Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesellschaft & Kultur

Uwe Ochsenknecht spielt in "No Hate - Geschichten von Vergessenen"

Die Vorproduktion des Spielfilms "No Hate – Geschichten von Vergessenen" läuft nun auf Hochtouren und JAKALE Film ist bei der Rollenbesetzung des Zweiten Weltkriegsdramas ein weiterer Coup gelungen.
Die nordhessische Filmproduktionsfirma freut sich bekanntzugeben, dass Uwe Ochsenknecht die Rolle des Paul Weimann spielen wird. Neben Ochsenknecht sind bereits die beiden deutschen Talente Dennis Mojen, Gewinner des BUNTE – New Face Awards 2015, und Laura Berlin, bekannt aus der Spielfilmreihe Rubinrot, Saphirblau und Smaragdgrün, sowie Kai Holzapfel mit dabei. Die Dreharbeiten beginnen im Sommer 2016. Der Film von Regisseur Jakob Gisik soll neue Maßstäbe in der Verfilmung des Zweiten Weltkrieges setzen.

Uwe Ochsenknecht hat persönlichen Bezug zu der Handlung des Films. Seine Mutter Ingeborg diente als Krankenschwester an der Ostfront und führte ein Kriegstagebuch. Ähnliche Erlebnisse wie sie sie hatte, sind auch Themen in „No Hate“ und auch hier spielt ein Kriegstagebuch eine zentrale Rolle.

Basierend auf wahren Geschichten findet ein kleines Notizbuch immer wieder seinen Weg von Mensch zu Mensch, über Willen, Hindernisse, Grenzen und Fronten hinweg und reist so durch das internationale Kriegsgeschehen der Jahre 1943 bis 1947. Der Spielfilm beleuchtet die Ideologien der Geschichte aus verschiedensten persönlichen Blickwinkeln und das losgelöst, aber dennoch nicht frei von den Zerrspiegeln des Hasses. „No Hate – Geschichten von Vergessenen“ ist ein Kaleidoskop aus Emotionen, Gedanken und Hoffnungen der einzelnen Protagonisten und zeigt, wie sie im Krieg um ihr Überleben und um ihre Menschlichkeit kämpfen.

Uwe Ochsenknecht gibt Statement zu "No Hate" ab.

[Großes Bild anzeigen]

„Wie geht man mit den Erlebnissen aus dem Krieg um, wie verkraftet und verarbeitet man sie? Oft durch Verdrängung. Dies wird auch ein Thema von 'No Hate' sein und das finde ich nicht nur sehr spannend, sondern auch wichtig zu erzählen“, sagt Ochsenknecht. Er hat bereits vor der Kamera für "No Hate" agiert und ein Statement zum Film aufgenommen, welches JAKALE Film in Kürze veröffentlichen wird.

Weitere Verhandlungen mit international bekannten Schauspielgrößen laufen. Es bleibt also spannend, welche Besetzung JAKALE Film demnächst bekanntgeben wird.

Bilddateien:


Uwe Ochsenknecht gibt Statement zu "No Hate" ab.
[Großes Bild anzeigen]

Uwe Ochsenknecht spricht vor der Kamera über "No Hate"
[Großes Bild anzeigen]

04.03.2016 14:42

Das könnte auch Sie interessieren:

Spielfilm:

Thure Riefenstein, Udo Schenk und Sophia Thomalla drehen in ...
Drehstart für den Thriller “EneMe” unter der Regie von Jakob Gisik und Kamerafrau Christine Wagner. Kassel, 02. Oktober 2017 - Am Mittwoch, den 04. Oktober, startet der Dreh des neuen Kinospielfilms “EneMe”. Rund sechs Wochen lang filmt die...

YouTube-Kanal von Netzkino wächst monatlich über 30 Prozent
Täglich über 250.000 Filmabrufe machen Netzkino zum größten deutschsprachigen Spielfilmkanal auf YouTube. Netzkino jagt auf YouTube einen Rekord nach dem anderen: Seit Mai 2015 konnte der kostenlose Filmdienst seinen Umsatz um über 700 Prozent...

Netzkino erleichtert Streaming auf Samsung-Geräten
Ab sofort steht den Besitzern eines Samsung Smart-TVs oder Blu-ray-Players (ab 2013) die neue Streaming-App des kostenlosen deutschen Spielfilmportals Netzkino zur Verfügung. Mit dem überarbeiteten Design setzt sich die Netzkino-App an die Spitze...

Kino:

„Gespensterjäger“ ist Kinderfilm des Monats Oktober
Gespensterjäger – ein temporeicher Abenteuerfilm zum Gruseln Im Ferienmonat Oktober steht mit der Verfilmung von Cornelia Funkes gleichnamigem Kinderbuch Gespensterjäger eine rasante Grusel-Komödie mit aufwändigen visuellen Effekten und einem ...

Ochsenknecht:

DARSTELLER-TOUR GANGS mit Jimi Blue und Wilson Gonzalez Ochs...
Die Ochsenknecht-Brüder, Regisseur Rainer Matsutani und viele anderen „Gang“-Mitglieder präsentieren ihren neuen Film! Bereits der siebte Film mit den Ochsenknecht-Brüdern Jimi Blue und Wilson Gonzalez steht in den Kinostartlöchern: Am 2....

Weltkrieg:

Ende und Anfang zugleich: 1945 in Deutschland und der Welt
Der 8. Mai 1945 ist ein zentrales Datum in der europäischen Geschichte. Doch während die meisten Nachbarländer diesen besonderen Tag als Grund zum Feiern sahen und sehen, wurde in Deutschland lange eher an die Schmach als an die Befreiung gedacht....

Mobil – Machung: Gedichte und Geschichten vom Krieg und vom ...
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe zur hundertjährigen Wiederkehr des ersten Weltkrieges im Museum Elbinsel Wilhelmsburg kommt am Sonntag, 21. September um 17:30 Uhr das Duo „LYSAX“ ins Museum Elbinsel Wilhelmsburg. Unter dem Titel „Mobil-Machung“...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: JAKALE Film GmbH & Co. KG


JAKALE Film GmbH & Co. KG

JAKALE Film GmbH & Co. KG
Herr Marco Mansheimer
Leipziger Straße 267
34123 Kassel
Tel. 0561 20756698

JAKALE Film ist ein unabhängiges und freies Unternehmen für Spielfilmproduktionen unter der Führung von Regisseur Jakob Gisik und Produzent Andreas Friedrichs....

mehr »

zur Pressemappe von
JAKALE Film GmbH & Co. KG

weitere Meldungen von
JAKALE Film GmbH & Co. KG

Thure Riefenstein, Udo Schenk und Sophia Thomalla drehen in Kassel

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info