Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesellschaft & Kultur

"Der Räuber Hotzenplotz" ist Kinderfilm des Monats Dezember

Potz, Blitz, Zauberklotz - der berüchtigtste Räuber aller Zeiten treibt sein Unwesen und bringt Groß wie Klein zum Lachen

Als Kinderfilm des Monats präsentieren wir in der Vorweihnachtszeit die beliebteste Räubergeschichte Deutschlands in der unübertroffenen Verfilmung von 1973 mit Gerd Fröbe in der Hauptrolle und weiteren großartigen Charakterdarstellern wie Josef Meinrad, Rainer Basedow und Lina Carstens. Mit diesem Staraufgebot verwirklichte Bundesfilmpreisträger Gustav Ehmck sein lang gehegtes Filmprojekt und schuf einen komödiantischen und fantasievollen Kinderfilm, der auch heute noch Kinder und junggebliebene Erwachsene gleichermaßen begeistert.

Der Regisseur Gustav Ehmck überträgt das Standardwerk der deutschen Jugendliteratur sorgfältig in eine kongeniale Filmsprache. Um die Figuren nicht nur nachzubilden, sondern sie von ihrer individuellen Bewegungsdynamik her neu aufzubauen, sah Ehmck Anleihen bei der Comedia del arte als legitim an. Nur auf diese Weise glaubte er eine Möglichkeit gefunden zu haben, die Aussagekraft des herkömmlichen Märchenfilms zu durchbrechen und sich in die Nähe des Slapsticks bzw. des Stummfilms zu begeben. Dramaturgisch exakt überlegt kombinierte Ehmcke diese Elemente mit Bänkelgesang, einer Mischung aus Realismus und Romantik sowie Grusical-Momenten, und gab dem Streifen damit eine in sich runde, geschickt konstruierte Form, ohne sich mit Experimenten exponieren zu wollen. Da ihm Darsteller vom Rang eines Fröbe, eines Meinrad und einer Carstens zur Verfügung standen, konnte ein Film entstehen, der beträchtlich über den Kinderfilm hinausgeht.

Ein einzigartiger Räuber: Gert Fröbe als Räuber Hotzenplotz

[Großes Bild anzeigen]

H. G. Hegedo, Film-Echo, Nr.16, 20.03.1974

Seit fast 23 Jahren sucht das Kinderkinobüro jeden Monat einen künstlerisch wertvollen und altersgemäßen Film für Kinder im Grundschulalter aus, der als Kinderfilm des Monats für wenig Geld auf Tournee durch 24 Berliner Kinos geschickt wird. Der ermäßigte Eintrittspreis beträgt für Gruppen nur 1,50 € pro Person.
Kartenreservierungen und Informationen gibt es beim Kinderkinotelefon: 030.23 55 62 51

Bilddateien:


Ein einzigartiger Räuber: Gert Fröbe als Räuber Hotzenplotz
[Großes Bild anzeigen]

Frische Luft ist für Ohnmächtige am gesündesten
[Großes Bild anzeigen]

Hokus! Mehr Kartoffeln! Pokus!
[Großes Bild anzeigen]

27.11.2008 10:31

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Kinderkinobüro:

28 Jahre "Kinderfilm des Monats" - Theos Geburtstags-Filmpar...
Ein blauer Kinolöwe feiert Geburtstag! Seit 28 Jahren bringt der blaue Löwe Theo Tintentatze allmonatlich einen Kinderfilm des Monats für wenig Geld in die Berliner Bezirkskinos. Das ist natürlich ein Grund zum Feiern. Und so lädt das...

Das Haus der Krokodile ist Kinderfilm des Monats März
Berlin, 20.2.2013 Ein unheimliches altes Haus mit verborgenen Winkeln, afrikanischen Masken und ausgestopften Tieren kann einem schon das Gruseln lehren. Vor allem dann, wenn man erst elf Jahre alt und ganz allein ist. Viktor ist mit seiner...

Tony 10 ist Kinderfilm des Monats Februar
Berlin, 28.1.2013 Tony, der wie sein Vater Kranblut in den Adern hat, verlebt eine aufregende und glückliche Kindheit – bis kurz vor seinem 10. Geburtstag. Denn da trennen sich seine Eltern. Bis zur großen Geburtstagsparty soll alles wieder gut...

Kinderfilm Des Monats:

SPIEGLEIN, SPIEGLEIN ist Kinderfilm des Monats Januar 2013
Berlin, den 7.1.2013 Wer ist die Schönste im ganzen Land? Am 20. Dezember 2012 jährte sich zum 200. Mal das Erscheinen des ersten Märchenbandes der Gebrüder Grimm. Märchenhaft wird daher auch der Jahresbeginn beim Kinderkinobüro: Spieglein...

Der Gigant aus dem All ist Kinderfilm des Monats Mai
Berlin, 30.4.2012 Ein fantasievolles Trickfilmjuwel geht im Mai als Kinderfilm des Monats auf Tournee durch die Berliner Kinos. USA 1957. Atomhysterie und kalter Krieg befinden sich auf einem Höhenpunkt, und schnell macht man sich verdächtig....

Rettet Trigger ist Kinderfilm des Monats April
Berlin, 4.4.2012 Alise ist eine Pferdenärrin, die sich vor nichts mehr fürchtet als vor – Pferden. Bislang ist das ihr Geheimnis, allen anderen hat die pummelige und etwas unsichere 11-jährige nämlich erzählt, sie sei eine brillante Reiterin,...

Wilde Kerle und Gespensterspuren in Berliner Kitas
Einladung zur Auftaktveranstaltung der ersten TUKI Theatertage. TUKI – Theater und Kita – eine neue Idee für Berlin entwickelt seit August 2011 ein lebendiges Partnerschaftsmodell von 10 Tandems zwischen jeweils einer Kita und einem Theater für...

Freier Eintritt ins LEGOLAND Discovery Centre am Potsdamer P...
JugendKulturService bietet Freikarten im Rahmen der Extra-Angebote des Berliner FamilienPasses 2010 an. Familien, die den Berliner FamilienPass 2010 besitzen und aufgrund ihres geringen Einkommens eine entsprechende Bestätigung auf der...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Kinderkinobüro des JugendKulturService gGmbH


Kinderkinobüro des JugendKulturService gGmbH

Katya Janho
Kinderkinobüro des JugendKulturService
Obentrautstraße 55
10963 Berlin
Telefon (030) 23 55 62 51
Fax (030) 23 55 62 20

www.kinderkinobuero.de

Das Kinderkinobüro des JugendKulturService steht für ein vielseitiges Kinderkinoprogramm und ist kompetenter Ansprechpartner in Sachen Kinderfilm in Berlin. Erkennungszeichen aller Aktivitäten des Kinderkinobüros ist Theo...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info