Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > IT, Computer & Internet

Vorserienmodell der Google Glass erhitzt sich schnell

Datenbrille bei COMPUTER BILD im ersten Labortest Deutschlands / Nach wenigen Minuten Betrieb auf 50 Grad Celsius / Positiv: Gut erkennbare Infos, komfortable Sprachsteuerung, viel Speicherplatz
Bisher ist Googles revolutionäre Datenbrille nur in den USA als Vorserienmodell für 1500 US-Dollar erhältlich. Die Fachzeitschrift COMPUTER BILD hat jedoch eine Glass Explorer Edition 2 für den ersten großen Labortest Deutschlands nach Hamburg gebracht (Heft 13/2014, ab Samstag am Kiosk).

Der erste Eindruck der Google Glass (Testergebnis: 3,49; 1100 Euro): Die Verpackung macht einen wertigen Eindruck, hier hat sich Google von Apples Schlichtheitskonzept inspirieren lassen. Das kleine Prisma, das die Infos auf der Brille einblendet, wirkt auf den Glass-Träger wie ein 26-Zoll-Monitor aus 2,4 Metern Entfernung - genug, um alles klar zu erkennen. Die Glass hatte zudem keine Probleme, die englischen Sprachbefehle der COMPUTER BILD-Tester zu verstehen. Auch die Steuerung über Wisch- und Tippbewegungen auf einem seitlichen Touchpad klappte gut.

Viele der Funktionen laufen per Smartphone: Um etwa Web-Inhalte abzurufen oder zu navigieren, muss der Kunde die MyGlass-App für Android und iOS-Geräte installieren - und dann das Smartphone per Bluetooth mit der Glass koppeln. Die zeigt die Infos oder Routen dann auf ihrem Display, ist also Mittler zwischen den Befehlen des Nutzers und dem Handy. So lässt sich etwa mit der Brille gut googeln: Nach der allgemeinen Aufforderung "OK Glass" folgt "google ...", und Glass zeigt die Suchergebnisse an.

Im COMPUTER BILD-Test fiel allerdings deutlich auf, dass die Hardware des Vorserienmodells noch nicht ganz ausgereift ist. Größtes Problem ist die mangelhafte Akkuleistung. So machte die Brille schon nach 64 Minuten intensiver Nutzung schlapp - als sportliche Begleiterin und stets bereite Fotografin taugt sie damit noch nicht. Zudem erhitzte sich das Testmodell schon nach wenigen Minuten auf über 50 Grad Celsius, die Bedienung wurde dann hakelig. Etwas enttäuschend fiel die Videoqualität aus: Bilder schießt die kleine Kamera zwar mit 4,6 Megapixeln, die Videos rauschen bei unter 1 Megapixel dagegen stark. Gut dagegen: Die 12,8 Gigabyte Speicher reichen locker für viele Aufnahmen. Übrigens verbindet sich Google Glass bei der Einrichtung fest mit einem Google-Account. Wer Glass verschenkt oder privat verkauft, könnte also Probleme bekommen: Google behält sich vor, die Vorserienmodelle zu sperren, falls sie an einem weiteren Google-Account angemeldet werden.



Das Google-Special im Internet: www.computerbild.de/cb-Special-Google-4508826.html


Bildrechte: COMPUTER BILD

Bildrechte: COMPUTER BILD

30.05.2014 15:30

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Unterlassungspflicht erstreckt sich auf Google-Cache
Google ist nicht nur eine Quelle für unzählige Suchergebnisse, nein auch was Rechtsprechung angeht, ist der kalifornische Suchmaschinenanbieter ein zuverlässiger Lieferant. Diesmal hatte das OLG Celle das Vergnügen. Mit Urteil vom 29.01.2015 (Az.:...

Seminarangebot zu den Themen Google AdWords, Google Analytic...
Braunschweig, 17.02.2016 - TILL.DE Internet Solutions aus Braunschweig bietet auch im Februar und März seine erstklassigen Seminare an. In den Fortbildungen von TILL.DE wird der Umgang mit den diversen Google Online Marketing Tools...

Full Glass V2: Verbesserter Displayschutz fürs iPhone 6/6s u...
CASEual präsentiert das Schutzglas fürs iPhone 6/6s und 6/6s Plus nun mit abgerundeten Kanten. Bamberg, am 15. Dezember 2015 – Mit der 2. Generation des Full Glass bietet CASEual einen verbesserten Displayschutz fürs iPhone 6/6s sowie iPhone...

Präsenzseminare und Webinare von TILL.DE zu den Themen Googl...
Braunschweig, 15.04.2016 - Im April und Mai bietet TILL.DE wieder umfangreiche Weiterbildungsangebote im Bereich Online Marketing an. Die Agentur, die sich auf die Marketing Instrumente von Google spezialisiert hat, schult in allen Bereichen online...

Noch schnell einen Termin vereinbaren, aber die Telefonnumme...
TerminService: Termine auch außerhalb der Öffnungszeiten anfragen / Neue Ausgabe für den Landkreis Offenbach erschienen / 87.451 private und geschäftliche Kontaktdaten / Landkreis Offenbach: 2.533.180 Seitenaufrufe auf www.dastelefonbuch.de...

Google haftet für rechtswidrige Snippets
Wieder ein Fall mit Google, und wieder kann sich der weltweit größte Suchmaschinen Anbieter nicht vor der Verantwortung drücken. Denn wie das Landgericht Hamburg in seinem Urteil vom 07.11.2014 (Az.: 324 O 660/12) muss Google für den Inhalt des...

Seminare zum Thema Google AdWords von TILL.DE
Braunschweig 14.07.2017 - Die Full-Service Internet Agentur TILL.DE bietet neben Online Marketing und Webdesign Dienstleistungen auch Seminare zur Weiterbildung an. Im August werden besonders viele Termine zum Thema Google AdWords angeboten. Die...

Google Data Studio Webinar von TILL.DE
Braunschweig 31.08.2017 - Google Data Studio ist das neue Dashboard- und Reporting-Tool von Google. Mit diesem intuitiven Tool können Sie einfach professionelle und interaktive Berichte für Ihre Online Aktivitäten erstellen. TILL.DE bietet...

Die Shell Stationsfinder App auf Google Play und App Store
Die neueste, aktuelle App-Version überrascht mit einer neuen, frischen Benutzeroberfläche und bringt zusätzliche Funktionen mit. Die Shell Stationsfinder App (https://fleetcor.de/online-service/shell-tankstellen-finder) von FLEETCOR achtet schon...

Mehr Sichtbarkeit im Netz mit SEO und Google AdWords
Intensivkurs „AdWords- und SEO-Manager“ im September in Berlin Die Akademie der Deutschen Medien veranstaltet vom 25. bis 28. September 2017 den Intensivkurs „AdWords- und SEO-Manager“ in Berlin. Das viertägige Programm vermittelt die zentralen...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: COMPUTERBILD


COMPUTERBILD

Computerbild
Axel-Springer-Platz 1
20350 Hamburg
Redaktion:
Presse:

COMPUTERBILD ist mit rund 3,93 Millionen Lesern und über 700.000 verkauften Exemplaren die auflagenstärkste deutsche Computerzeitschrift und die meistverkaufte in ganz Europa. Alle 14 Tage informiert COMPUTERBILD über...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info