf der größten internationalen Fachmesse für Textilmaschinen in Mailand unterwegs. Neun Tage lang kümmern sich die Köche und...

Temperaturüberwachung für Verkaufsvitrinen und Kühlschränke
Kabellose Datenlogger vereinfachen die Einhaltung von Hygiene-Vorschriften für Handel und Catering Die T&D Corporation stellt Funkdatenlogger-Lösungen mit Alarmfunktion und Cloud-Speicherung vor, mit denen das Einhalten von HCCP-Regelungen...

Ausgezeichneter Fürstenhof-Nachwuchs
Zwei Tage lang traten Bayerns beste 45 Köche, Restaurant- und Hotelfachleute sowie Hotelkaufleute und Fachleute für Systemgastronomie unter dem Motto „Heimat kulinarisch“ in der Städtischen Berufsschule München für das Hotel-, Gast- und Braugewerbe...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Frank Schwarz Gastro Group GmbH


Frank Schwarz Gastro Group GmbH

Frank Schwarz
Gastro Group GmbH
Auf der Höhe 10 (Großmarkt)
47059 Duisburg-Kaßlerfeld
Telefon 0203-450 390
Fax 0203-450 39 15
www.fsgg.de

Die Frank Schwarz Gastro Group GmbH ist ein inhabergeführter Event-Catering- und Party-Service mit mehr als zwanzig Jahren Erfahrung und vielen erstklassigen Referenzen. Vom Stammsitz auf dem Duisburger Großmarkt in Duisburg-Kaßlerfeld...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info