Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Weiterbildung & Schulungen

Weiterbildung: Konzepte und Positionen Zeitgenössischer Kunst

Neue Termine, jetzt an der Universität Hamburg anmelden, Start im Oktober Die Weiterbildung richtet sich an Beschäftigte im Kulturbereich, in Kunstvereinen und Agenturen, bei den Medien, im Kulturmanagement, an Lehrerinnen und Lehrer u. ä., die sich fundiert mit der modernen Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts auseinandersetzen wollen.

In der Weiterbildung Zeitgenössische Kunst seit den 60er Jahren werden im Wechsel von Seminarsitzungen und Exkursionen sowohl die "Klassiker" der PopArt, Konzept- und MinimalArt oder Aktionskunst als auch Fragen neuer Materialien, zum Postkolonialismus in der Kunst oder der Präsentation aktueller Kunst in Ausstellungen erfahrbar gemacht. Es werden Instrumente und Methoden kunstgeschichtlicher Analyse und Zugänge zu den oft schwer entschlüsselbaren Objekten erarbeitet. Ausstellungsbesuche in der Galerie der Gegenwart der Hamburger Kunsthalle oder der Sammlung Falckenberg, Besuche von Galerien und Gespräche mit Galeristen bieten Gelegenheit, sich vor Ort mit den Originalen auseinanderzusetzen. Die Arbeitsweise sieht Wechsel von Lehrvortrag, Seminararbeit, Teilnehmerreferaten und Exkursionen vor. Die Anfertigung von Teilnehmerreferaten ist sehr erwünscht.

Termin: Oktober 2018 bis Februar 2019, Beginn: Freitag, 26.10.2018
12 Seminarsitzungen, freitags 17.30-21.00 Uhr im Kunstgeschichtlichen Seminar der Universität, 4 Exkursionen samstags.
Es stehen 28 Plätze zur Verfügung, die Bewerbung ist ab sofort möglich.

Weitere Informationen:
Magdalene Asbeck
Universität Hamburg, Zentrum für Weiterbildung
Schlüterstr. 51, 20146 Hamburg
Tel.: +49 40 42838-9711, -9700 (Infotelefon)
E-Mail:


http://www.zfw.uni-hamburg.de/kunst

05.04.2018 09:49

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Zeitgenössische Kunst – berufsbegleitende Weiterbildung an d...
Anmeldung noch bis 30. September 2017 möglich In der berufsbegleitenden Weiterbildung Konzepte und Positionen Zeitgenössischer Kunst seit den 60er Jahren werden die verwirrende Vielfalt und Gattungsüberschreitungen heutiger Kunst überschaubarer...

Weiterbildung Moderne Kunst der Universität Hamburg hat noch...
„Zeitgenössische Kunst seit den 60er Jahren: Konzepte und Positionen“ richtet sich an Beschäftigte im Kunst- und Kulturbereich, die sich fundiert mit der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts auseinandersetzen wollen. Es ist als weiterbildendes...

Literatur, Kunst und Musik im Business-Alltag - Kunst und Ku...
Literatur, Malerei, Bildhauerei, Musik – im täglichen Business-Alltag ist Kunst lediglich Dekoration und Kultur eine Frage des Miteinanders. Dabei steckt hinter dem künstlerischen Blick eine Weltanschauung, die dem beruflichen Alltag neue Impulse...

Besetzung offener Positionen immer schwieriger: Mehr Stellen...
Berlin, 07. März 2018 – Die Zahl der veröffentlichten Stellenanzeigen in Deutschland steigt, gleichzeitig sinkt der Anteil der Anzeigen, die unmittelbar zu einer Stellenbesetzung führen – die Bewerbersuche scheint vielen Unternehmen Probleme zu...

B2B-Vertriebsseminar: Akquisitions-Konzepte für den B2B-Vert...
In einem ZfU-Seminar mit Peter Schreiber erarbeiten B2B-Verkäufer Konzepte und Strategien, um (Neu-)Kunden mit System zu gewinnen und Projektaufträge an Land zu ziehen. „Wir kämpfen mit dem Problem, ...“ „Wir möchten künftig ...“ Wenn...

Vertriebsseminar: Akquisitions-Konzepte und -Strategien für ...
In einem ZfU-Seminar mit Peter Schreiber erarbeiten B2B-Verkäufer Konzepte und Strategien, um (Neu-)Kunden mit System zu gewinnen und Projektaufträge an Land zu ziehen. „Wir kämpfen mit dem Problem, ...“ „Wir möchten künftig ...“ Wenn...

Wasser regional denken – neue Konzepte für die Praxis
Unter dem Motto „Wasserpraxis zwischen Rahmen und Richtlinien“ treffen sich am 25. und 26. Januar 2017 im Maritim Hotel & Internationales Congress Center in Dresden Akteure aus Wissenschaft, Wirtschaft und Praxis. Im Fokus der Statuskonferenz...

WKZ Wohnkompetenzzentren über Konzepte gegen Wohnungsnot in ...
Ludwigsburg, 07.11.2017.„Das Wahlergebnis und die Verhandlungen zur Jamaika-Koalition nehmen auch die Verbände und Unternehmen der Wohnungswirtschaft zum Anlass, eine Neuausrichtung der Wohnungspolitik zu fordern. Mit unterschiedlichen Vorzeichen“,...

Gallus Immobilien Konzepte: Ist Leerstand in der Schweiz ber...
München, 25.01.2018. „Seit einiger Zeit wird in der Schweiz das Thema Wohnungsleerstand diskutiert. Dies mag verwundern, denn in Zürich, Genf, Lausanne, um nur einmal drei Bespiele zu nennen, ist es schwer, bezahlbare Kaufobjekte oder Mietwohnungen...

Gallus Immobilien Konzepte über anziehende Wohnimmobilienpre...
München, 16.04.2018. „Gemäß dem neuen Bericht der St. Galler Kantonalbank ist auf den Ostschweizer Wohnimmobilienmärkten nach wie vor eine rege Eigenheimnachfrage zu beobachten“, erklären die Experten von Gallus Immobilien Konzepte. Danach sind in...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Universität Hamburg, Zentrum für Weiterbildung

Magdalene Asbeck
Universität Hamburg, Zentrum für Weiterbildung
Schlüterstr. 51, 20146 Hamburg
Tel.: +49 (0) 40/428 38-9711, -9700 (Infotelefon)
E-Mail:

Das Zentrum für Weiterbildung ZFW wurde am 01.05.2017 gegründet als zentrale Einrichtung der Universität Hamburg für die Weiterbildung und das lebenslange Lernen. Das ZFW führt die Expertise und langjährige Erfahrung der...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info