Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Finanzen & Versicherungen

Unsere Volkswirtschaften sind noch geprägt von erheblichen Schwachstellen

So EZB-Chef Draghi am Donnerstag in seiner Rede vor dem Portugiesischen Staatsrat. Er ruft jetzt die Euro-Politiker und einzelnen Staatenlenker und ihre Parlamente relativ direkt zum raschen Handeln auf, um diese doch "erheblichen Schwachstellen" zu beseitigen.

Auch wies er speziell darauf hin, dass die Investitionen auf dem gesamten Europäischen Kontinent noch immer schwach sind und nicht ankommen. Die EZB "KANN NICHT" im Alleingang die Voraussetzungen für eine nachhaltige Wachstumserholung erstellen, die Politik muss hier eingreifen, die EZB kann nur unterstützen, so der EZB-Boss weiter.

Indirekt rügte Draghi die Politik in diesem Zusammenhang u.a. auch wegen der hohen Arbeitslosigkeit, im Speziellen für die teils aktuell sehr hohe Jugendarbeitslosigkeit, die verhindert, dass junge Menschen eine vollständige und aussagekräftige Rolle in der Gesellschaft spielen können. "Die Jugend zahle einen hohen Preis für die Krise".

Insgesamt forderte Draghi von den einzelnen Länderregierungen, dass die Staaten der Eurozone die "Komplettierung" der Wirtschafts- und Währungsunion voran treiben müssen.

Die Union funktionstüchtig zu halten sei "kein Luxus" sondern "notwendig", auch wenn "im Moment die politische Aufmerksamkeit woanders liegt". Er zielte damit vor allem auf die aktuelle Flüchtlingskrise ab...

Die EZB wird weiterhin der Politik helfen und diese unterstützen, wo es nur geht, um die bislang moderate Erholung im Euroraum weiter voran zu bringen und die Inflation weiter anzukurbeln: "Die EZB habe keinen Mangel an geldpolitischen Instrumenten" sagte Draghi in Lissabon. Seit April 2016 hat ja die Europäische Zentralbank das seit März 2016 laufende Kaufprogramm für Staatsanleihen und andere Wertpapiere nochmals nach oben geschraubt. Statt bisher 60 Mrd. werden jetzt 80 Mrd. Euro in die Märkte gepumpt, um dass mittelfristige Inflationsziel von knapp unter 2% im Euro-Raum zu erreichen.

==> "Es müssten aber alle Akteure gemeinsam auf eine weitere wirtschaftliche Erholung hinarbeiten", so Draghi zum Ende seiner Rede.

Weitere Infos online auf http://www.tradinggurus.co

08.04.2016 13:02

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Es gibt noch echte Demokraten unter den Politikern – wo sind...
Ob die im Spektakel von Davos versammelten Profiteure des Status quo von der Rede des us-amerikanischen Vizepräsidenten Biden begeistert waren, ist fraglich. Mehrheitlich dürften sie sich auch für Europa die plutokratischen Zustände der USA...

Nokian Tyres: unsere Produkte sind schon immer sicher gewese...
Nokian Tyres möchte die derzeitige Diskussion über die Glaubwürdigkeit von Reifentests kommentieren, die von Automedien durchgeführt werden. Das Thema wurde im Interview von Nokian Tyres CEO Ari Lehtoranta im finnischen Magazin „Kauppalehti“ am...

„Unsere Vögel – Unsere Freunde“ – Jetzt bewerben und Entdeck...
Franchise-Partner von Town & Country Haus und netzwerk natur verlosen ein umfangreiches Entdecker-Paket rund um das Thema heimische Vögel im Wert von 450,00 Euro. „Mit jedem Haus, das wir bauen, nehmen wir der Natur ein Stückchen freie Fläche....

Häusener Kran auf Medaille geprägt.
St. Goarshausen: Vor einhundert Jahren wurde er von der Maschinenfabrik Jäger in Duisburg gebaut. Zweiundachtzig Jahre lang versah er seinen Dienst am Rheinufer und hat in dieser Zeit sicherlich Vieles gesehen, der Häusener Kran. Sein Ausleger...

Treffsicher gegen Schwachstellen: baramundi-Roadshow startet...
Die baramundi software AG lädt erneut in die größten Fußballstadien in Deutschland, Österreich und der Schweiz Augsburg, 9. März 2017 – Die Focus Tour der baramundi software AG findet das 14. Jahr in Folge statt. Unter dem diesjährigen Motto...

Das erste Halbjahr 2015 war für reifen-profis.de von zahlrei...
Der erfolgreiche Online-Versandhandel für Autoreifen und -felgen, reifen-profis.de, nahm sich für das laufende Geschäftsjahr vor, seinen Kunden ein noch besseres Shopping-Erlebnis zu ermöglichen. Hierfür konzentrierte man sich bei der Neugestaltung...

Noch 99 Tage sind es bis Weihnachten. Der Weihnachtsmann hat...
Königstein/Sachsen ... Aber das hat Toni der Weihnachtsmann alias Karsten Gust auch gar nicht vor. Seit nunmehr 28 Jahren packt ihn die Leidenschaft, sich sein rotes Kostüm überzuziehen und den Menschen Freude zu bringen. Zeit, all die vergangenen...

Tatort Drucker: printvision macht Schwachstellen bei Output-...
Druckerspezialist aus Freising schaut auf die Sicherheit seiner Kunden Freising, 10. März 2016. Gute Chancen für geglückten Datendiebstahl, Spionage oder Sabotage finden findige Hacker in vielen Unternehmen oft noch immer dort, wo man sie nicht...

Avira Software Updater Beta: Bequemer Schutz vor Software-Sc...
Tettnang, 09. Juni 2016 – Avira, Entwickler der vielfach ausgezeichneten Antivirensoftware Antivirus, stellt den neuen Avira Software Updater Beta vor. Das kostenlose Tool sucht automatisch nach Updates von installierten Programmen und hilft dem...

Noch hyggeliger, noch informativer: Hygge-Morning-Talk meets...
Hygge-Morning-Talk – Die gemütliche Data Driven & Programmatic Inforunde Der automatisierte Echtzeithandel mit digitalem Werbeinventar hat Hochkonjunktur. Dabei spielt der zielgerichtete Einsatz von Daten eine zunehmend wichtigere Rolle. Für...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Tradinggurus


Tradinggurus

Tradinggurus
Calle Suarez Naranjo 75
35004 Las Palmas
Herr Glaser
Tel: 0034674911206
eMail: tradinggurus(at)yahoo.com
Web: http://www.tradinggurus.co

Trading Gurus ist eine Plattform, die privaten Anlegern die Möglichkeit gibt von dem Wissen erfahrener Experten zu profitieren, ohne dabei selbst Zeit in das Erlernen des Forex Handels investieren zu müssen....

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info