Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesellschaft & Kultur

WOW-Day 2012 schlägt internationale Brücken. Schüler setzen sich für benachteiligte Kinder im Ausland ein

Berlin, 21.3.2012/KK. Am 27. September 2012 werden Waldorfschulen weltweit alle Hebel in Bewegung setzen, damit Kinder und Jugendliche aus finanziell schwachen Familien im Ausland eine Unterstützung erhalten.
Das Kampagnenmotto an diesem einen Tag im Jahr lautet für eine gemeinsame Welt aktiv werden – Waldorf One World. Das belebt die internationale Schulzusammenarbeit und ermöglicht wie in den letzten Jahren Brücken zwischen jungen Menschen.

Eine Brücke zu schlagen zwischen der eigenen Welt, der eigenen Schule und Schülern aus einer fremden Kultur, dass war der starke Wunsch der Klassen damals wie heute. Im Jahr 1994 entstand der erste WOW-Day mit dem Ziel, Schülern aus finanziell schwachen Familien bessere Bildungschancen zu geben. „Für viele Schüler ist es immer wieder erstaunlich, dass Schüler im Ausland nicht die gleichen Möglichkeiten und schulischen Bedingungen haben wie sie selbst“, so Olivia Girard, Kampagnenleiterin bei den Freunden der Erziehungskunst. „Das bewegt Schüler sich aktiv einzubringen nicht nur in Deutschland, sondern mittlerweile auch in Portugal und sogar in Indien.“ Waldorfschulen im Ausland erhalten vielfach gar keine staatliche Unterstützung und sind daher auf Spenden angewiesen.

Die positiven Antworten der unterstützten Schulen und Initiativen im letzten Jahr zeigen, dass das Engagement der Waldorfschüler enorm wichtig ist: 2011 haben 230 Schulen aus 25 Ländern über 320.000 € gesammelt, was benachteiligten Kindern von mehr als 50 Waldorfinitiativen in 27 Ländern zugute kam. Die finanzielle Hilfe erreichte beispielsweise die Waldorfinitiative in Shfa`ram und seit 2004 ein Kindergarten in der arabischen Stadt in Nordisrael. Dort begegnen sich Beduinen, Muslime, Christen und Drusen – sie spielen und lernen gemeinsam. Ein Beispiel für gelungene interkulturelle Zusammenarbeit zwischen Schülern, Eltern und Lehrern.

Die Schulen, Kindergärten, heilpädagogische Einrichtungen und jungen Initiativen in ihrer Arbeit zu unterstützen, dass ist die internationale Aufgabe der Freunde der Erziehungskunst. Gemeinsam mit dem Bund der Freien Waldorfschulen und dem European Council for Steiner Waldorf Education motivieren sie die Schüler im In- und Ausland zur Teilnahme am WOW-Day im kommenden September. Seit Beginn des WOW-Day haben Waldorfschulen insgesamt zwei Millionen Euro gespendet, die zu Hundert Prozent an waldorfpädagogische Initativen im Ausland weitergeleitet werden konnte.

Neben ihrem Engagement für junge Menschen weltweit wird den teilnehmenden Schüler an diesem Tag bewusst, dass sie Teil einer gemeinsamen Welt sind, die durch das größer werdende Ungleichgewicht zwischen Arm und Reich auf ehrenamtliche Beiträge angewiesen ist. So darf man gespannt sein, wie die jungen Menschen ihr kreatives Potential dieses Jahr einsetzen werden, um diese wichtige internationale Brücke zu schlagen: von bunter Straßenmusik, Zirkusvorstellungen oder engagierten Sponsorenläufen bis hin zu großen Benefizkonzerten ist alles möglich.

Freunde der Erziehungskunst
Die Freunde der Erziehungskunst setzen sich weltweit für über 600 Waldorfschulen, Kindergärten, heilpädagogischen Einrichtungen und Sozialprojekten ein und unterstützen sie in finanziellen und rechtlichen Fragen. Neben dem WOW-Day fördern sie Bildungspatenschaften, die notfallpädagogische Arbeit und die Freiwilligendienste. Spenden werden zu 100% an die Einrichtungen weitergeleitet. Der Verein finanziert sich nicht über die Spendeneingänge, sondern über Fördermitglieder und gezielten Spenden für seine Tätigkeit.

Bund der Freien Waldorfschulen e.V.
Die derzeit 230 deutschen Waldorfschulen haben sich zum Bund der Freien Waldorfschulen e.V. mit Sitz in Stuttgart zusammengeschlossen, wo 1919 die erste Waldorfschule eröffnet wurde. Die föderative Vereinigung lässt die Autonomie der einzelnen Waldorfschule unangetastet, nimmt aber gemeinsame Aufgaben und Interessen wahr.

European Council for Steiner Waldorf Education (ECSWE)
Der europäische Rat für Waldorfpädagogik beinhaltet 26 nationale Waldorfvereinigungen und repräsentiert damit über 680 Waldorfschulen in Europa mit über 147.000 Schülern.

21.03.2012 16:52

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Bildung:

Eine Region wird zum Vorbild und sucht Mitstreiter
Pinneberg, 13. September 2017 – Zukunft beginnt im Kleinen. Das zeigen die ausgezeichneten Kindertageseinrichtungen in dem Projekt „KITA21 – Die Klimaretter“. Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in der Drostei Pinneberg erhielten gestern...

Lernkulturen und Bildungserfolg an Grundschulen – ein Politi...
(Berlin, 12. September 2017) Spätestens seit Pisa stehen Bildungsgerechtigkeit, Frühförderung und Unterrichtsgestaltung im Fokus öffentlicher Debatten. Eine neue Untersuchung überrascht jetzt mit brisanten Erkenntnissen zu unterschiedlichen...

Entwicklungshilfe:

NETZ Bangladesch e.V. stellt Jahresbericht 2017 vor: Erfolgr...
Beitrag für Menschenrechte in Bangladesch Wetzlar – „Ohne dieses Engagement könnten viele heranwachsende Mädchen in Bangladesch heute nicht auf dem Schulhof spielen, sondern würden als Ehefrau einen Haushalt versorgen“, erklärt Peter Dietzel,...

Fairtrade weiter gedacht: Fairchain-Idee überzeugt deutsche ...
Start-Ups denken das Fairtrade-Prinzip neu und lassen Waren vollständig im Herkunftsland produzieren #WandeldurchHandel Immer mehr junge Unternehmen haben verstanden: Fairtrade ist gut, doch es fehlt der entscheidende Schritt, um Veränderungen...

Vor, während und nach Ebola - Engagierte Studenten bleiben i...
Der Impfpass, der gültige Reisepass, ein schnell gepackter Rucksack, Reisedokumente, das Aufgabenheft, die Malariamedikamente, das Hemd für die offiziellen Besuche, die Badehose für die freundschaftlichen Wochenendabende am Ozean, Laptop, Dokumente...

Tassen aus PBT trotzen auch Alltagsbelastungen in Kindergärt...
seit über 90 Jahren produziert die sauerländische Kunststoffwarenfabrik WACA Artikel unter anderem auch für den Einsatz in Schulen und Kindergärten. Mit den neuen Tassen aus dem Werkstoff PBT geht das Unternehmen jetzt neue Wege, denn der...

Schulsport in Berlin - Berliner Senat kooperiert mit Funpool...
Am 8. Februar ist der offizielle Startschuss gefallen für eine gemeinsame Aktion der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft, des Sportnetzwerks funpool und der Sportplattform Eversport. Die übergeordnete Zielsetzung: Der reguläre...

Internationale Zusammenarbeit:

Interkulturelle Weiterbildung mit culture.communication
Sie suchen noch das besondere Weihnachtsgeschenk für Ihre Mitarbeiter? Die Pakete zur zertifizierten Interkulturellen Trainer- und Moderatorenausbildung bei culture.communication starten im Februar! Hannover, den 04.12.2013 – Das führende...

Time is Money - Kompakte Sprachtrainings für Manager: Progra...
Köln. Mehrsprachigkeit und interkulturelle Kompetenz gehören heute für Mitarbeiter in international tätigen Unternehmen zu den Kernkompetenzen. Besonders gefordert sind Fach- und Führungskräfte, da sie Verträge mit ausländischen Partnern...

Theorie und Praxis: Wirtschaftskooperationsprogramm des BMWi...
Köln. Vom 24. Februar bis 23. März sind 18 ägyptische Manager unterschiedlichster Branchen zu Gast in Köln und Berlin. Im Rahmen des vierwöchigen Weiterbildungsprogrammes erhalten sie neben Managementtraining Einblick in verschiedene deutsche...

Spickzettel für die Lehrer der Waldparkschule in Heidelberg
Ein Geschenk für Lehrer und Schüler gleichermaßen überreichte Matthias Ohler, Leiter der Carl-Auer Akademie, dem Schulleiter der Waldparkschule, Thilo Engelhardt, am Donnerstag, dem 1. Juni 2017. Die Schule im Süden Heidelbergs belegte bei der...

Bund der Freien Waldorfschulen warnte bereits Anfang 2015 vo...
Stuttgart/Hamburg, 21. Oktober 2016/CMS/VS. Der Bund der Freien Waldorfschulen (BdFWS) macht anlässlich der aktuellen Debatte über die unterschätzte Gefahr, die von sog. Reichsbürgern ausgeht, erneut auf die Broschüre „Die Reichsbürgerbewegung –...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Freunde der Erziehungskunst


Freunde der Erziehungskunst

Katharina Kurz
Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V.
Weinmeisterstr. 16
10178 Berlin, Germany
Ph +49 (0)30 617026 30
Fax +49 (0)30 617026 33

www.freunde-waldorf.de

Freunde der Erziehungskunst Die Freunde der Erziehungskunst setzen sich weltweit für über 600 Waldorfschulen, Kindergärten, heilpädagogischen Einrichtungen und Sozialprojekten ein und unterstützen sie in finanziellen und...

mehr »

zur Pressemappe von
Freunde der Erziehungskunst

weitere Meldungen von
Freunde der Erziehungskunst

Aufruf zur Stärkung der Lehrerbildung weltweit [+Bild]

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info