Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesundheit & Medizin

Einladung der Borreliose Selbsthilfegruppe Bergstrasse

Die Borreliose-Selbsthilfegruppe Kreis Bergstraße veranstaltet am Samstag, den 24.10. 2009 zusammen mit dem Verein Bensheim-Aktiv e.V. eine Veranstaltung zur Bekämpfung chronischer Erkrankungen.

Thema: "Chronische Borreliose und Co-Infektionen - Diagnostik und Therapie"

Veranstaltungsort:

Bensheim-Auerbach
Parkhotel Krone
Darmstädter Straße 168
64625 Bensheim

Eintritt frei

Diese Veranstaltung wird unterstützt von der Allgemeinen Ortskrankenkasse (AOK) Hessen, siehe dazu auch die Selbsthilfe-Datenbank der AOK Hessen Alle Themen sollen daher in erster Linie Betroffene ansprechen, aber ebenso der Information der behandelnden Therapeuten und Ärzten dienen - denn nur so kann ein optimales Ergebnis für alle Beteiligten erreicht werden!
Schwerpunkte dieses Gesundheitstages:

Neue Erkenntnisse auf den Gebieten der Zoonosen, der Immunantwort, Immunmodulation, neue Diagnoseverfahren und neue ganzheitliche Behandlungsmethoden dieser chronischen Erkrankungen.


Programmablauf am 24.10.2009

Eröffnung der Messestände: 11 Uhr
Beginn der Vorträge: 13:00 Uhr
Zeitdauer pro Referat 3o Min., danach 15 min Aussprache für die Zuhörer

Anschließend ca. 19 Uhr gemeinsame Podiumsdiskussion mit den teilnehmenden Ärzten und Wissenschaftlern - Dauer ca. 1 Std.

Themen und Referenten:

Thema 1:
Das Chronische Erschöpfungssyndrom (CFS)
Rickettsien- und Para- Rickettsien-Infektionen als Ursache für Chronische Erschöpfung
Referentin: Teresa Taddonio, Wissenschaftsjournalistin, Köln,
"Verein zur Bekämpfung chronischer Infektionen e.V."
Kurzfassung des Referats

Thema 2:
Chronische Infekte mit Methoden der Naturheilkunde behandeln
Referent: Dr. med. Benno Wölfel, Alsbach-Hähnlein, Arzt für Allgemeinmedizin
Kurzfassung des Referats

Thema 3
Chronische Infektionen und geschwächtes Immunsystem durch die Stoffwechselstörung HPU/KPU
Referentin: Dr.rer.nat. Tina Ritter, Heilpraktikerin und Dipl.-Biologin, Neckarsteinach,
Kurzfassung des Referats

Thema 4:
Zoonotische Aspekte bei Bornavirus Infektionen: Depressionen und “Chronic-Fatique-Syndrome”
Referent: Hanns Ludwig, (Dr.med.vet. PhD) Prof. für Virologie an der FU Berlin,
Kurzfassung des Referats

Thema 5:
Case-Report Bornavirus:
Dr. Klaus Eberhard, Tierarzt aus Altomünster berichtet über den Leidensweg und Behandlung seiner Frau, bei der 1998 das Bornavirus festgestellt wurde und die schwere Symptome hat.

Thema 6:
Biologische Psychiatrie, ein Paradigmenwechsel:
Depressionen, Zwangsstörungen , Panikattacken - Zusammenhänge mit chronischen Virusinfektionen
Referentin: Liv Bode (PhD), Priv. Doz. für Virologie und Infektiologie,
Wissenschaftlerin am Robert-Koch-Institut Berlin
Kurzfassung des Referats

Thema 7:
„Neurobiologische Folgen der Bornavirus-Infektion des Nervensystems, die die Emotionalität, Lernen und Verhalten modulieren“
Referent: Prof. Georg Gosztonyi (Dr. med, PhD ) Prof. für Neuropatology, an der FU Berlin, Dr. h.c. Semmelweiß Universität Budapest
Kurzfassung des Referats

Thema 8
Immunologie, Vorgänge in der Immunabwehr, Entgiftung, Immunmodulation
Referent: Dr. med Ortwin Zais, Arzt für Allgemeinmedizin/Trier, Borreliose-Zentrum Hochwald, spezialisiert auf chron. Borreliose und andere chron. Erkrankungen, ganzheitliche Therapie und psychiatrische Zusatzausbildung
Kurzfassung des Referats

Thema 9:
Mensch im Stress (Neurostress)
Dr. med. Ralf Kirrkamm, Labor Ganzimmun, Mainz
Kurzfassung des Referats


II. Messeausstellung

Weitere Informationen und Vorführungen an 4 Ständen:
Begleitend zu den Vorträgen erhalten die Besucher zu den Themen passende ausgesuchte weitere Informationen

Aufbau ab 10 Uhr - Eröffnung der Ausstellung 11 Uhr

Herr Jürgen Langenkamp, LuxxPharma S.A., Luxemburg, Viathen und phytovital,
Entzündungshemmung, Immunmodulation und Entgiftung mit Viathen und Phytovital Produkten

Herr Dr. med. Ralf Kirkamm , Labor Ganzimmun, Mainz
Präsentation von Testverfahren für Borreliose:
ELISAs; Westermblot-Streifen und auch eine T-cellspot-Platte,

Herr Dr. Claus-Peter Haller, Köhler-Pharma, Bensheim,
Mikronährstoffe, Mineralstoffe, Spurenelemente, Zink, Zinktest am Stand
- siehe dazu auch Zinkmangeltest online - in 3 Schritten kann man da testen, ob ein Zinkmangel besteht - mit Auswertung im Internet

Frau Dr. med. Liutgard Baumeister-Jesch, Firma Heidelberger Chlorella, Heidelberg
"Der natürliche Weg zur Entgiftung"


Im Begleitprogramm am Vorabend:

Freitag, den 23.10.09 um 19 Uhr im Weingut Mohr, 64625 Bensheim, Grieselstr. 51 - 59:

Infoabend für Tierbesitzer und Therapeuten

Thema: Risikoerkrankungen Borna, Borreliose, Herpes - Ansteckungsgefahr für Menschen?
Angesprochen sind hauptsächlich Pferdebesitzer als Hauptwirtsreservoir des Bornavirus, aber auch Katzen, Schafe und sogar Papageien (!), erkranken oft am Bornavirus und können somit im Krankheitsfall ein potentielles Ansteckungsrisiko für die darstellen, die eng mit dem Tier umgehen. Gerade auf diesem Gebiet ist Aufklärung dringend erforderlich!


Referenten /Themen:

1. Prof. Dr. Vet. Hanns Ludwig, Prof. für Virologie an der FU Berlin,
Gesundheit Pferd: „Borna“-Borreliose-Herpes, ein verkanntes Risiko.
Klärung durch Diagnostik und Therapie.
Kurzfassung des Referats

2. Prof. Georg Gosztonyi (Dr. med, PhD ) Prof. für Neuropatology, an der FU Berlin
GABA und sein Agonist Ivermectin stehen im engen Zusammenhang mit dem
cholinergen Nervensystem.Viele der erkrankten Borna-Borreliose-Herpes-Pferde vertragen eine chemische Wurmkurmit dem Wirkstoff Ivermectin sehr schlecht; Ivermectin enthält das stärkste Nervengift von allen Wurmkuren. Dieser Vortrag erklärt die möglichen Zusammenhänge:

3. Renate Sabatzki, Tier-Homöopathin, Lüdenscheid, spezialisiert auf Borna-Borreliose-Herpes:
Erfahrungshorizonte und praktische Erfahrungsberichte über die naturheilkundliche
Behandlung von Bornavirus, Borreliose und Herpes.

4. Dr. Susanne Weyrauch-Wiegand (Dr.oec.troph.) Ernährungswissenschaftlerin, Deidesheim:
Ausgewogene und bedarfsgerechte Ernährung als Basis für das Immunssystem
Neuer Bericht von ihr in Zusammenarbeit mit Prof. Ludwig:
Verkanntes Risiko Bornaviren" als pdf ab Seite 46
Da der Platz begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung zu dieser Veranstaltung, um den Platzbedarf einschätzen zu können.

Die Veterinärseiten der Zoonosen befinden sich auf der http://www.borna-borreliose-herpes.de

Ansprechpartner:
1) Borreliose-Selbsthilfegruppe Kreis Bergstraße

Vorsitzende:
Helga Voissem
64625 Bensheim-Auerbach
Erlenhauptstr. 12c

Tel. 06251-706923

Mail Fr. Voissem:
Internet: http://www.shg-bergstrasse.de

Internet, Organisation Tagung:
Christel Schmedt
Werrastr. 60

Telefon: 06251-849730
Fax: 06251-849731

Mail:
http://www.shg-bergstrasse.de

2) Bensheim Aktiv e.V.

Geschäftsstelle: Im 3. Stock der alten Faktorei, 64625 Bensheim
Frau Erika Arnold

Telefon: Montags - Freitags 9 - 14 Uhr unter 06251-8559891

Mail:

06.10.2009 16:59

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Einladung:

WMS-Anbieter gehen neue Wege mit warehouse logistics
Unter dem Motto »MIT WAREHOUSE LOGISTICS NEUE WEGE GEHEN« kommen am 27. Oktober 2016 am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML in Dortmund die Teilnehmer von »warehouse logistics« zusammen, einer der weltweit größten Datenbanken für...

Pressegespräch am Donnerstag, 9. Januar 2014, 10 Uhr im Vorf...
Brandenburger wollen sich nur in Brandenburg behandeln lassen. Klinikverbund präsentiert mit „Gesund bleiben in Brandenburg“ erste repräsentative Umfrage zur Gesundheitsversorgung in Brandenburg. Ort: Nikolaisaal Potsdam, Eingang Ticketgalerie,...

Borreliose:

Hyperthermie als mögliche Therapie nicht nur gegen Krebs, so...
Klimawandel kann auch zu mehr Infektionskrankheiten wie Borreliose führen „Wenn durch den Klimawandel die Zecken Lebensräume erobern, in denen es zuvor noch keine Zecken gab, wächst auch die Gefahr von Borreliose“, sagt Prof. Dr. András...

Keine Panik bei Zeckenbiss – rationelle Diagnostik auch bei ...
Sie sind sehr klein und ihre Bisse können unangenehme Folgen haben: Zecken! “Nach einem Zeckenstich kommt es in 1-2 % der Fälle zu einer Lyme-Borreliose“, sagt Prof. Dr. Peter Herzer, medizinischer Gutachter und Facharzt für innere Medizin mit...

Zeckenstich-Borreliose. Patienten laden am 9. Mai und 16. Ma...
OnLyme-Aktion.org fordert Test-Standardisierung und mahnt patientenzentrierte medizinische Versorgung an Im Rahmen internationaler Tage zur Lyme-Borreliose ruft das Aktionsbündnis gegen zeckenübertragene Infektionen Deutschland e. V.,...

Frankfurt: Selbsthilfegruppe für Frauen mit Gewalterfahrunge...
Frauen die sexualisierte oder körperliche Gewalt erleben mussten, sind oft in ihrem Selbstgefühl tief erschüttert und verletzt. Die Erinnerungen an diese einschneidenden Erfahrungen sind unter Umständen extrem belastend. Die emotionalen...

Bergstrasse:

Die Bergstraße – immer eine Reise wert
Der 288-seitige Kultur-Reiseführer »Die Bergstraße« von Gabriele M. Knoll etablierte sich nach seinem Erscheinen Ende 2012 recht schnell als das »Standardwerk« für die Region Bergstraße. Das Highlight dieses Reiseführers ist zweifellos das...

Tod im Saukopftunnel - Aktueller denn je
Obwohl dieser Krimi »Tod im Saukopftunnel« bereits 2004 erschienen ist, ist er in diesen Tagen aktueller denn je. In diesem Krimi wurde das Thema Schleuserkriminalität und Flüchtlinge aufgegriffen. Wahrscheinlich ist das auch ein Grund seiner...

Herbstzeit - Erkältungszeit
Die richtige Unterstützung für Ihr Immunsystem mit Rotem Ginseng Der Herbst kommt – und mit ihm die Zeit der Grippen und Infekte. Der Körper muss sein Immunsystem auf die kalte Jahreszeit einstellen. Die Steigerung der Abwehrkräfte sollte jetzt...

Bao®Derm Skin Care
BaoDerm ist ein speziell für sensible Haut entwickeltes Pflegekonzept, insbesondere für die Intervallpflege von Patienten mit Hautproblemen wie Neurodermitis, Ekzemen, Nesselsucht bis hin zu leichten Hautirritationen z.B. durch ein ausgedehntes...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: LuxXPharma s.a.


LuxXPharma s.a.

LuxXPharma s.a.
13, Wuelesser Wee
L- 9838 Eisenbach

Luxembourg +352 - 26903921
Fax +352 - 24611162

E-mail:
Web: www.phytovital.com

phytoVital - Vermarkter von Naturprodukten und Nahrungsergänzungsmitteln. Hochwertige Inhaltsstoffe und schonende Verarbeitung stehen für Qualitätsprodukte....

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info