Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Politik / Bundespolitik

Erbschaftssteuer sparen mit dem richtigen Verkehrswert von Immobilien

Im Rahmen von Erbschaften und Schenkungen wird in Deutschland Jahr für Jahr ein großes Immobilienvermögen auf die Nachkommen übertragen.
Nach einem Grundsatzurteil des Bundesverfassungsgerichts hat der Staat hat diese Eigentumsübertragungen als lukrative Geldquelle (neu) entdeckt. Er nutzt die neuen gesetzlichen Regelungen und bittet die Erben und Beschenkten über die Erbschaftssteuer bzw. Schenkungssteuer zur Kasse.

Die Höhe der Steuer richtet sich nach dem Verkehrswert (Marktwert) der übertragenen Immobilie. Dieser wird vom Finanzamt nach einem pauschalen Berechnungsverfahren ermittelt. Aufgrund der pauschalen Regelungen kommt es jedoch sehr häufig vor, dass spezielle wertmindernde Faktoren nicht berücksichtigt werden. Der vom Finanzamt ermittelte Verkehrswert (Marktwert) ist dann zu hoch. Der Betroffene zahlt eine zu hohe Steuer.

Dem Gesetzgeber ist bewusst, dass es sich bei den Immobilienbewertungen des Finanzamts nur um eine pauschale Vorgehensweise handeln kann. Wichtige wertrelevante Faktoren werden nicht oder nicht richtig berücksichtigt. Aus diesem Grund gibt es den § 198 des Bewertungsgesetzes (BewG). Dieser lautet sinngemäß:

Weist der Steuerpflichtige nach, dass der Verkehrswert (Marktwert) niedriger ist als der vom Finanzamt ermittelte Wert, so ist der niedrigere Wert anzusetzen. Für den Nachweis des niedrigeren Werts müssen die für die Verkehrswertermittlung erlassenen Vorschriften des Baugesetzbuchs und der Wertermittlungsverordnung berücksichtigt werden.

Auf der Grundlage des § 198 des Bewertungsgesetzes ist es somit möglich, völlig legal Steuern zu sparen. Es muss "lediglich" ein niedrigerer Verkehrswert (Marktwert) nachgewiesen werden. Steuerpflichtige sollten sich deshalb mit den Bewertungen des Finanzamtes nicht zufrieden geben und den Verkehrswert (Marktwert) von einem öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für Immobilienbewertung überprüfen lassen.

Nach unserer Erfahrung sind vor allem große Immobilien mit hohen Verkehrswerten von den fehlerhaften pauschalen Bewertungen des Finanzamtes betroffen. Hier liegt das größte Sparpotential. Aber auch kleinere Immobilien können betroffen sein, wenn die vom Staat gewährten Freibeträge nicht ausreichen. Falls Sie also der Meinung sind, dass die pauschale Bewertung des Finanzamtes Fehler enthält, sollten Sie etwas unternehmen.

Schenken sie dem Staat kein Geld, das ihm nicht zusteht!

Dipl.-Ing. Ralf Kröll & Dr.-Ing. Björn Haack

02.03.2009 11:21

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Zu viel gezahlt: EU-Bürger können in Spanien gezahlte Erbsch...
Der Europäische Gerichtshof hat entschieden: Tausende EU-Bürger, die in den letzten vier Jahren in Spanien geerbt haben, haben zu viel Erbschaftssteuer gezahlt. Dort zahlen Erben mit Steuerwohnsitz im Ausland einen wesentlich höheren...

Immobilie:

Pflegeimmobilie: Ihre Sicherheit für jetzt und in der Zukunf...
Kapital in Immobilien anzulegen, ist von jeher keine schlechte Idee, bietet diese Anlagemöglichkeit doch eine gute Rendite. Als besonders sicher und vor allem risikoarm gilt hingegen eine Anlage in eine Pflegeimmobilie: Ihre Sicherheit für jetzt...

Zahl der Pflegebedürftigen nimmt weiterhin stark zu
Der demografische Wandel macht sich gerade im Bereich der Pflege deutlich bemerkbar. So ist es nicht verwunderlich, dass die Zahl der Pflegebedürftigen weiterhin stark zunimmt. Es dürfte längst kein Geheimnis mehr sein, dass unsere Gesellschaft...

Sparen:

So schnell und einfach war die Bitauswahl noch nie – Mit dem...
So leicht, schnell, intuitiv und „impact perfect“ war die Bitauswahl für Anwender noch nie. Die Unterteilung des Wiha Bit-Sortiments in nur noch drei farblich gekennzeichnete Kategorien vereinfacht die Auswahl zukünftig radikal. Sämtliche Wiha Bits...

Wie moderne Technik kosten spart
Ein achtjähriger Junge stand am Bahnhof in Nürnberg. Er tippte gegen die Glasscheibe hinter der die Fahrpläne hingen. Die Scheibe reagierte nicht. Verunsichert wandte sich das Kind an seine Mutter: „Mama, der Fahrplan ist kaputt“, sagte er....

Verkehrswert:

S&K Unternehmensgruppe: Deutsche verschenken mit ihrem Sparv...
Vorstand Dr. Jonas Köller; „Gerade beim Direkterwerb von Immobilien müssen viele Dinge beachtet und einkalkuliert werden, damit am Ende die Rendite stimmt.“ Das Geldvermögen der Bundesbürger beläuft sich laut Deutscher Bundesbank derzeit auf...

Die einfachste Software zur Wertermittlung von Immobilien
Troisdorf, 24.01.2011 Die Wertermittlung von Immobilien fällt selbst erfahrenen Hasen oft nicht leicht. Neben der denkbar einfachsten Softwarelösung bietet die GfI in einzigartig kostengünstigen Paketen auch Gutachtenvorlagen sowie ein eigenes...

Immobilienbewertung - leicht und schnell
Das Internet hat die Verkehrswertermittlung verändert. So ist beispielsweise die Informationsbeschaffung wesentlich einfacher und schneller geworden. Dauerte es vor 10 Jahren noch mehrere Tage bis die erforderlichen Informationen vorlagen, genügt...

Michael Oehme über Facebooks Finanzamt-Streit
Warum Facebook Ärger mit dem Finanzamt hat St.Gallen, 15.Juli 2016. „Dieser Tage geriet das soziale Netzwerk Facebook mal wieder in den Mittelpunkt der Mediendiskussionen“, so PR-Berater und Kommunikations-Spezialist Michael Oehme. Der Grund:...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Kröll (Einzelunternehmen, Freiberufler)

Dipl.-Ing. Ralf Kröll
Lambertusstraße 70
53844 Troisdorf
Tel.: 0228/9453140
Fax: 0228/9453141

http://www.erbschaftsbewertung.de

Wir erstellen Wertgutachten über Immobilien. Die von uns ermittelten Verkehrswerte, Marktwerte oder Beleihungswerte dienen als Grundlage in zahlreichen Fällen: Erbschaft, Scheidung, Verkauf, Besteuerung, Gerichtsverfahren,...

mehr »

zur Pressemappe von
Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Kröll (Einzelunternehmen, Freiberufler)

weitere Meldungen von
Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Kröll (Einzelunternehmen, Freiberufler)

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info