Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Finanzen & Versicherungen

staatlich lizenzierte Honorar-Anlageberatung und sein Auftrag

Das herkömmliche Finanzsystem in Deutschland basiert auf Provisionen und Kickbacks, die Banken und Finanzdienstleister für den Verkauf von Anlageprodukten von den Produktherstellern bekommen.
Das hat zur Folge, dass Banken und Finanzdienstleister ihren Kunden häufig nicht die passenden Anlageprodukte anbieten. Berater sind vielmehr motiviert, Produkte zu verkaufen, an denen die Bank oder der Finanzdienstleister am meisten verdient. So wird das Geld der Anleger häufig falsch angelegt. Dadurch entsteht Verbrauchern in Deutschland laut Bundesministerium für Verbraucherschutz jährlich ein Schaden von vielen Milliarden Euro.

Statistisch gesehen haben Sie einen solchen Vertrag wahrscheinlich auch. In Deutschland gibt es z.B. über 90 Mio. Lebensversicherungsverträge. (Hierunter fallen auch Rentenversicherungen, fondsgebundene Versicherungen, Riester- und Rürup-Renten). Jeder Deutsche hat also statistisch 1,2 Verträge. Pro Haushalt 2,4 Verträge.

Im Durchschnitt enthalten nämlich kapitalbildende Lebensversicherung über 30% an Kosten! (Quelle: Bafin) Dabei sind die Risikokosten für Extraleistungen wie Todesfallsumme oder Berufsunfähigkeitsrente (falls vorhanden) enthalten. Der größte Teil wird jedoch durch Abschluss- und Verwaltungskosten “abgefressen”. Hier nicht enthalten sind die Kosten der Kapitalanlage. (z.B. Fondskosten in der fongsgebundenen Versicherung)

Ralf Kornmayer

[Großes Bild anzeigen]

Sind Fonds transparenter?
Teils ja, teils nein. Bei Fonds gibt es zwar eine Vergleichsmöglichkeit. Die sog. Total Expense Ratio, kurz TER (auch Gesamtkostenquote) soll die vergleichbarkeit unter den Fonds sicherstellen. Allerdings gibt es keine einheitlichen Regelungen für die Fondskosten. Die Darstellung ist eine freiwillige Selbstverpflichtung der Fondanbieter. Die Fondsbranche gibt sich somit den Anstrich der transparenten Geldanlage.

Was in der TER auf jeden Fall nicht enthalten ist, sind die Ausgabeaufschläge, Bank- und Depotgebühren, Performance-Gebühren und Transaktionskosten. Gerade die letzteren schlagen ordentlich zu buche. Fondskosten lassen sich so nicht wirklich vergleichen.

Dabei ist die TER – Total Expense Ratio oder auch Gesamtkostenquote vielen Kunden bewusst. Diese gaukelt allerdings vor, dass alle Kosten des Fonds enthalten sind. Leider ist dem nicht so. Kosten wie Agio, Performancegebühren und Transaktionskosten sind in der TER nicht enthalten! Genau wie bei einem Eisberg sind auch bei Fonds nur Teile der Fonds sichtbar.

Die Gesamtkostenquote in Aktienfonds beträgt 3,52% (RIY = Reduction in Yield) (Studien “Kostenvergleich von Altersvorsorgeprodukten”, Dr. Mark Ortmann)

Bilddateien:

29.03.2016 15:34

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Honorarberatung:

Honorarberater Stefanie Kühn und Markus Kühn aus Grafing bei...
Auch für 2017 erhalten Stefanie und Markus Kühn vom Wirtschaftsmagazin Euro (Ausgabe 3/17) die Auszeichnung „Top-50-Finanzberater“. Sie stellen sich seit über 10 Jahren dem Wissenstest und der Depotführung über ein halbes Jahr. Der jährliche...

Vienna Life: Warum Honorarberatung für Kunden die beste Bera...
Im Gegensatz zu vielen anderen Ländern werden in Deutschland Beratungsleistungen bisher häufig noch auf Basis von Provisionen vergütet. Honorarberatungen aber könnten die Qualität der Beratung deutlich verbessern und bieten dem Kunden nach...

ETF:

Wann ein Luftballon platzt, weiß man erst, wenn er platzt
Wenn nicht die produktivsten Menschen die Angesehensten und Reichsten Leute in der Welt sind, sondern Erben, Bankster und Spieler, steht die Welt am Abgrund. Es finden sich dann schnell auch Gangster ein, die sich der Politik annehmen. An den...

Ein Blitzlicht auf die Gefahren von ETFs
Mit der Weltwirtschaft steht es nicht zum Besten. Die irrwitzige Geldvermehrung der drei großen Notenbanken ändert daran nichts, sondern vergrößert das Problem tagtäglich, indem sie die Schuldigen an der Misere mit hunderten Milliarden Euro, Dollar...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Honorarfinanz AG

Honorarfinanz AG
Ralf Kornmayer
Friedenstrasse 3
77654 Offenburg
0781/6390-171

Die Honorarfinanz AG ist eine Finanzberatungsgesellschaft auf Honorarbasis mit Sitz in Karlsruhe. Besonderheit ist, dass die bundesweit der AG angeschlossenen selbständigen Honorarberater einem einheitlichen, aufwändigen...

mehr »

zur Pressemappe von
Honorarfinanz AG

weitere Meldungen von
Honorarfinanz AG

Lebhafte Diskussion nach Honorarfinanz-Vortrag

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info