Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» PR-Paket buchen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesundheit & Medizin

Wie viel Gesundheit braucht ein Zahnimplantat

München, 17.10.2012. Zahnimplantate sind die erste Wahl bei der Frage nach Zahnersatz.
In ästhetischer, langlebiger sowie in gesundheitlicher Hinsicht. Doch ein Implantat hat die größte Erfolgsaussicht, wenn es einem gesunden Patienten gepflanzt wird. Es stellt sich die Frage, wie viel Gesundheit ein Zahnimplantat braucht?

Zahnimplantate fügen sich optimal in das Erscheinungsbild eigener Zähne ein. Sie sind so gut wie nicht von den natürlichen Zähnen zu unterscheiden. Sie übernehmen alle Funktionen des natürlichen Zahns. Mit ihnen ist das feste und schmerzfreie Zubeißen garantiert, der Kieferknochen bleibt in seiner Form überwiegend erhalten und im Gegensatz zur Versorgung mit einer Brücke ist für das Implantat kein Beschleifen der benachbarten Zähne notwendig. Zahnimplantate erhalten die Gesundheit in Mundhöhle und Kiefer, und bei guter Mundhygiene profitiert ein Patient mehr als zehn Jahre von ihnen.

Dennoch sind Zahnimplantate nicht für jeden Patienten empfohlen. Dr. med. dent. Hubert Litter, MMSc, Implantologe in München (http://www.dc-eins.de ), rät jedem Patienten vor einer Implantationen zu einem präventiven Gesundheitscheck. Bei schweren Allgemeinerkrankungen, Herz-Kreislauferkrankungen oder Autoimmunerkrankungen sollten keine Implantate gepflanzt werden. Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) ist keine Kontraindikation, muss jedoch vor der Implantation gut eingestellt sein. Suchterkrankungen wie zum Beispiel Tablettenabhängigkeit oder Alkoholismus stellen einen Hinderungsgrund für Zahnimplantate dar. Aber auch Nikotin reduziert die Erfolgsrate für das Einwachsen eines Zahnimplantats.

Eine gute Allgemeingesundheit als Voraussetzung für Zahnimplantate bezieht sich auch auf die Mundhöhle des Patienten. Liegen Entzündungen, Parodontitis oder Karies vor, sollten diese in das Behandlungskonzept einbezogen werden. Dr. Hubert Litter empfiehlt "Grundsätzlich nur in eine gesunde Mundhöhle zu implantieren!"

"Zahnimplantate sind aktuell das Beste, was wir unseren Patienten als Zahnersatz bieten können. Sie sind gesund und halten gesund. Jedoch nur, wenn alle wesentlichen Voraussetzungen für das Implantat erfüllt sind. Gesundheit von Mundhöhle und Körper ist ein sich gegenseitig beeinflussendes Wechselspiel, das auch hinsichtlich Zahnimplantate berücksichtigt werden sollte."

Für weiterführende Presseinformationen wenden Sie sich bitte an Frau Tanja Borsetzky, .

17.10.2012 11:23

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Pflege braucht Persönlichkeiten – mit Herz und viel Sachvers...
Das neue Pflegestärkungsgesetz weist die Richtung: Die Qualität in der Pflege soll steigen, Pflege-und Hilfsbedürftigen wachsende Aufmerksamkeit erhalten. Das fordert viel Engagement von allen an diesem Prozess Beteiligten. Es braucht motivierte...

Classic Adirondack: viel Gemütlichkeit, braucht wenig Platz
Der traditionelle amerikanische Ruhesessel, der Adirondack Chair, ist als Ikone amerikanischen Lebensstils in vielen Kinofilmen präsent und hat sich doch dem Zeitgeschmack angepasst, ohne die Bequemlichkeit und Attraktivität des Originals ...

Der Mensch braucht täglich Omega-Fettsäuren – Sie sind ein S...
Wissenschaftler weisen darauf hin, dass in Europa die Menschen nicht optimal mit den wichtigen Omega-Fettsäuren versorgt sind. Dies scheint zunächst im Widerspruch zu häufigen Meldungen zu stehen, nach denen viele Europäer viel zu fett essen und...

EUFH-Professor ist Mitautor einer viel diskutierten neuen St...
Eine neue, von der Initiative ChemCologne in Auftrag gegebene, Studie zur Chemielogistik gibt aufschlussreiche Einblicke in die wichtige Chemie-Region Rheinland und ihre Anforderungen an unsere Verkehrsinfrastruktur. Als Mitglied der...

Heute essen wir viel zu viel, ernähren uns aber viel zu weni...
Wer Superfoods in den täglichen Speiseplan integriert, erhält den Turbo gegen Alltagsleistungstiefs Frankfurt 18. April 2015: Das junge Unternehmen RawBoost e.K, Hersteller von Bio-Produkten, Superfood, und Nahrungsergänzungsmitteln, steht hinter...

Sie verbrennt viel Geld, zu viel Geld
Die Neukunden-Gewinnung ist der Kostenkiller Nummer Eins im B2B Vertrieb. Auswertungen zeigen Erfolgsquoten von 1:20 und noch schlechter. Die Realität ist noch trüber. Es hängt eben immer davon ab, wo man zu rechnen beginnt. Zwei erlebte...

Qualität braucht Leidenschaft ...
… Transparenz, Fairness und Geduld“ Sind diese eher "weichen" Eigenschaften "nice zu have" oder doch sehr wichtig? Messbare Fairness und nachweisbare Transparenz werden zu "harten" Fakten, und hohe Qualität bekommt man nur mit Leidenschaft und...

Veränderung braucht Kommunikation
Strukturwandel im Unternehmen durch neue Kommunikationswege Hannover, 28. Oktober 2014. Viele mittelständische Unternehmen setzen sich aktuell mit Themen wie Nachfolge, Verkauf und Auswirkungen der Globalisierung auseinander. Das erfordert Zeit,...

Atomkraft braucht Japans Technologie
Nach fast vier Jahren hat Japan das Atomkraftwerk Sendai wieder gestartet. Damit fällt die Furcht des Marktes, dass die Uran-Reserven Japans verramscht werden könnten weg. Das unterstutzt den Uranpreis und Unternehmen wie Fissi...

Materialschlachten; was der Verbraucher wirklich braucht.
In der heutigen Zeit sind die Ansprüche in Punkto Materialien gerade in der Textilwirtschaft deutlich gestiegen. Es geht schon lange nicht mehr lediglich um Wärmen oder Kühlen. Die einen sagen so, die anderen sagen so; aber woher rührt dieses...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Zahnarztpraxis DC1 in München

DC1 – Zahnarztpraxis in München
Dr. med. dent. Litter & Dr. med. dent. Leventic
Maximilianstraße 35/E
D-80539 München
Tel: 089 - 294181
Fax: 089 - 296961
Mail:


Gesunde und ästhetisch schöne Zähne mit DC1: Die Münchner Zahnarztpraxis DC1 www.dc-eins.de weist ein weites Spektrum der modernen Zahnmedizin auf. Zu den angebotenen Leistungen zählen u.a. die Kieferorthopädie bei Erwachsenen,...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info