Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesellschaft & Kultur

25. Pantomimenfestival in Dresden

Die Mimen betreten die Bühne. Sie sagen kein Wort und erzählen doch nun schon 25. Jahre Geschichten zu ihrem jährlich statt findendem Pantomimenfestival.
Man erlebt Clowns, Mimen und Komödianten mit unterschiedlichsten Spielarten und Handschriften. Dies ist einmalig für Deutschland und ein besonderer Höhepunkt für Dresden.

Frisch, humorvoll und lebendig kommt die Kunstart daher. Die Pantomime ist die Sprache der Seele, wie Marcel Marceau, einmal zu seinem Gastspiel in Dresden feststellte.

1882 fand auf Anregung von Rainer Petrovsky, Leiter des Volkskunstpodiums und dem Pantomimen Ralf Herzog das erste Festival statt. Hierzu wurden nationale- und internationale Gäste eingeladen, zu den Veranstaltungen auftraten und in Kursen ihr Wissen weitergaben.

Bis 1997 lag dann später Organisation in der Hand des ?Theater 50?, wo Olaf Böhme es verstand sich durch die Förderrichtlinien zu kämpfen und so unter anderem Marcel Marceau, Dimitri und Garti Hutter nach Dresden zu holen.

Mit dem ?Umbruch des Theater 50?, wobei die Dresdner Mimen ihre Heimstatt verloren und quasi über Nacht auf die Straße flogen, geriet auch das Festival ins Abseits.

Ralf Herzog und Jörg Brettschneider

[Großes Bild anzeigen]

Erst mit dem Neubezug der Spielstätte ?Mimenbühne? im Stadteilhaus, war 1999 an eine Neubelebung des Festivals überhaupt zu denken. Jens Albrecht und Ralf Herzog, Mitglieder des ?Mimenstudio Dresden e.V.? sind seit dem ehrenamtlich bestrebt jedes Jahr dieses Festival zu gestalten.
Als glücklich stellte sich im Nachhinein, der Umzug, nach einem Brand, in die eigene Spielstätte beim ?Theater Wechselbad?, Maternistr. 17, heraus. So ist jetzt eine größere Bühnenfläche vorhanden und mehr Zuschauer können die Vorstellungen verfolgen.

Dieses Projekt der Mimenbühne Dresden, mit dem ?Theaterhaus Rudi?, wird gefördert durch die Stiftung für Kunst und Kultur der Stadtsparkasse Dresden, die Landes Hauptstadt Dresden Amt für Kultur und Denkmalschutz und der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Als weitere Partner sind das Druckhaus Dresden und die Dresdner Bürgergesellschaft für Kulturförderung e.V. zu nennen.

Auch in diesem Jahr werden in der ?Mimenbühne Dresden? und dem ?Theaterhaus Rudi? hervorragende Künstler erwartet. Mit Unterstützung des Theater Wechselbades konnte ein geballter Spielplan entstehen. An einem Tag kann so auf zwei Bühnen gespielt werden. Für die Pausenversorgung steht die Theaterklause der Bühne zur Verfügung. Hier kann man auch mit den Akteuren ins Gespräch kommen oder Videos von Veranstaltungen der letzten Jahre auf einer Videowand sich anschauen.

Mit einer Ausstellung von Bildern, Rezensionen und Dokumenten werden die Tage der Pantomime am 2.11., 18 Uhr eröffnet. "Herr Schmetterling sucht eine Braut" ist noch am gleichen Tag um 19 Uhr, vom Theater NADI Potsdam, zu erleben. 21 Uhr beendet ?Jomi? ein Meister seines Faches diesen Vorstellungstag.
Im Theaterhaus Rudi kann man am 2.11. 18 Uhr ?Out Of The Blue? - Théâtre Mimo Magique und 21 Uhr ?Mime Crime? aus Berlin.
Auch an die kleinsten Zuschauer ist gedacht worden. ?Blitzdonnerschock ein Stock? soll anregen eigene Geschichten pantomimisch zu erzählen. Jörg Brettschneider und Ralf Herzog, mit einem Text von Thomas Rosenlöcher, sind am 4.11.und 5.11. jeweils 10Uhr in der Mimenbühne zu erleben.
In Zusammenarbeit des Tschechien Zentrum Dresden entstandenes Gastspiel, werden am 4.11. 19 Uhr "Thomas und Ruhller" erwartet.

Eine Galaveranstaltung zum 25. Jubiläum findet dann 21 Uhr statt. Künstler des Festivals vereinen sich an diesem Abend, mit den Mimen der Bühne, zu einer ?Show der Gefühle?, die uns lachen und träumen lässt.

Fast symbolisch wird das Wochenende am 5.11., 19 Uhr mit Peter Mim und seinem Soloabend ?Charlie Chaplin lebt weiter...? beendet.

Parallel zu diesen Veranstaltungen findet ein Kurs für Improvisation unter Leitung von Anke Gerber statt. Dieser wird ausgerichtet vom Verband der Amateurtheater des Landes Sachsen.

Ralf Herzog wünscht sich mit seiner Truppe von der Mimenbühne, dass das Programm trotz eines bescheidenen Etats, großes Interesse findet. Sie hoffen auf zahlreiche Zuschauer die gespannt auf die Gäste des Festivals sind.

Feiern Sie mit, denn es ist ein Dresdener Festival der besonderen Art, mit außergewöhnlichen Akteuren, seit 25 Jahren.

Eintrittspreise:
12 ? und erm. 10?
beide Vorstellungen 20 ? und erm. 16 ?
(auch am 3.11 im Theaterhaus Rudi)
Kartenbestellungen an der Tageskasse oder telefonisch unter 0351-79149074


Spielplan des 25. Pantomimefestivals in Dresden
02.11.06 /Donnerstag

18 Uhr Mimenbühne Ausstellungseröffnung ?25 Jahre Pantomimenfestival?

19 Uhr MB "Herr Schmetterling sucht eine Braut" Theater NADI Potsdam - Kristina Busch, Noriko Seki, Steffen Findeisen
Die Eine ist ihm zu stolz, die Andere zu schwärmerisch, die Nächste klein und süß, ihre Verwandtschaft aber zu groß.
Die Blumen verwelken und das Schicksal von Herrn Schmetterling nimmt ein unerwartetes Ende...


21 Uhr Mimenbühne Solopantomimenabend - ?JOMI?
weckt durch die Sensibilität seines Ausdrucks im Zuschauer Gefühle und Emotionen ? ein schöner und sehr seltener Moment im Leben...?

03.11.06 / Freitag

18 Uhr Theaterhaus Rudi ?Out Of The Blue? - Théâtre Mimo Magique
Wolfram von Bodecker und Alexander Neander
Kreation und Uraufführung von Out Of The Blue in der Akademie der Künste, Berlin. Ein Theaterstück nach einer Idee von Alexander Neander. Die Regie führt Lionel Ménard. Didier Brun wird Lichtdesigner dieses Projekts. Tour nach Großbritannien, Venezuela und durch Deutschland


21 Uhr Theaterhaus Rudi ?Mime Crime ? Berlin?
Licht aus, Spot an: für den ersten und einzigen Apfelsinendompteur westlich
des Urals; für einen Panflötenspieler am Rande des Nervenzusammenbruchs; für eine erlesene Partie Unterwasser-Golf, einen Dirigenten auf Abwegen oder ein Tennismatch
von ungeahnter Explosivität...!


04.11.06 / Sonnabend

10 Uhr Mimenbühne ?Blitzdonnerschock ein Stock?
Ralf Herzog und Jörg Brettschneider
Ein Kinderpantomimeereignis mit Texten von Thomas Rosenlöchler.
Herr Stock geht in die weite Welt und sucht sein Glück.


19 Uhr KSW "Thomas und Ruhller"
Michaela Dola'kova', Honza Slov'k und Ales Najbrt
Gastspiel in Zusammenarbeit mit dem Tschechien Zentrum Dresden

21 Uhr MB ?25. Jahre und noch mehr?

Galaveranstaltung mit Teilnehmern der letzten Jahre

Zu erleben sind Anke Gerber, Kristina Busch, Ralf Herzog, Wolfram von Bodecker, Alexander Neander, Peter Mim und die Akteure der Mimenbühne Dresden.


5.11.06 / Sonntag
10 Uhr Mimenbühne ?Blitzdonnerschock ein Stock?
Ralf Herzog und Jörg Brettschneider

Ein Kinderpantomimeereignis mit Texten von Thomas Rosenlöchler.
Herr Stock geht in die weite Welt und sucht sein Glück.

19 Uhr Mimenbühne Peter Mim ? ?Charlie Chaplin lebt weiter...?

Hommage an Charlie Chaplin
Ein Abend mit einem Lächeln und vielleicht mit einer Träne
Ein Theaterstück, das von Chaplins Schaffen inspiriert ist.

Bilddateien:


Ralf Herzog und Jörg Brettschneider
[Großes Bild anzeigen]

25.10.2006 21:58

Das könnte auch Sie interessieren:

www.gemeinnützigkeit-dresden.de als neue Internetpräsenz von...
Non-Profit Themen, News und nützliche Downloads für gemeinnützige Einrichtungen http://www.gemeinnützigkeit-dresden.de von der BPG Beratungs- und Prüfungsgesellschaft Dresden mbH ist ab sofort online für alle Non-Profit-Interessierten. Unter...

DV-COM GmbH gehört zu den TOP 40 in Dresden
Die Firma DV-COM feiert diesen Sommer ihr 25jähriges Bestehen am Standort Dresden. Seit der Gründung hat das Customer-Care-Unternehmen ein beachtliches Wachstum erlebt. Jetzt hat die Dresdner Wirtschaftsförderung bestätigt: Die DV-COM GmbH...

[Dresden] ScIDre zieht in Campusnähe
Am 17. November 2015 ist Scientific Instruments Dresden GmbH (ScIDre) aus dem Dresdner Stadtteil Pieschen in die Nähe des Uni-Geländes gezogen. Das Dresdner Unternehmen, das 2009 als eine Ausgründung aus dem Leibniz-Institut für Festkörper- und...

SIB Suevia kauft Logistikimmobilie in Dresden
Filderstadt, 28.11.2016 Die SIB Suevia Immobilienbeteiligungsgesellschaft hat in der Magazinstraße 17 in Dresden eine Logistikimmobilie mit insgesamt ca. 5.270 m² Nutzfläche erworben. Das Objekt befindet sich auf einem ca. 16.237 m² großen...

HDT – AKUSTIK - Seminare in Dresden und Berlin
Maschinenakustik, Lärmminderung, Fahrzeugakustik, Psychoakustik, Produkt Sound Design und Messtechnik Im Seminar „Psychoakustik und Produkt Sound Design“ am 04.-05.10.2016 erläutert Dr.-Ing. Ercan Altinsoy Grundlegendes zur Psychoakustik und...

Berufsbildungswerk Dresden verleiht ersten Inklusionspreis
(Dresden, 08.06.2017) Mit außerordentlichem Engagement bemühen sich Prof. Dr. Frieder Weidhase und sein Team des Visit Ingenieurbüros darum, dass junge Menschen mit Handicap ihren Platz im Berufsleben finden. Dieser Einsatz wird jetzt mit dem...

RWB Fonds: OLG Dresden bestätigt Urteil des LG Görlitz
München, den 10. Februar 2016. – Das Oberlandesgericht Dresden hat mit Urteil vom 3. Februar 2016 ein Urteil des Landgerichts Görlitz gegen einen Anlageberater wegen Fehlberatung bestätigt. Geklagt hatte eine Anlegerin, die aufgrund der Beratung...

Rechnung48 ist Sponsor der „Fuck Up Nights“ in Dresden
Die erste „Fuck Up Night“ in Dresden findet am 7. April 2016 um 19:00 Uhr im TurmCafé bei den Technischen Sammlungen statt. Rechnung48 ist Sponsor dieser spannenden Veranstaltungsreihe. Bekanntlich lernt man mehr aus den Niederlagen als aus den...

Erfolgreiche zweite Fuckup Night in Dresden
Am vergangenen Donnerstag fand die zweite „Fuckup Night“ in Dresden statt. Die ideale Location bot der Blaue Salon im Parkhotel Dresden. Organisator der „Fuckup Nights“ in Dresden ist Sören Frost, die Elbe Finanzgruppe ist ein Sponsor dieser...

NEUE ArT 16 in Dresden - 11 Leipziger Künstler stellen aus
Auf der Kunstaktivmesse NEUE ArT 16 in Dresden am 04./05. Juni 2016 stellen 11 Leipziger Künstler Ihre Werke aus. Beteiligt sind die Künstler Gerd Bekker (Skulpturen), Bernhard Berres (Photographie), Marco Jüttner (Malerei), Heike Kitzinger...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Mimenbühne Dresden


Mimenbühne Dresden


Mimenbühne Dresden ist ein Pantomimen- und Kleinkunsttheater ...

mehr »

zur Pressemappe von
Mimenbühne Dresden

weitere Meldungen von
Mimenbühne Dresden

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info