Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesellschaft & Kultur

Die Geschichte aus der Kiste : Sprachförderung, Regeln, Phantasie - Kinder mit Spaß fördern

Sprachförderung, Regeln, Phantasie - Kinder mit Spaß fördern Kassel, 25.02.2009

"Die Geschichte aus der Kiste" ist ein interaktives Spiel- und Lernkonzept, mit dem unsere Kinder auf vielfältige Weise gefördert werden können.

Es geht um Geschichten, Phantasie, Basteln, Malen, das Einhalten von Absprachen und Sprachförderung.

"Die Geschichte aus der Kiste" ist für Kinder zwischen 3 und 7 Jahren. Und das ist wörtlich so gemeint: ich kann meinem 3-jährigen Kind die gleiche Geschichte, wie meinem 7-jährigen Kind erzählen. Der Geschichtenerzähler entscheidet über die Länge der Geschichte, Satzaufbau, Einbau schwieriger Worte und Ausgang der Geschichte. So können alle Kinder die Geschichte hören, die auf ihren Entwicklungsstand zugeschnitten ist.

Ist die Kiste erst einmal im Haus, werden schon alle zur Kreativität angeregt…Die Kiste ist ganz weiß und sieht aus wie ein Heimwerkerkoffer. Sie wird vom Kind, mit oder ohne Hilfe eines Erwachsenen gestaltet.

Ein echtes Unikat.

Jede Kiste ist mit 50 Geschichtenkarten (zu 5 Themen geordnet), einem großen Chiffontuch (1,40 m x 1,40 m), einem Erzählstein und einer Gebrauchsanweisung in Form eines Briefes an den Geschichtenerzähler gefüllt.

Die Geschichtenkarten enthalten Stichpunkte, die als Erzählgerüst fungieren. Werden die Stichpunkte einfach vorgelesen, bekommt man eine "Mini-Geschichte". Schmückt man die Stichpunkte aus und bindet das Kind mit ein, bekommt man seine eigene Geschichte. Mutter oder Vater sind nicht Alleinunterhalter, sondern alle zusammen tauchen ein, in die Welt der Geschichten.

Jetzt kommt der Erzählstein zum Einsatz. Denn nur, wer den Stein in den Händen hält, darf erzählen. Das Kind wird sich leichter an die Regel: „Ich lasse den Anderen erst aussprechen.“, halten können.

Mit dem Chiffontuch kann man eine ganz persönliche Stimmung aufbauen. Ob man darauf sitzt, wie auf einem „fliegenden Teppich“ oder man sich darunter setzt, um ungestört zu sein, ist ganz von der Situation abhängig. Es soll ein warmes, geborgenes Gefühl vermitteln.

Nachdem die Geschichte erzählt ist, kann das Kind die Rückseite der Geschichtenkarte mit einem Bild verschönern. Denn auch die Karten sind ganz weiß und bestärken somit die Phantasie des Kindes. Für die Kinder fällt außerdem das nächste Mal die Auswahl leichter, da sie einfach sehen, welche Geschichten schon erzählt wurden. Schreiben sich jetzt die Eltern noch das Datum auf die Karten, werden sie nicht nur eine wundervolle Erinnerung an die Zeit des Geschichtenerzählens haben, sondern auch noch eine Sammlung der kleinen Kunstwerke ihrer Kinder besitzen.

Sind alle Geschichten erzählt, besteht die Möglichkeit neue Geschichtenthemen mit je 10 Geschichten nachzuordern.

Unter http://www.die-geschichte-aus-der-kiste.de können Sie sich auch ein visuelles Bild von der Geschichtenkiste machen.

Erfinderin der "Geschichte aus der Kiste" ist Susann Seeber, Erzieherin und PEKiP-Gruppenleiterin.

Geschichtenausdenken, Kisten, Steine, Tücher und Papier aussuchen - Arbeit für ein Jahr. Das Ergebnis: Die Geschichte aus der Kiste.

email:


25.02.2009 11:54

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Kind:

Welt-Kindertag: Was Kinder mit UEMF bewegt
Etwa jedes zwanzigste Kind, also rund fünf Prozent, leidet an UEMF (Umschriebene Entwicklungsstörung motorischer Funktionen), einem Entwicklungsdefizit, das sich laienhaft ausgedrückt als Tollpatschigkeit zeigt. „Mit wachsenden Anforderungen ab dem...

SmartGames erhalten „spiel gut“-Auszeichnung
Spiele „Dschungelabenteuer“, „Quadrillion“ und „Butterflies“ haben den „Arbeitsausschuß Kinderspiel + Spielzeug e.V.“ überzeugt. Knobelfreunde können die SmartGames auf der Spielemesse SPIEL‘17 in Essen (26.-29.10.2017)...

Sei einer der LEGO Ninjago-Mannschaft
Helle, mutige und fröhliche Ninja aus LEGO Kollektion wurde erst vor langer Zeit berühmt, aber erstaunliche Computerspiele schon hier mit neuer Entertainment-Website. Im Jahr 2011 in die Welt getreten, haben mutige Plastikkrieger die...

Erste Lesung der "Gedankenpolizei" von Thomas Dobrokovsky
Am Samstag den 30. September 2017 wurden ab 15:30 Uhr die knapp 20 Gäste mit einem Sektempfang im Fliegerheim der Flugsportgruppe Hanns Klemm Böblingen-Calw e.V. willkommen geheißen. In lockerer Runde beantwortete Thomas Dobrokovsky die ersten...

Skandalöser Buchpreis-Wettbewerb. Hilfskräfte werfen fast al...
Der Deutsche Selfpublishing-Preis 2017 soll erstmalig vergeben werden. Die Auswahl der Kandidaten ist skandalös, anonyme Hilfskräfte mit fragwürdiger Qualifikation werfen mehr als 1.778 Buchtitel (98,8 %) aus dem Wettbewerb. Die Preisvergabe...

Fördern:

Dreiradfahren - Spielerisch Fördern bei Precogs
Durch das Dreiradfahren übt das Kind spielerisch seine grobmotorische Koordination. Es lernt durch Ausprobieren beim Dreiradfahren anhand von Versuch und Irrtum. Das Dreirad kann nur losfahren, wenn die Füsse vom Kind die Pedalen im Rhythmus...

HAUS DES STIFTENS FEIERT 20-JÄHRIGES FIRMENJUBILÄUM
Das Sozialunternehmen rund ums Stiften, Fördern und Vererben feiert Geburtstag – und setzt sich weiterhin für die Stärkung gesellschaftlichen Engagements ein. München, 22. Oktober 2015 – Das Haus des Stiftens entwickelt seit 20 Jahren Angebote,...

Der Elektrohubwagen E-BF von HanseLifter im Praxistest
Das Logistikunternehmen Oetjen Logistik hat den Elektrohubwagen E-BF den Anforderungen des Betriebsalltags gegenübergestellt. Die Probe aufs Exempel für den Neuzugang unter den Produkten von HanseLifter wurde direkt bei LKW-Touren durchgeführt und...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Die Geschichte aus der Kiste

34117 Kassel
Königstor 23

Ansprechpartner:
Susann Seeber
Tel. +491778933626

pädaggogisch wertvolle Materialien für Kinder und Eltern...

mehr »

zur Pressemappe von
Die Geschichte aus der Kiste

weitere Meldungen von
Die Geschichte aus der Kiste

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info