Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesundheit & Medizin

CyberKnife – Eine neue Dimension in der Präzisionsstrahlenchirurgie. Spezialsprechstunde in den CityPraxen Berlin

Das CyberKnife hat eine neue Dimension in der Präzisionsstrahlenchirurgie und in der Behandlung von Tumoren eröffnet.
Die Strahlen durchdringen schmerzfrei die Haut ohne diese zu verletzen. Eine Narkose ist nicht notwendig. Ein stationärer Krankenhausaufenthalt entfällt.

Hochleistungsrechner steuern die Fokussierung des hoch-energetischen Röntgenstrahls im Tumor. Das Tumorgewebe wird in einer einzigen Behandlungssitzung präzise zerstört, wobei das umliegende gesunde Gewebe geschont wird.

Diese Präzisions-Strahlentherapie wird derzeit in Deutschland nur am Europäischen Cyberknife Zentrum in München-Großhadern angeboten. Damit auch Patienten aus Berlin und Umgebung von dieser Behandlung profitieren können, bieten die CityPraxen Berlin zusammen mit dem Arzt Dr. med. Markus Kufeld vom Europäischen CyberKnife Zentrum München eine Spezialsprechstunde an. Der Neurochirurg hat sich auf die Behandlung mit dem CyberKnife spezialisiert. Die Vorbereitung und Planung für die Behandlung erfolgt in Berlin. Die ambulante Therapie selbst wird in München durchgeführt und dauert einen Tag.

Das CyberKnife Zentrum München kann auf Antrag auch gesetzlich versicherte Patienten behandeln.

Folgende Erkrankungen sind zur CyberKnife-Behandlung geeignet:

Hirnerkrankungen
Akustikusneurinome (Schwannome)
Meningeome
Arteriovenöse Malformationen (AVM)
Hirnmetastasen
Trigeminusneuralgie
Aderhautmelanome (Augenerkrankung)

Wirbelsäulen-/Rückenmarkserkrankungen
Spinale Metastasen
Spinale Neurinome, Meningeome, Ependymome, AVM o.ä.

Lungenerkrankungen

Bronchialkarzinome (Stadium I/II)
Lungenmetastasen

Lebererkrankungen
primäres Leberzellkarzinom
Lebermetastasen

19.01.2010 17:20

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Strahlentherapie:

Tumorzentrum am Knappschaftskrankenhaus eröffnet
Spezialisten der Krebsdiagnostik und -therapie mit Dienstleistern aus der Gesundheitsbranche unter einem Dach Nach knapp 28 Monaten Bauzeit feierte das Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum gestern mit einem Festakt die Einweihung...

US-Analysten: Hyperthermie legt bis 2025 jährlich um 6,1 Pro...
„Wachsendes Bewusstsein für therapeutische Wirkung von Hyperthermie.“ Die Anzahl der Hyperthermie Behandlung bei Krebs steigt, da die Zahl der Neuerkrankungen weltweit zunimmt und auch die Zahl der Patienten, die sich für eine der möglichen...

Hyperthermie im interdisziplinären Umfeld der Radioonkologie...
23. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Radioonkologie e.V. in Berlin Bei der 23. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Radioonkologie e. V. DEGRO (15.-18.Juni 2017) in Berlin lautet ein Programmpunkt „Hyperthermie und...

Behandlung:

Schön Klinik hilft Magersüchtigen mittels einer App
Prien, 4. Oktober 2017. Seit dem 2. Oktober 2017 beschreitet die Schön Klinik mit ihrer Digitalstrategie neue Wege in der Therapie von Essstörungen: Eine App wird erstmals regulärer Bestandteil der stationären Therapie. Magersüchtige Patienten...

Wenn das Körperkühlsystem verrücktspielt
Übermäßiges Schwitzen belastet Betroffene jeden Tag Düsseldorf im Mai 2017. Wenn die Temperaturen steigen und es richtig schön warm wird, tritt die eine oder andere Schweißperle zutage. Dies ist eine ganz natürliche Reaktion des Körpers, um vor...

Tumor:

Sozial engagiert: Glatthaar-fertigkeller unterstützt auch 20...
Schramberg/ Weißenfels/ Simmern. Das soziale Engagement von Deutschlands führendem Fertigkeller-Hersteller glatthaar-fertigkeller für den Förderverein für Tumor- und Leukämiekranke Kinder e.V. Mainz erfährt auch in diesem Jahr eine Neuauflage. Der...

Onkologisches Zentrum Solingen an der St. Lukas Klinik zerti...
Höchstmögliche Patientensicherheit ist das Ziel. Daher hat sich die St. Lukas Klinik einer externen Überprüfung der Abläufe gestellt. Ergebnis: Alle Anforderungen werden erfüllt. Das „kleine Pflänzchen“ ist jetzt groß. Nach drei Jahren...

Warum vertrauen wir uns unserem Körper nicht mehr.
Erst wenn man gelernt hat, seinen eigenen Körper zu verstehen, entwickelt man erst das Gefühlt dafür, was so im dem Körper vorgeht. Wir leben in einer Welt, in der wir tagtäglich über Zeitungen, Fernsehen und Internet mit vielen Informationen...

Krebs:

Zink und andere Spurenelemente – Besondere Rolle für eine ge...
Die Prostata ist eine sehr empfindliche Drüse, die schon durch leichtere Umwelteinflüsse geschädigt werden kann. Das gilt auch für suboptimale Ernährungsformen. So ist sie darauf angewiesen, immer ausreichend mit Spurenelementen, insbesondere Zink...

GynTect® als Prognosemarker / Wegweisende Ergebnisse möglich...
Jena, 14. Dezember 2017 - Die oncgnostics GmbH startet ab sofort eine Verlaufsstudie mit dem GynTect-Testverfahren. Die Studie wird im Zeitraum von drei Jahren und in Zusammenarbeit mit zehn Studienzentren in Deutschland durchgeführt. Sie soll...

Helfen statt schenken: Langhaltige Partnerschaft zwischen gl...
Schramberg/ Weißenfels/ Simmern. Deutschlands führenden Fertigkeller-Hersteller glatthaar-fertigkeller und den Förderverein für Tumor- und Leukämiekranke Kinder e.V. Mainz verbindet eine seit Jahren enge Partnerschaft, wenn es um die Hilfe für...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


CityPraxen Berlin

CityPraxen
Friedrichstraße 180
D-10117 Berlin

Telefon: +49 30 / 886 226 - 0
Fax: +49 30 / 886 226 – 309
Email:
http://www.citypraxen.de

Die CityPraxen Berlin sind eine moderne multidisziplinäre medizinische Einrichtung, die Patienten in einer wohltuenden Umgebung erstklassig medizinisch versorgt. Die Qualität der CityPraxen Berlin orientiert sich an hoch...

mehr »

zur Pressemappe von
CityPraxen Berlin

weitere Meldungen von
CityPraxen Berlin

Herzrasen – Beim Arzt ist es nie da [+Bild]

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info