Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Mobile (Auto, Motorrad, Boote)

Video-Botschaft an alle Autofahrer - Schauspielerin Sina Valeska Jung gegen das Smartphone am Steuer

Schauspielerin Sina Valeska Jung ist sich der Gefahr bewusst, die Ablenkung durch das Handy am Steuer verursacht.
Aus diesem Grund richtet sie sich jetzt mit einer Video-Botschaft an alle Autofahrer, Verkehrsteilnehmer sowie Fans und unterstützt damit die bundesweite Verkehrssicherheitskampagne „BE SMART! Hände ans Steuer – Augen auf die Straße“.

Digitalität im Alltag und ständige Erreichbarkeit sind im 21. Jahrhundert mittlerweile zur Normalität geworden, was unsere Wahrnehmung und Achtsamkeit mehr und mehr einschränkt. Das kann gerade in Situationen gefährlich sein, in denen man besonders aufmerksam sein sollte. Wie z.B. im Straßenverkehr. Leider sieht man es jedoch viel zu häufig: Menschen, die am Steuer auf ihr Smartphone schauen, anstatt sich auf den Verkehr zu konzentrieren. Sina Valeska Jung ist als Schauspielerin ständig unterwegs und kennt deswegen die Gefahr, die von der Smartphone-Nutzung in bestimmten Situationen ausgeht. „Es gibt viele Dinge auf der Welt, die wir teilen können und auch teilen sollten, aber eines wirklich nie und das ist die Aufmerksamkeit im Straßenverkehr“, so die Schauspielerin.

Sina - Valeska Jung

[Großes Bild anzeigen]

„Deshalb sollte man sein Handy auch mal weglegen können. Es spielt dann auch keine Rolle, wer am anderen Ende der Leitung ist. Ob Mama, Papa, Schwester, Onkel oder der Chef – die können alle ein bisschen warten und tun dies bestimmt auch gerne.“

Ein Funke Unaufmerksamkeit durch Ablenkung während der Fahrt reicht manchmal aus, um einen schweren Unfall zu verursachen. Dafür will die Schauspielerin, die unter anderem aus der Fernsehserie Verbotene Liebe oder SOKO Köln bekannt ist, mit Ihrem Statement ein Bewusstsein schaffen.

Zudem setzt Sina Valeska Jung die Reihe bekannter Persönlichkeiten fort, die sich gegen die Handynutzung am Steuer und für die Kampagne „BE SMART!“ engagieren. Zu den Botschaftern zählen beispielsweise Bundesvorsitzender der FDP, Christian Lindner, die Moderatorinnen Frauke Ludowig und Katja Burkard, Schauspieler Christof Arnold sowie Schauspieler und Musiker André Dietz. Sie alle unterstützen „BE SMART!“, um möglichst viele Menschen dazu zu bewegen, ihr Handy während der Fahrt nicht mehr in die Hand zu nehmen. Dies ist schließlich nicht nur für jeden Smartphone-Sünder selbst, sondern auch für alle anderen Verkehrsteilnehmer äußerst gefährlich.

Unter nachfolgendem Link steht Ihnen das Video frei zur Verfügung:

https://www.youtube.com/watch?v=ZGjWHpDLw58

Zur Kampagne: „BE SMART! Hände ans Steuer - Augen auf die Straße“ ist ein gemeinsames Projekt des Automobilclubs Mobil in Deutschland e.V. und des TÜV SÜD. Sie ist die erste bundesweite Kampagne ihrer Art, die Verkehrsteilnehmer für die Gefahren der Handynutzung am Steuer sensibilisieren soll. Das Bundesverkehrsministerium hat dabei die Schirmherrschaft übernommen.

Alle Informationen zur Kampagne finden Sie unter: http://www.besmart-mobil.de .

Bilddateien:


Sina - Valeska Jung
[Großes Bild anzeigen]

22.11.2017 09:48

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Smartphone:

Unfallbilanz 2017: Mehr Verkehrsunfälle durch Ablenkung am S...
Fast 9 Menschen pro Tag verloren in diesem Jahr ihr Leben auf Deutschlands Straßen. Das Statistische Bundesamt schätzt die Zahl der Verkehrstoten im Jahr 2017 auf rund 3.170, was immer noch 3.170 zu viele sind. Dennoch gibt es auch eine erfreuliche...

Video-Botschaft an alle Autofahrer- Model Yusra Babekr-Ali w...
Die ehemalige Kandidatin von Germany’s Next Topmodel und Influencerin Yusra Babekr-Ali ist beruflich viel unterwegs. Sie ist sich der Gefahr, die durch das Handy am Steuer entsteht, durchaus bewusst. Aus diesem Grund richtet sie sich jetzt mit...

Auto:

Intelligent Repair Solutions Holding übernimmt weelnews Prod...
Die IRS-Gruppe (Intelligent Repair Solutions Group) mit Sitz in Rellingen hat das Freudenstädter Unternehmen wheelnews Production GmbH sowie die wheelnews Schweiz AG (Gretzenbach/CH) übernommen. Die Geschäfte bei wheelnews werden vom bisherigen...

Neuerungen im Überblick: Das erwartet Autofahrer in Deutschl...
Automatisches Notrufsystem eCall, neue Regelung für Winterreifen oder die digitale Vignette: Wie jedes neue Jahr bringt auch 2018 einige gesetzliche Änderungen mit sich. Auch Autofahrer müssen sich auf Neuerungen und neue Gesetze im Straßenverkehr...

Zum zweiten Dieselgipfel: Gründlichkeit vor Schnelligkeit- W...
Gemeinsam mit Bürgermeistern aus rund 30 deutschen Städten beriet die Kanzlerin gestern beim Dieselgipfel im Bundeskanzleramt erneut über das weitere Vorgehen in der endlosen Diskussion um den Diesel. Obwohl bereits im September verschiedene...

Beate Sarrazin inszeniert "Die Schneekönigin". Nach H. C. An...
Am 22.01.2017, Beginn: 16:00 Uhr, wird im Theater Anderswo (Naheweg 25,40699 Erkrath, Tel.: 01787867782) das Andersen Märchenstück "Die Schneekönigin" aufgeführt. Spiel, Regie: Beate Sarrazin. - Für Kinder im Grundschulalter und...

Ulrich Bartholomäus neuer geschäftsführender Gesellschafter ...
München, den 4. April 2016 - Ab sofort ist Ulrich Bartholomäus geschäftsführender Gesellschafter bei addfame und übernimmt die operativen und strategischen Geschäfte des Startups. Er löst damit die beiden bisherigen geschäftsführenden...

Videobotschaft:

„Aufruf an die Nation“: Gemeinderat und Politologe Christian...
Berlin / Edingen-Neckarhausen, den 21.02.2011. Der Edingen-Neckarhausener Politologe und fraktionslose Gemeinderat, Christian Volk (30), ruft per Videobotschaft zur Unterstützung für seine Partei Demokratisch-Patriotische Mitte Deutschlands...

Videobotschaften radikalisieren junge Moslems
Ganz neue Möglichkeiten zur massenkompatiblen Indoktrination bietet dem hybriden Terrornetzwerk al Qaida das Internet. Warben klassische Djihadwerke wie ?Ma?alim fi-t-tariq (Zeichen auf dem Weg)? auf hohem intellektuellen Niveau für den...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Mobil in Deutschland e.V.

Dr. Michael Haberland
+49 (89) 2000 161-25
Elsenheimerstr. 45
80687 München

mehr »

zur Pressemappe von
Mobil in Deutschland e.V.

weitere Meldungen von
Mobil in Deutschland e.V.

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info