Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Logistik & Verkehr

Ungarische Staatsbahn MÁV-START erweitert den Einsatz von IVU.rail

Integrierte Planung und Disposition von mehr als 9.000 Mitarbeitern Berlin/Budapest, 7. November 2017 – Die Personenverkehrstochter der ungarischen Staatsbahn, MÁV-START Zrt., verlängert ihren Vertrag mit der Berliner IVU Traffic Technologies.
Bereits seit 2008 nutzt das Bahnunternehmen die Standardsoftware IVU.rail für die Planung und Disposition von Fahrzeugen und Personal. Erst im vergangenen Jahr war das System erweitert worden.

Als größte Tochter der MÁV betreibt MÁV-START mit rund 1.000 Zügen und 3.000 Lokführern den Großteil des schienengebundenen Personenverkehrs in Ungarn. Für deren Planung und Disposition nutzt das Unternehmen die integrierte Standardsoftware IVU.rail. MÁV-START verlängerte den Vertrag mit der IVU nun um weitere zwei Jahre bis einschließlich September 2019. Seit vergangenem Jahr plant und disponiert das Unternehmen zudem zusätzliche 6.000 Mitarbeiter mit der IVU-Lösung, darunter 3.000 Zugbegleiter sowie 3.000 stationäre Angestellte wie Kassierer und Sicherheitsinspektoren.

„IVU.rail hat hat seine Leistungsfähigkeit in den vergangenen Jahren gezeigt. Wir konnten damit sowohl die zentrale als auch die dezentrale Einsatzplanung von Fahrzeugen und Personal des gesamten Unternehmens bewältigen“, sagt Imre Rácz, Leiter Operation Support bei MÁV-START. „Jetzt können wir die Disposition für alle Mitarbeiter in einem System durchführen, das vereinfacht die Planungsarbeit enorm. Wir gewinnen dadurch Flexibilität und erhalten mehr Dispositionsmöglichkeiten im Betrieb.“

Die ungarische Staatsbahn MÁV-START verlängert ihren Vertrag mit der IVU Traffic Technologies und plant und disponiert nun rund 1,000 Züge und über 9.000 Mitarbeiter integriert mit IVU.rail (Bild: Rikloam / CC BY-SA 4.0)

[Großes Bild anzeigen]

Das intelligente Vorschlagswesen von IVU.rail unterstützt die Planer von MÁV-START dabei, stabile und bedarfsgerechte Dienstpläne und Wochenschemen zu erstellen. Das System berücksichtigt die für die jeweilige Personalgruppe geltenden gesetzlichen und betrieblichen Regeln und notwendigen Qualifikationen. Das mobile Mitarbeiterportal IVU.pad.employee gibt den Mitarbeitern künftig zudem direkten Kontakt zur Disposition. Sie können damit Dienste und aktuelle Informationen online einsehen und beispielsweise Urlaubswünsche einreichen.

„Wir sind sehr glücklich über die lange und enge Zusammenarbeit mit MÁV-START und freuen uns daher sehr über die Vertragsverlängerung“, sagt André Shooman, zuständiger Bereichsleiter bei IVU Traffic Technologies.

„Mit IVU.rail erfüllen wir den Wunsch von Bahnunternehmen nach einem zentralen System für ihre gesamte Ressourcenplanung – und die Erweiterung des Systems bei MÁV-START auf stationäre Personale unterstreicht deutlich, wie flexibel unsere Standardlösung dabei ist.“

Bilddateien:


Die ungarische Staatsbahn MÁV-START verlängert ihren Vertrag mit der IVU Traffic Technologies und plant und disponiert nun rund 1,000 Züge und über 9.000 Mitarbeiter integriert mit IVU.rail (Bild: Rikloam / CC BY-SA 4.0)
[Großes Bild anzeigen]

08.11.2017 11:47

Das könnte auch Sie interessieren:

Das Ingenieurwerk in Hamburg erweitert sein Kompetenzspektru...
Seit dem 1. Oktober ist morEnergy offizieller neuer Partner im Kompentenzzentrum für planerische und beratende Ingenieurdienstleistungen, dem Ingenieurwerk in Hamburg. morEnergy versteht sich als innovatives Ingenieurbüro für die Bereiche ...

Prelovee erweitert Führungsteam - Swantje Kahl übernimmt das...
München, November 2016. Acht Monate nach dem Launch erweitert Prelovee, das Onlineportal für Secondhand-Mode, seine Führungsmannschaft. Ab sofort übernimmt Swantje Kahl die Verantwortung für das Marketing des Münchner Start-ups und unterstützt...

Logistik für Systemgastronomie: QSL wächst weiter in Osteuro...
Meyer Quick Service Logistics (QSL) übernimmt das Supply Chain Management von AmRest in Ungarn. Nach Polen und Tschechien ist dies die dritte strategische Kooperation mit dem größten Systemgastronomieunternehmen Osteuropas.   Friedrichsdorf, 21....

SJ nimmt Planung mit IVU.rail auf
Berlin, 28. September 2016 – SJ, das größte Bahnunternehmen Schwedens, optimiert Lauf- und Dienstpläne ab jetzt mit dem Standardsystem IVU.rail von der Berliner IVU Traffic Technologies AG. Phase 1 der Projektimplementierung wurde innerhalb von nur...

MTR optimiert Stockholmer Vorortbahn mit IVU.rail
IVU liefert Lösung für Planung, Disposition und Optimierung für MTR Pendeltågen Berlin, 24. August 2016 – Ein Jahr nach der Neuvergabe des Pendeltågen-Netzes übernimmt im Dezember 2016 MTR Pendeltågen AB den Betrieb der Stockholmer Vorortbahn....

Transdev Schweden entscheidet sich für IVU.rail
IVU baut starke Marktposition in Skandinavien weiter aus Berlin, 9. November 2016 – Mit einem neuen Auftrag stärkt die IVU Traffic Technologies AG ihre Marktpräsenz in Schweden. Transdev Sverige AB, die schwedische Niederlassung des weltweit...

Polish rail operator WKD opts for IVU.realtime
IVU provides passenger information system for Warsaw–Grodzisk line Berlin/Warsaw, 26 September 2017 – The WKD (Warszawska Kolej Dojazdowa) rail system links Warsaw with its suburbs in the southwest. As part of extensive modernisation, the...

Platzsparende vertikale DIN-Rail-Gehäuse von Italtronic
Bei ELMERO, Dinkelsbühl, sind ab sofort die praktischen und platzsparenden Vertikal-DIN-Rail-Gehäuse von Italtronic verfügbar. Die DIN-Rail-Vertikal-Box des Pioniers für DIN-Rail-Gehäuse ist deutlich schmäler als herkömmliche Hutschienengehäuse....

Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft plant zukünftig mit IVU.rai...
Kooperationsvertrag für IT-gestützte Fahrzeug- und Personaldisposition unterzeichnet Berlin/Karlsruhe, 16. Januar 2017 – Bei der Planung und Disposition von Fahrzeugen und Personal setzt die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) zukünftig auf...

AKN plant mit IVU.rail - IVU liefert Standardlösung für Plan...
Berlin, 22. November 2016 – In Schleswig-Holstein ist die traditionsreiche AKN Eisenbahn AG eine feste Größe. Um auch in Zukunft zuverlässige Verbindungen zwischen Neumünster und Hamburg-Eidelstedt anbieten zu können, führte das Unternehmen nun die...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


IVU Traffic Technolgies AG

Dr. Stefan Steck
Unternehmenskommunikation
IVU Traffic Technologies AG
Bundesallee 88, 12161 Berlin
Telefon +49.30.85906-386

www.ivu.de

Die IVU Traffic Technologies AG sorgt seit 40 Jahren mit rund 400 Ingenieuren für einen pünktlichen und zuverlässigen Verkehr in den großen Metropolen der Welt. In wachsenden Städten sind Menschen und Fahrzeuge ständig in...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info