Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > IT, Computer & Internet

Viel Schubkraft durch die ISUS Stiftung

Wolf-Georg Frohn, ein gelernter Maschinenschlosser und Ingenieur der Regelungstechnik und der Informationsverarbeitung, ist der Erfinder des Impedanzscanners i³ZET®. Frohns Anliegen war und ist es, mit seinem i³ZET® ein leicht zu bedienendes Messgerät für den berufsbildenden Bereich (Aus- und Weiterbildung) und den Kabelservice im Elektro-Handwerk zur Verfügung zu stellen.
Schon kleinste Fehler beim Konfektionieren und Verlegen von Koaxial- und Zweidraht-Leitungen können die Qualität von Datenübertragungen beeinträchtigen oder verhindern. Herkömmliche Impendenzscanner finden diese Fehlerquellen schnell und sicher. Aber die hohen Kosten und die Komplexität der Bedienung verhindern den Einsatz dieser Impedanzscanner für einen normalen Handwerksbetrieb. Der von Wolf-Georg Frohn entwickelte Impedanzscanner i³ZET® hingegen ist erschwinglich für Jedermann im Elektrohandwerk und lässt sich intuitiv – ohne spezifisches Fachwissen – bedienen. Frohn bewarb sich im Frühjahr 2014 mit einem Prototypen für den ISUS Preis und schaffte es bis in die Endrunde. Das zum Zeitpunkt der Bewerbung angemeldete Patent für seinen Impedanzscanner wurde 2015 erteilt.

Sie waren Finalist beim ISUS Preis und haben anschießend über die ISUS Stiftung einen Business Plan erhalten, der von Studenten der Universität der Bundeswehr mit Ihnen erarbeitet wurde. Welche Impulse haben Sie daraus für Ihre Erfindung gewonnen?
Wolf-Georg Frohn: Das Finale beim ISUS Preis zu erreichen, war für mich ein Meilenstein. Denn die Komplexität des Themas macht es nicht leicht, das vorhandene Potenzial meiner Erfindung zu erfassen. Ohne fördernde und fordernde Begleitung durch die ISUS Stiftung hätte ich mein Vorhaben sehr wahrscheinlich eingefroren. Das Patent wäre in den Tresor gewandert. So Der Business Plan der Uni der Bundeswehr war echte Teamarbeit und besitzt den Charme der Unabhängigkeit der Ersteller. Meine potenziellen Partner, mit denen ich in den vergangenen zwei Jahren Gespräche für eine Zusammenarbeit geführt habe, wussten den Wert eines unabhängig erstellten Business Plans zu schätzen.

Welche Perspektiven haben Sie jetzt? Wann wird Ihr Impedanzscanner für jeden Handwerker und in Berufsschulen verfügbar sein?
Wolf-Georg Frohn: Patent, geschützte Wortmarke i³ZET® und Business Plan waren drei belastbare Säulen bei meinen bisherigen Verhandlungen mit möglichen Partnern. Mein zusätzlich angebotenes didaktisches Konzept für den Einsatz des Impedanzscanners in der Aus- und Weiterbildung im Elektrohandwerk konnte auch überzeugen. Derzeit laufen Verhandlungen mit einem hoch innovativen Start Up Unternehmen in Verbindung mit einem potenziellen Existenzgründer einer Technischen Universität.

Wenn Sie einen Wunsch frei hätten, was wäre dieser?
Wolf-Georg Frohn: Gäbe es eine gute Fee und ich hätte einen Wunsch frei, würde ich mir eine glückliche Fügung bei der Suche nach einem Investor wünschen. Ein Investor, der den Mut hat, ein Start Up mit bereits preisgekrönter Innovation und eine kooperierende Existenzgründung einer Technischen Universität zu ermöglichen.

24.11.2017 15:30

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Digitalisierung:

Projekt DreamHack Leipzig folgt auf Chaos Computer Club
Am vierten Januar-Wochenende (26. – 28. Januar 2018) trifft sich zum dritten Mal die PC-Gamer Elite aus Deutschland und Europa zur DreamHack in Leipzig. Auf der neuen Messe müssen für die 2.000 Spieler sowohl logistische, als auch technische...

Kooperation von SEEBURGER AG und docuvita GmbH Co. KG
Bretten, 10. Januar 2018 - Die SEEBURGER AG, führender globaler Anbieter von standardisierten branchenspezifischen Lösungen für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen, und der Archivsoftware-Anbieter docuvita GmbH & Co. KG haben einen...

Future-ready - Gelebte Identität in disruptiven Zeiten - so ...
„Marke“ sind doch inzwischen irgendwie alle! Nur so zu sein reicht aber in schnelllebigen disruptiven Zeiten nicht länger aus: Wie wird ein zwar markantes Unternehmen zu einem wirklich zukunftsbereiten Unternehmen? Wie kriegt es auch morgen so...

Sicherheitsschlösser mit Kabelbügel zur Trennung von Energie...
Die neuen kompakten Brady Sicherheitsschlösser mit Kabelbügel sind sehr leicht und für Programme zur Trennung von Energiequellen geeignet für z.B. die Wartung und Reparatur. Neu im Sortiment des bekannten Brady-Distributors MAKRO IDENT ist die...

Sicherheitsschlösser mit Kabelbügel für Elektrik und andere ...
MAKRO IDENT – Die neuen Sicherheitsschlösser mit flexiblen PVC-überzogenem Stahlkabelbügel sind zur Trennung von Energiequellen geeignet, die eng aneinander liegen und andere Bereiche. Die neuen Sicherheitsschlösser COMPACT+KABEL ergänzen die...

Erfindung:

Eine bahnbrechende coole Erfindung für den Kühlschrank
Tegernsee - „TAEBLETT©“ mit Multifunktion für den Kühlschrank nennt sich die Innovation von dem Profi-Erfinder und Hygiene-Experten Horst Veith, bekannt aus vielen Fernsehsendungen, hat sich auf Problemlösungen im Haushalt spezialisiert und diese...

„Offensiv auf die Belegschaft zugehen“
Wie Arbeitgeber und Erfinder erfolgreich miteinander kommunizieren Düsseldorf, 16.06.2014 – Erfindungen bringen Unternehmen voran – intern führen sie aber immer häufiger auch zu Konflikten zwischen dem Arbeitgeber und dem erfinderisch tätigen...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: ISUS Stiftung


ISUS Stiftung

Judith Schlumberger-Steger
Presse | Tel. 08139-92930

ISUS Stiftung
Fichtenstr. 5
D-82041 Deisenhofen
Tel. 089-450808276-211
www.isus-stiftung.de

Über die ISUS Stiftung Die gemeinnützige Innovationsstiftung U.Sauer ISUS engagiert sich für Erfinder und unterstützt wissenschaftliche Vorhaben, die die Lebensqualität erhöhen und zu einem verantwortungsvollen Umgang...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info