Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Finanzen & Versicherungen

ibi Blitz Retail Banking: Selbstbediente Beratung wird in drei bis fünf Jahren Standard im Omnikanal-Angebot von Banken und Sparkassen sein

Regensburg, 28.11.2016 Die Spannbereite an selbstbedienten Beratungslösungen wird stetig größer, die persönliche Beratung scheinbar weniger wichtig.
Im aktuellen ibi Blitz Retail Banking ging ibi research der zukünftigen Rolle der digitalen Selbstberatung auf den Grund. Die Befragung der 99 Experten zeigt ein deutliches Ergebnis: Neun von zehn Experten sind der Meinung, dass selbstbediente Beratung zukünftig eine hohe Bedeutung einnehmen wird.
Lediglich 11 % der befragten Experten sind der Meinung, dass die Online-Beratung nur eine Modeerscheinung ist und wieder verschwinden wird. Somit zeigt sich die Zukunftsfähigkeit der Selbstberatung. Die persönliche Beratung wird allerdings nicht zwangsläufig an Bedeutung verlieren. Fast alle Experten (95%) sind sich sicher, dass die selbstbediente Beratung parallel zur persönlichen Beratung existieren wird.
Ein gelungenes Zusammenspiel dieser Beratungsformen schafft eine optimale Unterstützung unterschiedlicher Kundentypen. So können Selbstentscheider komplett online eine Entscheidung treffen. Beratungsaffinen Kunden wird eine Informationsmöglichkeit zur Vorbereitung auf eine Beratungsgespräch ermöglicht. Damit Kunden jederzeit und ohne Informationsverlust zwischen den Kanälen – also auch zur persönlichen Beratung – wechseln können, wird die selbstbediente Beratung Teil des Omnikanal-Angebots; 94% der Experten sind dieser Meinung. Allerdings ist es aus Sicht von einem Drittel (32%) der Experten auch möglich, dass die persönliche Beratung durch selbstbediente Beratung ersetzt und die persönliche Beratung gar nicht mehr gewünscht wird.

In welchem Maße Online-Beratung und persönliche Beratung vom Kunden genutzt werden, ist demnach aus Sicht der befragten Experten noch unklar. Die Ergebnisse verdeutlichen jedoch, dass selbstbediente Beratung an Bedeutung gewinnen wird.

28.11.2016 13:21

Das könnte auch Sie interessieren:

„Mobile Banking wird schneller zum Standard für Bankgeschäft...
Die Digitalisierung in unserem Leben hat auch vor dem Bankengeschäft nicht halt gemacht. Dabei hat diese Entwicklung nicht nur begeisterte Befürworter gefunden. Einerseits erlebt man Diskussionen um die Sicherheit der Arbeitsplätze, andererseits...

Detego mit drei neuen Fashion Retail- und Retail IT Business...
Graz, 23. März 2017 — Detego, Marktführer im Bereich Real Time Business Intelligence für den Modeeinzelhandel, beruft drei neue Mitglieder in seinen Beirat, um das Management Team des Unternehmens zu beraten und Thought Leadership sowie weiteres...

ibi Blitz Digital Banking: Die Blockchain kommt – nur der Ze...
Die Blockchain-Technologie gibt es in der Praxis erst seit 2009. Mit der Einführung der Kryptowährung Bitcoin wurde das Konzept der Blockchain erstmals umgesetzt. Es eröffnen sich durch diese Technologie jedoch auch zahlreiche weitere...

Beratung wird im Luxussegment auch weiter von zentraler Bede...
Die Nachfrage nach Luxusgütern wird auch in Zukunft weiter ansteigen. Das geht aus einer aktuellen Studie von Big Market Research hervor. Maßgeblich verantwortlich für den kommenden Anstieg: die weltweit steigende Zahl berufstätiger Frauen. Um...

Banken und Sparkassen haben den Trend zum One-to-One-Marketi...
Bedingt durch die zunehmende Vernetzung der Bevölkerung und die ansteigende Verbreitung von Smartphones gilt die Digitalisierung auch im Finanzdienstleistungssektor als zentraler Megatrend. Durch diese technischen Möglichkeiten rückt der Kunde mit...

ECB•S: Gasangriffe auf Geldautomaten - Banken und Sparkassen...
Frankfurt/M. – März 2017. Dass die Zahl der Gasangriffe auf Geldautomaten steigt, scheint kein rein deutsches Phänomen zu sein. Auch unsere europäischen Nachbarn sind von diesem Negativ-Trend betroffen. Während in Deutschland im Jahr 2015 noch 157...

Banken und Sparkassen beginnen, die Chancen der Digitalisier...
„Benefit Segmentation“ und „Customer Future Value“ sind Schlagwörter, die die Kundensegmentierung maßgeblich verändern werden. In einer aktuellen Expertenbefragung von ibi research geben 86 % der Befragten an, dass durch die Segmentierung nach...

Studie: Notwendigkeit einer kanalübergreifenden Content-Stra...
Omni Channel, Mobile Everywhere, Tailored Content – diese Trends bestimmen die Internetangebote von Banken und Sparkassen in den nächsten drei bis fünf Jahren. Doch ausgerechnet bei der Umsetzung kanalübergreifender Online-Strategien scheint...

Marketing Automation für Retail, B2B und Media - artegic gib...
Kunden persönlich und individuell ansprechen, mit relevanten Inhalten, zum richtigen Zeitpunkt, im richtigen Kanal, im richtigen Kontext und dabei trotzdem den operativen Aufwand minimieren. Das ist das Versprechen von Marketing Automation. artegic...

50 leguano Barfußläden in drei Jahren
leguano geht seinen Weg – barfuß zu mehr Gesundheit Sankt Augustin/Timmendorfer Strand, 9. März 2016. Seit 2009 erobert die leguano GmbH die Füße der Nation. Unter dem Motto „Barfuß zu mehr Gesundheit“ eröffnet leguano am Donnerstag, den 17....

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


ibi research GmbH

Georg Wittmann
Regerstraße 4
93053 Regensburg
Telefon: +49 (0) 941 943 1891
Fax: +49 (0) 941 943 81 1891

Seit 1993 bildet die ibi research GmbH vormals Institut für Bankinformatik und Bankstrategie GmbH eine Brücke zwischen Wissenschaft und Praxis. Das Team unter der Leitung von Prof. Dr. Dieter Bartmann forscht zu Fragestellungen...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info