Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Finanzen & Versicherungen

BMF erleichtert Abfindungen in der betrieblichen Altersversorgung

Grasbrunn/München, den 07.04.2010 Mit Schreiben vom 31.03.2010 hat das Bundesfinanzministerium die Kriterien für die steuerliche Anerkennung einer bAV ein wenig gelockert.
Das BMF hat nun ausdrücklich bestätigt, dass auch Abfindungen vertraglich unverfallbarer Anwartschaften nicht steuerschädlich sind und bis zum Abfindungszeitpunkt somit trotzdem von einer betrieblichen Altersversorgung ausgegangen werden kann. „Das gilt sowohl für Abfindungszahlungen anlässlich des Ausscheidens als auch im laufenden Arbeitsverhältnis“, erläutert Andreas Buttler, Gesellschafter-Geschäftsführer der febs Consulting. Die Zahlung der Abfindung wird steuerlich wie eine vorgezogene Versorgungsleistung behandelt.

Doch Buttler warnt gleichzeitig vor zu viel Euphorie. Denn das BMF hat leider nicht die Frage beantwortet, ob eine Unterstützungskasse diese neuen Freiheiten ebenfalls nut¬zen kann, ohne ihre Steuerfreiheit zu verlieren. Deshalb empfehlen die Experten der febs allen Unterstützungskassen weiterhin restriktiv mit Abfindungen umzugehen. Das Thema „Abfindung“ wird ausführlich in den aktuellen febs-Seminaren „Rückgedeckte Unterstützungskasse“ am 01.07.2010 und „BAV für Fortgeschrittene I“ am 28.-29.06.2010 besprochen. Ausführliche Infos finden Interessierte unter http://www.febs-consulting.de/seminare .

Mit dem genannten Schreiben aktualisiert das BMF sein Schreiben vom 20.01.2009, das gleichzeitig aufgehoben wird. Für die betriebliche Altersversorgung sind insbesondere noch die Ausführungen zum neuen Versorgungsausgleich von Bedeutung.

Das BMF versucht hier die komplizierte gesetzliche Regelung zu erläutern. Der Teilungsvorgang selbst ist nur in wenigen Ausnahmefällen und nur bei externer Teilung steuerpflichtig. Wenn dies ausnahmsweise der Fall ist, so entsteht die Steuerlast stets beim Ausgleichsverpflichteten und nicht beim Berechtigten. Denn schließlich wird für den Versorgungsausgleich vorzeitig Vermögen aus dem Anspruch des Arbeitnehmers entnommen.

Für die Besteuerung im Alter sind jeweils die Verhältnisse der Person relevant, die auch die Leistungen erhält. Das gilt z. B. für persönliche Freibeträge und Steuerpro¬gression. Soweit die Besteuerung der Leistungen aber von der steuerlichen Behand¬lung der Beiträge abhängt, ist es irrelevant, wem eventuelle Steuervergünstigungen auf die Beitragszahlungen gewährt wurden.

Die wichtigsten Details zur steuerlichen Behandlung des Versorgungsausgleichs wer¬den im febs-Praxisseminar „Versorgungsausgleich“ am 13.07.2010 ausführlich behan¬delt. Nähere Infos unter http://www.febs-consulting.de/seminare . Noch mehr steuerli¬che Details sowie offene Zweifelsfragen bietet febs allen Produktanbietern im Rahmen von Inhouse-Seminaren.

07.04.2010 10:14

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

BAV:

Captive Insurances als Instrument zum alternativen Risikotr...
Bei einer Captive handelt es sich um eine Versicherungsgesellschaft, die einem einzelnen oder einer Gruppe von Unternehmen, Verbänden oder Berufsgruppen gehört und die primär die Risiken der Eigentümer übernimmt. Captives sind ein bewährtes...

Betriebliche Altersversorgung:

Jahreskonferenz des DK bAV: Strategiewechsel in der betriebl...
Das Deutsche Kompetenznetzwerk betriebliche Altersversorgung eG (DK bAV) lädt am 27. Oktober 2016 zu seiner Jahreskonferenz nach Würzburg ein. Das Thema der Veranstaltung lautet: „Strategiewechsel in der bAV - was ist, was kommt. Was bAV-Berater...

Seminar der Extraklasse "Pensionszusagen an GmbH Geschäftsfü...
Die Referenten, Dipl. Fw. Jochen Bürstinghaus (OFD NRW) und Univ. Prof. Dr. Dietmar Wellisch (Universität Hamburg) als Moderator, sind Garanten für eine perfekte Symbiose aus Wissenschaft und Praxis. Neueste höchstrichterliche Rechtsprechung und...

Betriebliche Altersvorsorge: Klassische Garantien auf dem Pr...
Köln, 21.07.2011 Rückschau bAV-Forum 2011 von Friends Provident International: - Garantien in der bAV auf dem Prüfstand - Produktempfehlungen genau prüfen Beherrschendes Thema der bAV-Veranstaltungen, die Friends Provident International...

BMF:

Gelangensbestätigung - Nichtbeanstandungsfrist bis 31.12.201...
Die Softwarelösung von Rhenania Computer vereinfacht und automatisiert die Abwicklung der Gelangensgestätigung Mit dem aktuellen BMF-Schreiben zur Gelangensbestätigung vom 16.09.2013 hat der Gesetzgeber den Starttermin „1. Oktober 2013“...

Neue Restriktionen für die betriebliche Altersversorgung
Nahezu unbemerkt hat das Bundesfinanzministerium das seit Monaten angekündigte umfassende BMF-Schreiben zur privaten und betrieblichen Altersversorgung am 24.07.2013 veröffentlicht. „Auf insgesamt 153 Seiten präsentiert die Finanzverwaltung...

Achtung, versteckte elektronische Steuererklärungspflicht
Im Rahmen von Bürokratieabbau und Vereinfachung gilt seit dem Veranlagungsjahr 2011, dass Gewerbetreibende und Freiberufler, die Ihre Steuererklärung für 2011 abgeben, dieses auf elektronischem Wege tun müssen. Bei genauerem Hinsehen gehören...

Aussichtslos gegebener Fall weitgehend gewonnen
Beklagte zahlt 400.000,00 Euro Abfindung. Das Gericht wankt bei der Entscheidung zwischen alles oder nichts. Schwierige Verjährungsproblematik war zu klären. Im Jahre 1980 erlitt der damals 24-jährige Herr K. unverschuldet einen schweren Unfa...

Versorgungsausgleich:

Langwieriger Versorgungsausgleich bei VBL-Beteiligung
Der Bundesgerichtshof (BGH) hat am 9.3.2016 die Startgutschriftenregelung für VBL-Renten in der Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes für unwirksam erklärt. Betroffen sind etwa 1,7 Millionen Versicherte der Geburtsjahrgänge ab 1947. Auf...

Sicher zur Rente – Checkliste zum Versorgungsausgleich
Added Life Value® AG, Düsseldorf - 26. April 2013. Eigentlich klingt es ganz einfach: Bei einem Versorgungsausgleich werden die Rentenansprüche der ehemaligen Ehepartner gegeneinander aufgerechnet. Aber die Liste an Sonderfällen ist lang und das...

Beim neuen Versorgungsausgleich liegt noch einiges im Argen
Vom Tag der bAV bei febs Consulting – Ende September 2010 lud febs Consulting wieder Personal- und bAV-Verantwortliche größerer Unternehmen zu den traditionellen Tagen der betrieblichen Altersversorgung nach Grasbrunn bei München ein. Nach einem...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: febs Consulting GmbH


febs Consulting GmbH

febs Consulting GmbH
Am Hochacker 3
85630 Grasbrunn/München
Andreas Buttler
Geschäftsführer
Tel. 089/890 42 86-10
http://www.febs-consulting.de

Als unabhängige Sachverständige beraten wir Arbeitgeber in allen Fragen rund um betriebliche Altersversorgung und Zeitwertkonten. Wir analysieren und sanieren bestehende Versorgungswerke, erstellen versicherungsmathematische...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info