Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Immobilien

5-Sterne-Hotel Elysion am „Bonner Bogen“ ist richtfertig

Festtagsstimmung am „Bonner Bogen“ auf der rechten Rheinseite – dort, wo der Strom einen Bogen macht und den Blick auf das Siebengebirge freigibt.
Das 5-Sterne-Hotel Elysion mit 254 Zimmern und First Class-Suiten, einer bis zu 21 Metern hohen, multifunktionalen Glashalle für Events und Tagungen und einer 1.100 Quadratmeter großen Rheinterrasse ist richtfertig. Die Eröffnung des Hotels ist für den Spätsommer 2009 geplant. Bauherr und Investor des 100 Millionen-Euro-Projekts ist der private Bestandshalter BonnVisio. Die extravagante, unverwechselbare Hotelarchitektur mit einer zum Rhein hin abfallenden Gebäudesilhouette hat der Bonner Architekt Karl-Heinz Schommer entwickelt. Mit einer Symbiose aus passiver Sonnenenergie, intelligenten Kühlsystemen und Ressourcen schonendem Klimakonzept auf Geothermiebasis erfüllt das Hotel die Ansprüche eines „Green buildings“.

Die expandierende Kultur- und Kongressstadt Bonn erhält mit dem Hotel Elysion eine international ausgerichtete Topadresse für Touristen, Geschäftsleute und Besucher.

Das Fünf-Sterne-Hotel Elysion mit 254 Zimmern und First Class Suiten sowie einem multifunktionalen Veranstaltungsbereich ist markanter Mittelpunkt der Standortentwicklung Bonner Bogen am rechten Rheinufer. Das Hotel wird im Spätsommer 2009 eröffnet.

[Großes Bild anzeigen]
Das Bonner Hotelangebot von derzeit unter 8.000 Betten wird sich damit nach 10 Jahren wieder positiv entwickeln. Kräftig aufgestockt werden mit einer Gesamtfläche von rund 2.700 Quadratmetern auch die Eventkapazitäten. Präsentationen von Firmen und Produkten, Musikevents oder Modeschauen können an diesem besonderen Ort eindrucksvoll inszeniert werden. „Mit dem Hotel schaffen wir ein Angebot, das es in diesem Segment bislang nicht gibt“, erläutert Geschäftsleitungsmitglied Ludwig Frede. „Es wird den Bonner Hotelmarkt hervorragend ergänzen und den Standort weiter beleben.“

DIE ARCHITEKTUR
Das Hotel bildet mit seiner eleganten, dynamischen Gebäudeform und offenen Architektur den pulsierenden Mittelpunkt des durch Wasser und Sonne markierten Stadtviertels „Bonner Bogen“. Die Gestaltungsidee ist geprägt von der Ausrichtung und Öffnung zum Strom sowie einer größtmöglichen Verschmelzung der Innen- und Landschaftsräume. „Mit den sich zum Rheinufer verjüngenden Gebäudespangen und mit den großen eingeschnittenen Dachterrassen haben wir eine eigenständige, weiche Form geschaffen“, sagt Architekt Karl-Heinz Schommer, „die den besonderen Charakter des Hotels unterstreicht und im wirkungsvollen Kontrast zu den rechtwinkligen Neubauten und den wehrhaften Backsteingebäuden aus dem vorletzten Jahrhundert steht.“

Schon am Hoteleingang an der Joseph-Schumpeter Allee öffnet sich für den Gast der Reiz der Rheinauenlandschaft. Von der sieben Meter hohen Lobby blickt er über das nach oben hin offene Atrium und über die gläserne Halle bis zur Außenterrasse mit der Freitreppe zum Rhein. Seine elegante Ausstrahlung erhält der ellipsenförmige Rohbau durch seine Verkleidung mit großformatigen Profiltafeln aus silbergrauem Aluminium und die filigrane Glasdachkonstruktion, die das Gebäude wie ein großer, schillernder Rheinkiesel am Tage sowie hell beleuchtet am Abend wirken lassen.

Als verbindendes Element zwischen Hotel und öffentlichem Raum fungiert eine 1.100 Quadratmeter große Außenterrasse, die auch für den Spaziergänger zugänglich ist. Die acht Meter hohe Rheinbar in der östlichen Gebäudespange und das gegenüber liegende Restaurant lassen sich zur Terrasse über großzügige Falttüranlagen aus Glas nahezu komplett öffnen.

DIE ZIMMER
Das Hotel Elysion verfügt im 1. bis 5. Obergeschoss über 254 Zimmer mit einer Durchschnittsgröße von rund 34,5 Quadratmetern und einer durchgängigen lichten Raumhöhe von 3,10 Metern. Bodentiefe Fenster und die sich auffächernden Hotelspangen sichern den Blick in die reizvolle Landschaft. Im 5. Oberschoss entstehen Suiten von bis zu 100 Quadratmetern, Gastronomie-, Konferenz- und Terrassenbereich.

DER TAGUNGSBEREICH
Der spektakuläre Eventbereich befindet sich mit einer Gesamtfläche von 2.700 Quadratmetern überwiegend im Erdgeschoss des Hotels. Im Mittelpunkt steht die bis zu viergeschossige Halle (rund 1.300 m²), die mit ihrem zum Rhein hin gewölbten Glasdach, dem Wasserlauf, Pflanzen und Sitzinseln die Funktion einer Piazza übernimmt. Hier lassen sich gesellschaftliche Events für bis zu 750 Personen ausrichten. Der angrenzende, zweigeschossige Multimediasaal (rund 500 m²) nimmt 350 Personen auf und lässt sich mit der Eventhalle verbinden. Die komplette Medien- und Bühnentechnik wird EDV unterstützt gesteuert.

Der 300 Quadratmeter große Bankettsaal im Westflügel für bis zu 200 Personen grenzt an das offene Atrium, das mit einer großflächigen Wasserlandschaft und hohen Bäumen die Rheinauenlandschaft thematisch aufnimmt und für die Veranstaltungen als Außenraum einbezogen werden kann. Das Businesszentrum mit weiteren Konferenz- und Meetingräumen zwischen 30 und 122 Quadratmetern liegt im Ostflügel neben dem Hoteleingang.

DIE GASTRONOMIE
Die Gastronomieflächen summieren sich auf knapp 900 Quadratmetern. Die Zentralküche und die Vorbereitungsbereiche zur Versorgung der Veranstaltungsräume und der Restaurantflächen sind überwiegend im Untergeschoss angesiedelt und werden über einen Innenhof mit Tageslicht versorgt. Sie sind über Aufzüge mit den Etagen verbunden. Vorgesehen sind ein großzügiges Restaurant sowie Barbereiche am Rhein, in der Eventhalle, in der Lobby und im Businessclub im 5. Obergeschoss.

Highlight ist die 61 Meter lange und 18,50 Meter tiefe Außenterrasse zum Rhein, die den gleitenden Übergang von der Rheinauenlandschaft ins Gebäude und umgekehrt herstellt.

DER WELLNESSBEREICH
Der SPA-, Wellness- und Fitnessbereich mit Dachterrassen liegt im 3. und 4. Obergeschoss und ist mit einer internen Treppe verbunden. Beim Schwimmen im großzügig dimensionierten Schwimmbad bleibt der Rhein als verlängerte Wasserfläche im Blick.
http://www.bonnvisio.com

BonnVisio Immobilienverwaltung GmbH & Co. KG
Rheinwerkallee 3 | 53227 Bonn | http://www.bonnvisio.com
T 0228 2668 2680 | F 0228 2668 2665

Ansprechpartner Presse
Gisela Tindler-Nowak | T 02104 54089 |

Fotos zum Download finden Sie im Internet unter http://www.bonnvisio.com/presse

Bilddateien:


Das Fünf-Sterne-Hotel Elysion mit 254 Zimmern und First Class Suiten sowie einem multifunktionalen Veranstaltungsbereich ist markanter Mittelpunkt der Standortentwicklung Bonner Bogen am rechten Rheinufer. Das Hotel wird im Spätsommer 2009 eröffnet. Archi
[Großes Bild anzeigen]

13.09.2008 19:00

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Fünf-Sterne-Hotel:

Fünf Sterne im ehemaligen Piratenversteck: Das Resort Discov...
München / Marigot Bay, 1. September 2009 – Nachhaltigkeit in schickem Design: Das Fünf-Sterne-Resort & Spa Discovery at Marigot Bay befindet sich auf der exklusiven Karibikinsel St. Lucia. Es liegt in der geschützten Marigot Bay, die einst ein...

ASIEN IM VISIER: NEUERÖFFNUNG VON ZWEI LANGHAM HOTELS IN SHA...
Hong Kong/Frankfurt, 7. Juli 2009 (mas) – Die Hotelkette Langham Hotels International (LHI) mit Sitz in Hong Kong hat für 2009 die Eröffnung von zwei neuen Hotels in Asien bekannt gegeben. Das The Langham Yangtze Boutique Shanghai hat bereits im...

Das Swiss Diamond Hotel Olivella steht unter neuer Führung
Francesco Cirillo übernimmt die Leitung des Fünf-Sterne-Hauses am Luganer See Francesco Cirillo zeichnet ab sofort als General Manager für das Swiss Diamond Hotel Olivella am Luganer See verantwortlich. Der 45-jährige Italiener war bereits von...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: BonnVisio


BonnVisio

BonnVisio-Gruppe
Rheinwerkallee 3 | 53227 Bonn | www.bonnvisio.com
T 0228 4334 2000 | F 0228 4334 2200

Ansprechpartner Presse
Gisela Tindler-Nowak | T 02104 54089 |

Was ist der „Bonner Bogen“ Der „Bonner Bogen“ ist ein neuer Standort in Bonn - in traumhafter Lage am Rhein und mit perfekter regionaler und internationaler Anbindung. Bis 2011 wird auf dem 12 Hektar großen Areal der ehemaligen...

mehr »

zur Pressemappe von
BonnVisio

weitere Meldungen von
BonnVisio

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info