Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesellschaft & Kultur

Über das Erinnern, das Erzählen, vergessene Helden und das Weltall

Maschenka Tobe veröffentlicht Debüt-Roman bei Periplaneta. Soeben ist „Wir waren die Kosmonauten“, der Debütroman von Maschenka Tobe bei Periplaneta erschienen.
Die Berliner Autorin verwebt darin die Geschichte einer außergewöhnlichen Freundschaft mit Episoden aus dem Leben berühmter und vergessener Helden der Kosmonautik. Dabei werden deren Geschichten oftmals aus einer anderen Perspektive erzählt. U.a. die von Laika, der ersten Hündin im All, oder die von Juri Gagarin, dem ersten Kosmonauten.

Das Werk erscheint als hochwertige Klappenbroschur und ist zudem als E-Book-Download für Kindle, iPad und Co. erhältlich.

Klappentext:

Moskau, Ende der Fünfziger Jahre: Eine arglose Streunerin lässt sich von duftender Wurst anlocken. Sie folgt dem Mann, der sie an die Leine legt, und ahnt nicht, dass sie schon bald ins Weltall fliegen soll. Doch je näher Forscher und Hündin dem Kosmodrom kommen, desto größer wird seine Zuneigung zu dem Tier und damit seine Zweifel.

Cover "Wir waren die Kosmonauten"

[Großes Bild anzeigen]

Deutschland in den Zweitausendern: Timo ist fort und Flora bleibt nichts als ihre Erinnerung. An ihre Kindheit und die Kosmonautenmärchen, die den Sternenhimmel zu einem magischen Sehnsuchtsort machten. Je länger Flora jedoch in ihrer Vergangenheit wühlt, desto weniger traut sie ihrem Erinnerungsvermögen.

Wohin verschwinden Erinnerungen, wenn man sie vergisst? Ist das Erzählen die einzige Kur gegen das Vergessen? Und was ist, wenn man nicht weiß, ob der Zuhörer überhaupt hören kann?

Autorin:

Maschenka Tobe wurde Ende der Achtziger in Berlin geboren und wuchs im westfälischen Mittelgebirge zwischen Wald und Weizen auf. In Berlin und Potsdam studierte sie Germanistik, Sprachwissenschaften und Komparatistik und arbeitet seither in ihrem Traumberuf: Buchstabenfee. Maschenka unterhält einen Blog und ist Mitglied der Berliner Lesebühne OWUL.

Werk:

MASCHENKA TOBE: „Wir waren die Kosmonauten“
Dezember 2017, Periplaneta Berlin
1. Print: Buch, Klappenbroschur, 154 S., 19 x 13,5cm, ISBN: 978-3-95996-085-4, GLP: 12,80 € (D)
2. Digital: E-Book, ISBN: 978-3-95996-086-1, GLP: 6,99 € (D), erhältlich als epub und Kindle (Amazon)

Bilddateien:


Cover "Wir waren die Kosmonauten"
[Großes Bild anzeigen]

18.12.2017 11:38

Das könnte auch Sie interessieren:

Roman:

Astrid Helmers als Zeitzeugin - Stolze Aufnahme in die Konra...
Die Konrad-Adenauer- Stiftung erweitert ihre Bibliothek um zwei neue Meisterwerke der Buchautorin Astrid M. Helmers und belegt damit den hohen geschichtlichen und kulturellen Wert ihrer Werke. Astrid M. Helmers erblickte als...

Zauberhafte Weihnachten - Da werden Wünsche wahr Kinderbüche...
In diesen Kinderbüchern aus dem Verlag Kern bekommen die Hauptpersonen ein wenig magische Unterstützung. Egal ob sie ganz einem Wunderland entspringen oder zwischen Realität und Traumwelt wechseln, sie sind mutig, erleben Freundschaft und meistern...

Wie zufällige Begegnungen ein Leben prägen
„Lebens-Abschnitte – Nichts ist zu Ende“ ist ein Roman darüber, wie das Leben eben so spielt Das Leben scheint manchmal ein Konstrukt von Zufällen zu sein. Zufälle, wie die Menschen, die einem tagtäglich begegnen, einprägsame und prägende...

Neuerscheinung:

Neuerscheinung: Immer wieder vor | Geschichten und Geschicht...
Mit dem Buch „Immer wieder vor!“ schreiben die Autoren und Sportjournalisten Steffen Reus und Klaus Teichmann eine lebendige und unterhaltsame Hommage an den Fußballverein SC Freiburg. Interessante und zum Teil sehr persönliche Interviews und...

Warum ein Fisch eine Schibrille braucht
Release des dritten Kinderbuchs von HC Roth in der Edition Subkultur. Im Herbst 2017 erscheint HC Roths drittes Kinderbuch „Fisch mit Schibrille“ bei Periplaneta in der Edition Subkultur. Wieder einmal bietet der Grazer Autor und Sozialpädagoge...

Vier Tagediebe auf einem rasanten Road-Trip durch Brasilien ...
Mit einem schelmenhaften Augenzwinkern nimmt uns der Autor mit auf einen wunderbaren Road-Trip durch das Brasilien der Fußball-WM: Es geht um Männerfreundschaften, Fußball, viele besondere Begegnungen mit Fans anderer Länder, einen Besuch in São...

Weltall:

Neu und weltweit einmalig: Hachenburger Brauerei braut Space...
Hachenburg/Westerwald. Was sich zunächst wie ein großer, galaktischer Marketing-Gag anhört, ist voller Ernst und tatsächlich so von der privaten Familienbrauerei in Hachenburg umgesetzt. „Hachenburger Space Pils“ ist das erste Bier der Welt, das...

Periplaneta:

Periplaneta Verlag zum 3. Mal auf der Berliner Buchmesse
Independent Verlag präsentiert seine Novitäten auf der Buch Berlin 2017. Am 25. und 26. November 2017 findet die 4. Berliner Buchmesse im Estrel Congress & Messe Center Berlin statt. Zum 3. Mal nimmt der Berliner Periplaneta Verlag teil und...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Periplaneta Verlag & Mediengruppe

Periplaneta Medien- und Verlagsgruppe
z.Hd. M. Müller (Leitung/Presse)
Bornholmer Str. 81a
10439 Berlin
030 446 780 86

Wortstil Lektorat
Dana Grünzig (Projektleitung/Presse)
Paul-Robeson-Straße 12
10439 Berlin
0179 533 7603

Periplaneta ist ein Berliner Verlag, Periplaneta als Mediengruppe eine kleine Produktionsfirma und ein Studio mit Namen Silbenstreif, Veranstaltungsreihen und diverse Label. Das Maskottchen von Periplaneta, die Großschabe,...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info