Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Vereine & Co

Führungswechsel beim Europäischen Tier- und Naturschutz e.V.: Wolfgang Stephanow zum neuen Präsidenten des ETN gewählt

Much, 7.2.2010. Am 6.2.2010 hat die Delegiertenversammlung des Europäischen Tier- und Naturschutz Wolfgang Stephanow zum neuen Präsidenten des ETN gewählt.
Der 49-jährige Unternehmer übernimmt das Amt von Heinz Wiescher, der den Verband seit 1999 leitete und aus Altersgründen zurücktrat. Mit Stephanow tritt ein ausgewiesener Experte in Tier- und Naturschutzfragen an die Spitze einer der größten Tier- und Naturschutzorganisationen Europas. Er blickt auf mehr als 20 Jahre Erfahrung im Auslandstierschutz zurück. Sein bisheriger Arbeitsschwerpunkt lag vorrangig im Bereich der osteuropäischen Länder. Stephanow kündigte an, an die bisherigen Erfolge anzuknüpfen, aber auch neue Wege zu beschreiten und jüngere Zielgruppen für den Tierschutz zu begeistern.

„Ich freue mich auf die Herausforderung, als Präsident des ETN zukünftig europaweit zur Verbesserung des Tierschutzes beitragen zu können“, erklärte Wolfgang Stephanow nach seiner Wahl. Er kündigte an, an die Erfolge seines Vorgängers Heinz Wiescher anzuknüpfen, der den Verband über zehn Jahre erfolgreich als Präsident geführt hat. Allerdings beabsichtigt er auch, neue Wege zu beschreiten: „Mit dem bewährten Team von erfahrenen und engagierten Mitarbeitern werden wir weiterhin als Partner für Tier und Natur in ganz Europa aktiv sein. Mein Ziel ist es, den ETN als moderne und transparente Tierschutzorganisation weiter auszubauen und erfolgreich in das neue Jahrzehnt zu führen.“

Wolfgang Stephanow, neuer Präsident des ETN (2. v.l.), mit dem bisherigen Präsidenten Heinz Wiescher (1. v.l.) und den Vorstandsmitgliedern Christa Schöne, Dieter Ernst und Hermann-Josef Fensky auf Hof Huppenhardt in Much.

[Großes Bild anzeigen]

Mit Stephanow tritt ein Präsident an die Spitze des Verbandes, der bereits als Gründer und Initiator des Tierschutzprojektes Ungarn seit über 20 Jahren erfolgreiche Tierschutzarbeit leistet. In dieser Funktion war er dem ETN bereits seit längerem als Partner verbunden. Seit einigen Jahren engagiert er sich darüber hinaus auch direkt für den Dachverband, unterstützt dessen Arbeit durch zahlreiche Projekte und war als dessen Berater tätig.

Zeitgleich mit Heinz Wiescher trat auch das bisherige Vorstandsmitglied Rainer Schöne aus Altersgründen von seinem Amt zurück. An seiner Stelle wird sich zukünftig seine Frau Christa Schöne als Mitglied des Vorstands für den ETN engagieren. Neu in den Vorstand gewählt wurde Hermann-Josef Fensky. Er tritt an die Stelle von Dr. Diane Reiser. Wie bereits in den Jahren zuvor wird Dieter Ernst dem Vorstand des ETN weiterhin angehören.

Der Vorstand dankte zum Abschied dem ausscheidenden Präsidenten Heinz Wiescher für seine langjährigen Verdienste im europäischen Tierschutz. Wiescher leitete seit 1999 als Präsident die Geschicke des ETN. Unter seiner Führung wurden unter anderem bedeutende Großprojekte wie das Tierheim Hof Wiesenfeld gegründet und der Tierschutzhof Hof Huppenhardt in Much, eine Auffangstation, in der gerettete Großtiere eine vorübergehende oder dauerhafte Bleibe finden.


Über den Europäischen Tier- und Naturschutz e.V.:
Der Europäische Tier- und Naturschutz e.V. (ETN) ist eine der größten gemeinnützigen Tier- und Naturschutzorganisationen in Europa und wird von über 100.000 Menschen unterstützt. Der ETN arbeitet mit mehr als 100 nationalen und internationalen Partnerorganisationen in Einzelprojekten vor Ort zusammen. Regionale Schwerpunkte sind in Süd- und Osteuropa. In Deutschland realisiert der ETN bedeutende Großprojekte wie z.B. Tier- und Naturschutzhöfe.

Weitere Informationen:
Europäischer Tier- und Naturschutz e.V.
Hof Huppenhardt
53804 Much
Tel.: 02245/61900
E-Mail:
http://www.etn-ev.de

Bilddateien:


Wolfgang Stephanow, neuer Präsident des ETN (2. v.l.), mit dem bisherigen Präsidenten Heinz Wiescher (1. v.l.) und den Vorstandsmitgliedern Christa Schöne, Dieter Ernst und Hermann-Josef Fensky auf Hof Huppenhardt in Much.
[Großes Bild anzeigen]

07.02.2010 11:14

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Froschschenkel essen heißt Tiere quälen & Dritte Welt ausbeu...
(pur). Es gibt im Tier- und Artenschutz Themen, die in der Öffentlichkeit nur noch ein müdes Gähnen auslösen. Froschschenkel essen? Das war doch einmal ein Thema in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts, meinen viele und liegen mit dieser...

Verband:

Frank Schäfer wird neuer AMÖ-Präsident
Präsident Gert Hebert und Vizepräsident Ekkehard Bartel scheiden aus / Jürgen Zantis neues Präsidiumsmitglied / „Möbelspediteure brauchen gerade jetzt starke Vertretung“ Kassel – 16. September 2017 – Der Möbelspediteur Frank Schäfer (54),...

Neuer Landesvorsitzender der MIT Schleswig-Holstein ist Stef...
Schleswig-Holsteins Mittelstand hat eine neue Führung. Der Unternehmer Stefan Lange (48) aus Horst im Kreis Steinburg wurde zum neuen Vorsitzenden der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU Schleswig-Holstein gewählt. Lange ist...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Europäischer Tier- und Naturschutz e.V.


Europäischer Tier- und Naturschutz e.V.

Europäischer Tier- und Naturschutz e.V.
Dieter Ernst
Hof Huppenhardt
53804 Much
02245 61900

Der Europäische Tier- und Naturschutz e.V. ETN ist eine der größten gemeinnützigen Tier- und Naturschutzorganisationen in Europa und wird von über 100.000 Menschen unterstützt. Der ETN arbeitet mit mehr als 100 nationalen...

mehr »

Agentur Kontakt:


Steinbach PR
www.steinbach-pr.de

Dr. Marion Steinbach
Michaelplatz 6
53177 Bonn

...

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info