Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Politik

"Uns fehlen qualifizierte pädagogische Fachkräfte"

Ergebnisse der Online-Umfrage "KITA-Kraft - Wie steht es um das Personal in unseren Kitas?"
Kita-Träger-Verantwortliche und Eltern nahmen an einer Online-Befragung des VPK-Bundesverbandes e.V. teil und äußerten sich zur Personalsituation in ihren Kitas. Das Ergebnis: Die Mehrzahl der Einrichtungen ist von Fachkraft-Engpässen betroffen, die die Bildungs- und Betreuungsqualität beeinträchtigen und Angebote einschränken. Pädagogisches Personal von Verwaltungsaufgaben zu entlasten und Fachleute aus anderen Professionen in die Bildung und Betreuung der Kinder einzubinden, könnte die Situation entschärfen.

Berlin, 30. September 2015.
Der Fachkräftemangel bei Erzieherinnen und Erziehern stellt Kita-Träger in vielen Regionen täglich vor große Herausforderungen. Der VPK-Bundesverband privater Träger der freien Kinder-, Jugend- und Sozialhilfe e.V. wollte wissen, welche Erfahrungen Kita-Träger-Verantwortliche und Eltern machen und führte Online-Befragungen für diese beiden Zielgruppen durch. 574 Personen von kommunalen, kirchlichen und sonstigen freien Trägern, die insgesamt 80.000 Betreuungsplätze anbieten, sowie 568 Mütter bzw. Väter mit insgesamt 850 Kita-Kindern nahmen im Juni und Juli 2015 an der bundesweiten Umfrage teil.

Die Situation aus Sicht der Kita-Träger

Über die Hälfte der Träger-Verantwortlichen berichtet von gravierenden Problemen bzw. der Unmöglichkeit, auf dem Arbeitsmarkt geeignete Fachkräfte für die eigenen Kitas zu finden. Weitere 37 Prozent spüren, dass die Personalgewinnung zunehmend problematischer wird. "Wir stellen ein, obwohl wir von der Qualifikation nicht überzeugt sind. Nur, um jemanden zu haben", schrieb eine Umfrageteilnehmerin. "Man bekommt zwar Personal, aber keines, dem wir unsere Kinder anvertrauen möchten", sagte eine andere.

Nach Einschätzung von über 50 Prozent der Trägerverantwortlichen führt die angespannte Personalsituation in ihren Einrichtungen dazu, dass die pädagogische Qualität leidet. Außerdem gab jeweils fast ein Fünftel der Befragten an, dass sie geplante Gruppen nicht eröffnen oder Betreuungsplätze nicht belegen können, weil Personal fehle. Ebenso viele mussten bereits ihre Betreuungszeiten reduzieren.

Sicht der Eltern

Fast 80 Prozent der Mütter und Väter, die sich an der Umfrage beteiligten, nutzen einen Ganztagsplatz für ihr Kind bzw. ihre Kinder. Sieben von zehn Eltern sagen, die angebotenen Betreuungszeiten ermöglichten es ihnen, Familie und Beruf gut zu vereinbaren. 27 Prozent meinen, dies sei nur eingeschränkt der Fall.

Rund sechs von zehn Eltern nehmen die Personalsituation in der Kita als problematisch wahr. Sie bemängeln, dass regelmäßig Betreuungskräfte fehlten, dadurch bestimmte pädagogische Angebote entfielen und die Qualität der Betreuung gesunken sei. "Ausflüge werden gestrichen. Das Personal wird verheizt." So bringen sie ihre Eindrücke auf den Punkt.

Was können Träger tun?

Nach den Handlungsoptionen zur Abfederung des Fachkräftemangels befragt, sprach sich über die Hälfte der Trägerverantwortlichen dafür aus, für Verwaltungsaufgaben künftig entsprechend spezialisiertes Personal oder auch Hilfskräfte einzusetzen und damit Pädagoginnen und Pädagogen zu entlasten. "Wir brauchen ausreichend Personal für die Arbeit am Kind und weniger Bürokratie! Der derzeitige Verwaltungsaufwand ist sehr hoch und administrative Tätigkeiten ließen sich von anderen Personen als den Erzieherinnen und Erziehern erledigen", lautete beispielsweise eine Rückmeldung.



Für die Möglichkeit, im pädagogischen Bereich Fachkräfte anderer Professionen - zum Beispiel Schreinerinnen und Schreiner oder Gärtnerinnen und Gärtner - einzusetzen, begeistert sich fast die Hälfte der befragten Trägerverantwortlichen. Auch Eltern haben in diesem Punkt mehrheitlich eine positive Einstellung. Fast sechs von zehn Eltern erwarten, dass der Einsatz von Menschen mit spannenden anderen fachlichen Qualifikationen und Berufserfahrungen in der Kita eine Bereicherung für ihre Kinder und die Betreuungsqualität darstellen würde. Eine Mutter schreibt: "Bei uns ist bereits ein Quereinsteiger aus dem Bereich Landschaftsbau tätig, der eine ideale Ergänzung für das Konzept des Naturkinderhauses darstellt." Ein anderer Elternteil ist sich sicher: "Wir brauchen mehr Personal mit vielseitigen Qualifikationen."

Weitere Informationen zur Umfrage und zum VPK-Bundesverband e.V. gibt es unter www.vpk.de

30.09.2015 12:18

Das könnte auch Sie interessieren:

Weniger, aber hoch qualifizierte Fachkräfte aus EU-Staaten
Der kürzlich publizierte elfte Observatoriumsbericht zur Personenfreizügigkeit mit der EU zeigt, dass die Schweiz für Gutqualifizierte aus dem EU/EFTA-Raum nach wie vor ein attraktiver Arbeitsort ist. Ein dynamischer und offener Arbeitsmarkt ist...

Heizer fehlen - Dampfzüge gestrichen
Einigen Dampfzügen der Harzer Schmalspurbahnen (HSB) geht die Puste aus. Weil Heizer und Lokführer fehlen, fahren anstelle der Dampfzüge im Sommerhalbjahr teilweise Busse. Wie das kommunale Unternehmen ankündigte, ist seit dem Wochenende etwa jede...

Unternehmen fehlen Kompetenzen für die digitale Transformati...
Befragung der msg services: Nur jeder achte Business-Manager sieht die Geschäftsprozesse ausreichend digitalisiert Digitale Ausrichtung der Organisationen verändert sehr umfassend die Prozessverhältnisse (Ismaning, 30.03.16) Die meisten...

Qualifizierte Fachübersetzungen für Sicherheitstechnik
B2B Jacobs Übersetzungen, der Spezialist für technische Übersetzungen, folgt den gestiegenen Kundennachfragen und bietet qualifizierte Fachübersetzungen für den Bereich Sicherheitstechnik. In Zeiten von Terror und Computerkriminalität steigt das...

Brauereiverband NRW ehrt die besten Brauer und Mälzer aus de...
Am 8. Juli 2016 wurden in der Essener Privatbrauerei Stauder 23 in Nordrhein-Westfalen ausgebildete Brauerlehrlinge feierlich losgesprochen. Die Mitglieder des Prüfungsausschusses hatten sich wieder eine Menge ausgedacht, um den Übergang vom Leben...

Beirat „Fernstudium Ostdeutschland“ unterstützt qualifiziert...
Seit dem Sommersemester 2013 bietet die EBZ Business School in Bochum den Fernstudiengang B. A. Real Estate (Distance Learning) an. Dieser erlaubt ein zeitlich und räumlich unabhängiges Studium mit Präsenzphasen in verschiedenen deutschen...

Weiterbildung für Datenkünstler und IT-Fachkräfte
Fraunhofer Academy stellt auf der CeBIT 2016 erstmals neues Zertifikatsprogramm im Bereich Big Data vor Data Scientists sind wahre Künstler, wenn es um die Aufbereitung und die Analyse von Daten geht. So verbinden sie im Team oder als Einzelperson...

Erfolgreiches Fachkräfte-Recruiting im Bio-Handel
Neues Modell bringt Unternehmer und Arbeitssuchende zusammen Anfang der 70er Jahre eröffnete in Berlin der erste Bioladen. Seitdem wächst der Biohandel kontinuierlich und mit ihm der Bedarf an Fachkräften. Doch wie in vielen Branchen leidet der...

Spezialisierte Weiterbildung für Fachkräfte in der Windenerg...
Neue »wes.online Zertifikate« starten im Oktober 2016 Die Windenergie ist auf dem Vormarsch. In Deutschland spielt sie die tragende Rolle bei der Energiewende. Auch weltweit leistet sie einen bedeutenden Beitrag zur Stromversorgung. Ihr...

Gefragte Studiengänge – begehrte Fachkräfte
Am 9. April erhalten 55 Absolventen der Rostocker EU|FH med ihre Urkunden Bereits zur schönen Tradition geworden, wird die Heiligengeistkirche in Rostock um 11 Uhr den würdigen Rahmen bieten für die feierliche Zeugnisübergabe an Bachelor- und...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Bundesverband privater Träger der freien Kinder-, Jugend- und Sozialhilfe e.V. (VPK)

Bundesverband privater Träger der freien Kinder-, Jugend- und Sozialhilfe e.V. (VPK)
Fachreferent: Werner Schipmann
Mühlendamm 3
10178 Berlin
030 - 42859656
030 - 42859657
www.vpk.de

Der VPK-Bundesverband ist der einzige bundesweite Dachverband für privat-wirtschaftliche Leistungsträger in der Kinder-, Jugend- und Sozialhilfe. Mitglieder sind Landes- und Fachverbände sowie Vereine, Verbände und sonstige...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info