Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Immobilien

Trinkwasserverordnung – worauf Gebäudeeigentümer zu achten haben

Pressemitteilung OTTO STÖBEN 21.09.2016 – Tipps vom Immobilienprofi Rund um Haus- und Grundeigentum gibt es eine Vielzahl komplizierter Sachverhalte, Regelungen und Entwicklungen, die es dem Laien nicht gerade einfach machen, immer die richtige Entscheidung zu treffen.
In loser Folge geben Ihnen die Fachleute von OTTO STÖBEN unter der Rubrik „Tipps vom Immobilienprofi“ Hinweise, die Ihnen helfen sollen, Fehler und Unannehmlichkeiten zu vermeiden.

Bis zum 31.12.2016 sind Trinkwasseranlagen auf Legionellen zu prüfen.

Im Jahr 1976 erkrankten die Teilnehmer eines Treffens ehemaliger US-Berufssoldaten (American Legion) an einer speziellen Lungenentzündung – der danach benannten Legionärskrankheit. Ausgelöst wird diese durch eine Infektion mit dem Bakterium Legionella Pneumophila.

Diese Legionellen fühlen sich im Süßwasser so richtig wohl bei Temperaturen zwischen 25 und 50 Grad. Höhere Temperaturen lassen sie absterben. Gefährlich ist im Regelfall noch nicht einmal das Trinken von legionellenhaltigem Wasser, vielmehr kann das Eindringen dieser Bakterien durch Aerosole, etwa beim Duschen, in die Lunge zu Krankheiten mit sogar tödlichem Verlauf führen.

Cordt Enders, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, OTTO STÖBEN GmbH

[Großes Bild anzeigen]

Ursprung der Krankheit sind daher häufig alte und schlecht gewartete Rohrleitungssysteme und sanitäre Anlagen. Diesem will die Trinkwasserverordnung entgegentreten. Ihr Zweck ist es, die menschliche Gesundheit vor den nachteiligen Einflüssen, die sich aus der Verunreinigung von Wasser ergeben, das für den menschlichen Gebrauch bestimmt ist, durch Gewährleistung seiner Genusstauglichkeit und Reinheit zu schützen (§ 1 TrinkwV).

Trinkwasser muss so beschaffen sein, dass durch seinen Genuss oder Gebrauch eine Schädigung der menschlichen Gesundheit insbesondere durch Krankheitserreger nicht zu besorgen ist (§ 4 TrinkwV).

Die Verordnung sah deshalb bereits bis zum 31.12.2013 eine erste Legionellenprüfung vor. Betroffen sind alle Eigentümer von vermieteten Mehrfamilienhäusern mit Wasseranlagen von 400 Litern oder mehr oder bei denen sich mindestens 3 Liter Wasser in jeder Rohrleitung zwischen dem Trinkwassererwärmer und der jeweiligen Entnahmestelle befinden.

Gemäß § 14 Absatz 3 der Trinkwasserverordnung haben Gebäudeeigentümer als Betreiber von sogenannten „Trinkwasser-Installationen“ für Probennahmestellen an den Wasserversorgungsanlagen zu sorgen. Mit der „Trinkwasser-Installation“ ist dabei die Gesamtheit der Rohrleitungen, Armaturen und Apparate, die sich zwischen dem Punkt des Übergangs von Trinkwasser aus einer Wasserversorgungsanlage an den Nutzer und dem Punkt der Entnahme von Trinkwasser befinden, gemeint.

§ 15 Absatz 4 regelt ergänzend, dass die erforderlichen Untersuchungen einschließlich der Probennahmen nur „von dafür zugelassenen Untersuchungsstellen durchgeführt werden“ dürfen.

Die Trinkwasserverordnung schreibt vor, dass eine Untersuchung „mindestens alle drei Jahre“ zu erfolgen hat. Entsprechend ist hier der nächste zu beachtende Stichtag der 31.12.2016.

Nach § 25 der Verordnung handelt ordnungswidrig, wer eine Untersuchung nicht, nicht richtig, nicht vollständig oder nicht in der vorgeschriebenen Weise durchführt und nicht, nicht richtig, nicht vollständig oder nicht in der vorgeschriebenen Weise durchführen lässt. „Soweit sollte man es aber nicht kommen lassen“, warnt Rechtsanwalt Cordt Enders, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht bei OTTO STÖBEN.

Die Kosten der wiederkehrenden Untersuchungen können grundsätzlich im Rahmen der Betriebskostenabrechnung auf die Mieter umgelegt werden. Entscheidend dafür sind allerdings die mietvertraglichen Vereinbarungen.

Ansprechpartner:

OTTO STÖBEN GmbH
Cordt Enders, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, OTTO STÖBEN GmbH
Büro: 0431 664030
Fax: 0431 66403-40
E-Mail:

Bilddateien:


Cordt Enders, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, OTTO STÖBEN GmbH
[Großes Bild anzeigen]

Die Gefahr steckt in der Trinkwasserleitung
[Großes Bild anzeigen]

21.09.2016 14:04

Das könnte auch Sie interessieren:

Trinkwasserverordnung:

Trinkwasserqualität – Hauseigentümer in der Pflicht
Wasser ist unser wichtigstes Lebensmittel. Die Wasserwerke in Deutschland garantieren höchste Qualität. Doch vom Hausanschluss bis zum Wasserhahn drohen zahlreiche Gefahren für die Trinkwasserhygiene. 
Für deren Einhaltung ist der...

Fast 15% der Trinkwasseranlagen in Deutschland mit Legionell...
In den letzten Wochen haben mehrere Fälle von Legionellen im Trinkwasser mit zum Teil tödlichen Folgen viel Aufmerksamkeit erregt. Auf Basis von Daten des Trinkwasserlabors TRIWALA legt die Sanitärzeitschrift „SHT“ konkrete Zahlen zu...

Deltamess: Novellierung der Trinkwasserverordnung; Legionell...
Sicherheit durch DELTAMESS TKS Wasserzähler-Messkapselsystem. Trinkwasser ist eines unserer höchsten Güter, da es die Lebensgrundlage für menschliches Leben bildet. Eine ausgezeichnete Trinkwasserqualität steht in Deutschland jedem Verbraucher zu....

Legionellen:

Tradition und Innnovation Made in Mannheim - Das Fachuntern...
Für die Zukunft ist das traditionsreiche Mannheimer Familienunternehmen Girolami bestens aufgestellt: nicht nur, weil die Girolami GmbH in diesen Tagen mit einer brandneuen modernen Onlinepräsenz an den Start geht, sondern vor allem weil das...

Aqua-Protect GmbH wächst weiter
Deutschland-Zentrale für sauberes Trinkwasser bezieht neue Räumlichkeiten in Mannheim Steigende Umsätze, neuer Firmensitz, mehr Personal: Aqua Protect wächst weiter und investiert kräftig in den Standort Mannheim. Anfang des Jahres zog das...

Legionellenprüfung:

Düsseldorfer Messfirma D.Mess bietet rechtssichere Legionell...
Seit 2012 schreibt die neue Trinkwasserverordnung für Großanlagen zur Trinkwassererwärmung regelmäßige Legionellenprüfungen vor. Der Messbetrieb D.mess hat sich auf diese neue Regelung mit dem Angebot einer umfassenden, Legionellenprüfung...

Palmetto Clean Technologies bietet Full-Service für die Legi...
Berlin, 31.07.2012 – Das Full Service Paket der Palmetto Clean Technologies GmbH für die Legionellenprüfung im Rahmen der neuen Trinkwasserverordnung kommt am Markt gut an. Hausverwaltungen und Eigentümergemeinschaften wird damit ein großer Teil...

aQto Wasserspender mit Festwasseranschluss bieten viele Vort...
Trinkwassersysteme mit Festwasseranschluss für jeden Bedarf und viele Kundenwünsche verspricht der Wasserspender Hersteller aQto aus Neuss. aQto Wasserspender mit Festwasseranschluss sind in jeder Branche einsetzbar. Ein Baukastensystem und...

Prüfpflicht:

Brennstoffspiegel: 1ojährige Prüfpflicht für Heizöl-Tanks kö...
LEIPZIG. (Ceto) Nach einem Beitrag der BILD-Zeitung plant das Bundesumweltministerium eine generelle Kontrollpflicht auch für private Heizöltanks. (Wir berichteten darüber schon vor ziemlich genau einem Jahr, s. hie...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: OTTO STÖBEN GmbH


OTTO STÖBEN GmbH

OTTO STÖBEN GmbH
Schülperbaum 31-33
24103 Kiel

OTTO STÖBEN ist ein Unternehmen mit langjähriger Erfahrung im Immobilien-Management und acht Büros in Schleswig-Holstein. Als Maklerunternehmen in der vierten Generation verknüpft OTTO STÖBEN stets diese Erfahrung mit frischer...

mehr »

Agentur Kontakt:


IMAGE Marketing GmbH
www.image-kiel.de

...

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info