Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Logistik & Verkehr

ComPass für erfolgreiche Logistik von führendem Telekomunternehmen ausgezeichnet

Erfolgreiche Logistik für die größte GSM-Netzwerkmodernisierung der Welt (Düsseldorf, den 09.07.2008) ComPass, Logistikdienstleister und Spezialist für die Telekommunikationsbranche, hat von Ericsson eine Projektauszeichnung für besondere logistische Leistungen erhalten.
Die Auszeichnung wurde am 27. Juni 2008 im Düsseldorfer Hauptsitz des Unternehmens ComPass von den verantwortlichen Ericsson-Mitarbeitern Jürgen Mollus (Projektleiter) und Udo Niepel (ehemaliger Leiter Supply Chain Management) an die ComPass-Geschäftsführer Arnold Kämpkes und Gerd Kruchen überreicht.
Ericsson würdigte damit die besondere Logistikleistung von ComPass im Rahmen eines zweijährigen Projektes für T-Mobile, bei dem zur Modernisierung des weltweit größten GSM-Netzes bundesweit über 10.000 alte Lucent-Basisstationen ausgetauscht wurden. „Für uns ist es nicht selbstverständlich, einen solchen Preis zu verleihen. Tatsächlich ist es das erste Mal, dass damit ein externer Dienstleister ausgezeichnet wird. Bisher wurde dieser Preis von Ericsson nur intern an erfolgreiche Niederlassungen vergeben“, kommentieren Udo Niepel und Jürgen Mollus die besondere Auszeichnung.
Jürgen Mollus/Ericsson, Arnold Kämpkes/ComPass, Udo Niepel/ Ericsson

[Großes Bild anzeigen]

Bei dieser Modernisierungsmaßnahme, in Fachkreisen auch „Swap“ genannt, übernahm ComPass von 2005 bis 2007 unter der Projektleitung von Ericsson die komplette logistische Planung und Abwicklung für alle Baustellen in Deutschland. Hierzu gehörten der An- und Abtransport der Geräte, einschließlich Verpackung und umweltfreundliche Entsorgung, die Bereitstellung von Kränen und Spezialfahrzeugen sowie umfangreiche Vorkehrungen für die oft schwierigen Standortbedingungen. Für den „Swap“ wurden 100.000 Verteilerpunkte eingerichtet, 23.000 Funkzellen umgeschaltet, 1.250 Kilometer Kabel verlegt, 123.000 Stunden Nachtarbeit geleistet und Material auf einer Strecke von insgesamt 4 Millionen Kilometer transportiert. Zur Auslieferung der Basisstationen hatte ComPass bis zu 100 Teams im Einsatz. Für die notwendige administrative Arbeit im Hintergrund war ein weiteres Team verantwortlich, das als so genanntes „Implant“ bei Ericsson und intern bei ComPass für eine schnelle und professionelle Abwicklung vom Auftragseingang bis zur Fakturierung sorgte.
Die Teams von Ericsson und ComPass arbeiteten dabei Hand in Hand. „Man muss es sich wie eine Operation am offenen Herzen vorstellen. Sämtliche Arbeiten fanden unter enormen Zeitdruck statt. Pannen konnte man sich dabei nicht erlauben“, erinnert sich Jürgen Mollus. „Ich denke da besonders an die Unwegsamkeiten mancher Standorte, so zum Beispiel in Bayern, wo Mitarbeiter von ComPass die schweren Holzkisten mit den Basisstationen eigenhändig auf einen Berg tragen mussten. Nicht jeder Dienstleister geht so weit und leistet dabei auch noch beste Qualität. Wir schätzen die langjährige Zusammenarbeit mit ComPass und wollen diese weiter ausbauen“, kommentiert Udo Niepel.
Nach Ansicht von Arnold Kämpkes war dieses Projekt die bisher größte Herausforderung für das Logistikunternehmen: „Ohne die gute und enge Teamarbeit zwischen Ericsson, T-Mobile und ComPass sowie der tatkräftigen Unterstützung von allen Beteiligten vor Ort hätten wir das Projekt nicht so erfolgreich durchführen können. Wir sind an dieser Herausforderung gewachsen und freuen uns auf zukünftige Projekte mit Ericsson.“

Informationen über ComPass
Die konzernunabhängige, inhabergeführte ComPass Gruppe erbringt logistische Dienstleistungen in verschiedenen Industriezweigen mit Schwerpunkten in der Telekommunikationsbranche und Unterhaltungselektronik. Um speziell den Bedürfnissen wertvoller und diebstahlgefährdeter Produkte nachzukommen steht eine Produktpalette von maßgeschneiderten Transport- und Kontraktlogistiklösungen, optimalen Sicherheitskonzepten, außergewöhnlichen Mehrwertservices sowie individueller Logistiklösungen zur Auswahl. In unmittelbarer Nähe des Flughafens Düsseldorf erfolgte zum 01.06.2007 die Inbetriebnahme des neuen Logistik Centers. Die rund 11.500 qm großen Anlage (davon knapp 4000 qm als OZL eingerichtet) ist mit modernster Sicherheits- und Umschlagstechnik konzipiert, um die verschiedensten Anforderungen erfüllen zu können. Neben Zertifizierungen nach DIN ISO 9001:2000 und TAPA A, gehören der ComPass Firmengruppe auch die Zulassungen zum Reglementierten Beauftragten (bis Februar 2012) sowie die BUP-Zulassung der Lufthansa Düsseldorf.

Bilddateien:


Jürgen Mollus/Ericsson, Arnold Kämpkes/ComPass, Udo Niepel/ Ericsson
[Großes Bild anzeigen]

Tatkräftiges Team von ComPass: Kein Weg zu weit, kein Berg zu hoch
[Großes Bild anzeigen]

Tatkräftiges Team von ComPass: Nie das Ziel aus den Augen verlieren
[Großes Bild anzeigen]

09.07.2008 14:53

Das könnte auch Sie interessieren:

Transport:

Nicht irgendein neuer Werkzeugkoffer – Wiha präsentiert DEN ...
Handwerkzeughersteller Wiha präsentiert seinen neuen Elektriker Competence XXL in 2. Generation. Das bereits seit 2015 bewährte Kofferkonzept wird ab sofort mit optimiertem und messerscharf angepasstem Inhalt für Elektriker angeboten. Eine noch...

Doll + Leiber: Digital verfügbare Daten beherrschen
Softwaregestützte Dokumentenverwaltung steigert Effizienz und Rechtssicherheit im Umgang mit Dokumenten Mering, 20. September 2017 – In der Transport- und Logistikbranche steigt die Nachfrage nach digitalen Lösungsangeboten für das...

Logistik:

So meistern Dienstleister den Weg zur digitalen Erneuerung
Dorsten, 16. Oktober 2017. Die digitale Erneuerung einer Dienstleistung ist keine punktuelle Anpassung. Vielmehr handelt es sich um ein dauerhaftes Programm, mit vielen Innovationen und Lancierungen von Dienstleistungen, gerne auch experimentell,...

Nach der Bundestagswahl: Technische Bildung, Digitale Transf...
Dorsten, 29. September 2017. Nach der Bundestagswahl richtet sich der Blick nach vorn: Unabhängig von der Parteien-Konstellation der zukünftigen Bundesregierung sieht der Service-Verband KVD e. V. wichtige Themen, die von der Regierung in den Fokus...

InfoTip Service GmbH wird Hauptsponsor des KVD Service-Manag...
Dorsten, 26. September 2017. Die InfoTip Service GmbH aus Bochum ist neuer Hauptsponsor des KVD Service-Management-Preis. Das Unternehmen fördert damit eine der wichtigsten Auszeichnungen im Service. Der Preis wird in diesem Jahr zum 26. Mal vom...

GSM:

INGA und Wireless Netcontrol kooperieren – eine Verbindung, ...
Endlich ist es soweit: Wir freuen uns ganz besonders über die Kooperation mit der Ingenieurgesellschaft für Gebäudeautomation INGA und die Zertifizierung unserer GSM Industrie-Modems für den Einsatz mit der Partner-Software. Die intensive...

Professionelles GSM Tracking- und Überwachungssystem
Ein Späher, englisch Scout (aus lateinisch auscultator‚ Zuhörer, Lauscher) ist im Rahmen der militärischen Aufklärung eine un- oder zumindest nur leichtbewaffnete, soldatische Einheit zur Vor- oder Gefechtsfeldaufklärung. Zugegeben, ob ein...

HELPYAIR. Neuartiges komplett schnurloses Notrufgerät
Zur Interlift 2015 führt Rocom, unter anderem, ein neuartiges Notrufgerät für Aufzüge, und ähnliche Anwendun-gen, das komplett aus eine Verkabelung zwischen GSM Netzübergang und Sprecheinheiten verzichtet, auch auf eine Stromversorgung. HELPYAIR...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: ComPass Holding GmbH


ComPass Holding GmbH

ComPass Holding GmbH
Zum Gut Heiligendonk 16-20
D - 40472 Düsseldorf

Telefon +49 (0) 211 73755 100
Telefax +49 (0) 211 73755 510
E-Mail

Informationen über ComPass Die konzernunabhängige, inhabergeführte ComPass Gruppe erbringt logistische Dienstleistungen in verschiedenen Industriezweigen mit Schwerpunkten in der Telekommunikationsbranche und Unterhaltungselektronik....

mehr »

zur Pressemappe von
ComPass Holding GmbH

weitere Meldungen von
ComPass Holding GmbH

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info