Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > IT, Computer & Internet / Software

INFOsys Kommunal Care4 wird einheitliches saarländisches Fachverfahren für Wohngeld

Limbach, den 23.08.2011. Die saarländischen Landkreise, die seit vielen Jahren mit einem einheitlichen Fachverfahren Wohngeld-Leistungen vergeben, haben sich im Zuge ihres Auswahlverfahrens für ein neues Programm auf die Anschaffung von Care4 Wohngeld geeinigt.

Damit wird INFOsys Kommunal, als saarländisches Unternehmen, Dienstleister für das gesamte Heimatbundesland. Im Zuge der Ablösung des Altverfahrens wird Care4 ab Herbst 2011 in allen saarländischen Landkreisen verfügbar sein, und somit an 60 Arbeitsplätzen in den Landkreisen parallel genutzt werden.

Als Rechenzentrum wird dabei der bisherige Anbieter, das Informations- und Kommunikationsinstitut der Landeshauptstadt Saabrücken (IKS) in Erscheinung treten. IKS leistet dabei nicht nur das Hosting der Server und den Anschluss aller Landkreise via Terminalserver-Lösung, sondern wird auch den gesamten First-Level-Support für Care4 Wohngeld übernehmen.

Beate Hoßfeld, Geschäftsführerin von INFOsys Kommunal, zeigte sich hoch erfreut: „Für uns, als saarländisches Unternehmen, ist es natürlich etwas ganz besonderes, für dieses Bundesland Dienstleistungen und Software bereit zu stellen. Deshalb danken wir der auswählenden Projektgruppe für ihr Vertrauen. Zudem sind wir sehr glücklich, dass zum ersten Mal landesweit Leistungen mit Care4 abgewickelt werden“. Auch die zukünftige Kooperation mit IKS stimmt Hoßfeld optimistisch: „Wir sind überzeugt davon, dass IKS der richtige Partner für INFOsys Kommunal ist. In den zahlreichen Gesprächen haben wir festgestellt, dass IKS nicht nur über eine perfekt geeignete Infrastruktur, sondern auch über ein hohes Maß an fachlicher und menschlicher Kompetenz verfügt. Die Kooperation wird sowohl INFOsys Kommunal, als auch Care4, in vielen Bereichen voran bringen, kurz: Wir freuen uns auf die vor uns liegenden Aufgaben“, so die Geschäftsführerin.

Klaus Heib, Leiter des Amts für soziale Sicherung im Saarpfalz-Kreis, äußerte sich positiv: „Als langjähriger zufriedener Kunde der Firma INFOsys habe ich mich darüber gefreut, dass sich alle saarländischen Träger des Wohngeldes und die IKS von den Vorteilen der Kooperation mit diesem Unternehmen überzeugen ließen. Durch die landesweite Einführung des Care4-Fachverfahrens Wohngeld wird auch in Zukunft eine einheitliche Sachbearbeitung und Standardisierung des Verwaltungsverfahrens gewährleistet“. Auch dem Rechenzentrumsbetrieb durch IKS sieht Heib positiv entgegen: „In diesem Zusammenhang vertrauen wir auch auf die gute Zusammenarbeit mit der IKS, die als Garant für eine reibungslose und zeitnahe Abwicklung Sorge trägt.“

Auch im Regionalverband Saarbrücken wurde die Entscheidung begrüßt. „Mit dem Unternehmen INFOsys Kommunal GmbH haben wir in den vergangenen Jahren viele gute Erfahrungen gemacht, seit ihr Fachverfahren Care4 Sozial in unserem Sozialamt eingesetzt wird. Die Firma hat uns auch in besonderen Situationen, wie beispielsweise der Rücknahme der Delegation von kreisangehörigen Gemeinden, immer schnell und gut unterstützt“, so Peter Gillo, Direktor des Regionalverbandes. „Wir sind sehr froh darüber, die Zusammenarbeit nun auch auf den Bereich des Wohngeldes ausdehnen zu können und sind uns aufgrund der guten Erfahrungen auch sicher, dass wir dabei durch INFOsys Kommunal und IKS optimal betreut werden.“

Informationen zu Care4 Wohngeld und INFOsys Kommunal sind auf der Homepage des Software-Herstellers verfügbar.

Über INFOsys Kommunal [http://www.infosys-kommunal.de ]:

INFOsys Kommunal GmbH entwickelt und vertreibt bereits seit 1993 Windows-basierte Softwarelösungen für das Sozial- und Jugendwesen.

Neben Programmentwicklung und Vertrieb bietet INFOsys Kommunal auch technischen Support, kundenspezifische Programmierleistungen, intensive Anwenderbetreuung und Schulungen an. Unsere langjährige fachliche Erfahrung, verbunden mit hoher Programmierkompetenz, sorgt für hochmoderne, funktionssichere und praxisnahe Lösungen. Zahlreiche Kommunen und Landkreise verschiedenster Größe und Struktur in ganz Deutschland setzen heute erfolgreich unsere Sozialamtslösung Care4 Sozial und unser Fachverfahren für die Verwaltung von Kindern in Ganztagesbetreuung, Care4 Kids, ein.

Mit der neuen Lösung Care4, die speziell im Hinblick auf die neuen Leistungen wie SGB XII, Wohngeld etc. und die dadurch notwendigen neuen Strukturen von Grund auf völlig neu entwickelt wurde, verfügt INFOsys Kommunal über das wohl modernste, innovativste und zukunftssicherste Werkzeug für die Bewältigung aller anfallenden Arbeiten in Sozialämtern und Wohngeldstellen beliebiger Größe.

Mit Care4 Kids können Verwaltung, Träger und Einrichtungen auf einer gemeinsamen Datenbasis arbeiten und damit alle anfallenden Aufgaben zu jeder Zeit optimal bewältigen. Die Pflege von Wartelisten, Belegungsstatistiken und die Bedarfsplanung ist auf diese Art perfekt umsetzbar und führt damit zu perfekter Kostenkontrolle und optimaler Effizienz.

Durch unsere Partnerschaft mit der Münsteraner Firma GEBIT sind wir zudem in der Lage, auch Lösungen für den Bereich der Jugendämter anbieten zu können.

Referenzkunden sind u. a. die Städte Frankfurt am Main, Norderstedt, Koblenz und Wolfsburg, aber auch Landkreise wie der Ostalbkreis, der Kreis Schwäbisch Hall, der Regionalverband Saarbrücken und der Saarpfalzkreis. Weitere Referenzkunden finden Sie unter http://infosys-kommunal.de/cms/ueber-uns/referenzen .


Über IKS [Quelle: http://www.iks.saarbruecken.de ]:

Zentrale Aufgabe des IKS ist die komplette IT-technische Versorgung der Landeshauptstadt Saarbrücken. Die von IKS bereitgestellten Dienste und Technologien gewährleisten, dass Computersysteme und Telefonanlagen in den Ämtern rund um die Uhr reibungslos und sicher funktionieren und benötigte Daten schnell zur Verfügung stehen.
Hochleistungsserver und Speichermedien, auf denen die großen kommunalen Verfahren installiert sind, befinden sich im zentralen Rechenzentrum des IKS. Modernste Technik garantiert hier einen optimalen Schutz für die persönlichen Daten der Bürgerinnen und Bürger.


Zu den Kunden des IKS gehören neben der Landeshauptstadt Saarbrücken unter anderem auch der Zweckverband eGo-Saar, alle saarländischen Kommunen und Landkreise, die Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft Saarbrücken (VVS), das Klinikum Saarbrücken und die Saarbrücker Immobiliengruppe.


Über den Saarpfalz-Kreis [Quelle: http://www.saarpfalz-kreis.de ]:

Der Saarpfalz-Kreis wurde im Rahmen der kommunalen Gebiets- und Verwaltungsreform im Saarland zum 1. Januar 1974 gebildet. Er ist Rechtsnachfolger der früheren Landkreise St. Ingbert und Homburg und hat seinen Sitz in der Kreis- und Universitätsstadt Homburg. Der Name "Saarpfalz-Kreis" hat seinen Ursprung in der Geschichte des Kreisgebietes, das ehemals zu Rheinbayern gehörte.
Heute hat der Saarpfalz-Kreis 155.000 Einwohner und und umfasst auf einer Gesamtfläche von 420 Quadratkilometern die Städte Homburg, St. Ingbert, Bexbach und Blieskastel sowie die Gemeinden Kirkel, Mandelbachtal und Gersheim. Im Südosten des Saarlandes gelegen verbindet den Saarpfalz-Kreis eine 30 Kilometer lange Grenze mit dem Nachbarstaat Frankreich.
Während im nördlichen Teil des Saarpfalz-Kreises viele Betriebe der weiterverarbeitenden Industrie angesiedelt sind, darunter Großunternehmen wie Bosch und Michelin, ist der südliche Kreis landwirtschaftlich geprägt und von einer besonderen landschaftlichen Schönheit.
Der Saarpfalz-Kreis ist als Wirtschaftsregion im Herzen Europas durch ein gut ausgebautes Verkehrsnetz mit den benachbarten Wirtschaftsräumen verbunden. Die Kreisstadt Homburg ist nach Saarbrücken der wichtigste Verkehrsknotenpunkt im Saarland - mit der A6 von Saarbrücken nach Mannheim, der A8 von Zweibrücken nach Trier und der Bundesstraße 10 im Straßenverkehr, als IC-/EC-Haltepunkt aber auch in Schienenverkehr mit hervorragenden Direktverbindungen nach Mannheim, Stuttgart, Frankfurt, Saarbrücken, Metz und Paris.


Über den Regionalverband [Quelle: http://www.rvsbr.de ]:

Mit der Gebiets- und Verwaltungsreform im Saarland entstand 1974 aus dem ehemaligen Landkreis Saarbrücken unter Einbeziehung der Landeshauptstadt der Stadtverband Saarbrücken. Er ist nun ein Verband benachbarter Städte und Gemeinden im Großraum Saarbrücken zur Lösung von solchen Problemen, die eine übergreifende Vorgehensweise erfordern. Immer größere Bedeutung erhält nun auch die Zusammenarbeit mit den französischen Nachbargemeinden.

Am 01.01.2008 wurde der Stadtverband Saarbrücken in den Regionalverband Saarbrücken umgewandelt. Im wesentlichen erfüllt der Regionalverband die Aufgaben eines Landkreises. Schwerpunkte liegen in den Bereichen Jugend und Soziales, für die der Regionalverband rund 80 Prozent seines 280 Millionen-Euro-Haushaltes aufwendet.

Darüber hinaus ist er mit seinen 75 Allgemeinbildenden und Beruflichen Schulen einer der größten kommunalen Schulträger im südwestdeutschen Raum.
Gemeinsam mit der Landeshauptstadt ist er Gewährsträger der Sparkasse Saarbrücken. Mit seiner Standortinitiative gibt der Regionalverband wichtige Impulse im Bereich der Wirtschaftsförderung.

08.09.2011 11:32

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Care4 Kids im Echtbetrieb mit erweitertem Funktionsumfang: E...
Limbach, den 04.08.2011. Der mit Spannung erwartete Echtbetrieb von Care4 Kids mit erweitertem Leistungsumfang ist vor wenigen Tagen gestartet. In der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land arbeiten sowohl Verwaltung, als auch die...

INFOsys Kommunal stellt neues Produkt vor: Care4 REGIS beste...
Limbach, den 12.07.2011. INFOsys Kommunal, Software-Hersteller von Fachverfahren für Sozial- und Jugendämter, veröffentlicht heute erste Informationen zu dem neuen Produkt „Care4 REGIS“. Das elektronische Registraturverfahren wurde in enger...

INFOsys Kommunal schnürt das perfekte Softwarepaket für rhei...
Limbach, den 15.03.2011. Care, das Sozialamts-Fachverfahren von INFOsys Kommunal, wird in diesem Jahr volljährig. Vor nunmehr 18 Jahren begannen die Arbeiten an der ersten Version, der bis dato noch drei weitere Versionen folgten. Die...

Wohngeld:

Amt Trave-Land führt Softwarelösung Care4 Sozial von INFOsys...
Kirkel-Limbach, den 05.04.2016. Nach den Ämter Leezen und Kaltenkirchen-Land führen in diesem Jahr weitere Verwaltungen in Schleswig-Holstein die Softwarelösung Care4 ein. Ende April startet das Amt Trave-Land mit dem Programm. Mit dem Amt...

INFOsys Kommunal Care4 löst Wohngeld-Fachverfahren Brewog in...
Kirkel-Limbach, den 25.06.2013. Im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung hat sich die Freie Hansestadt Bremen für Care4 Wohngeld zur Bearbeitung der Leistungsgewährung nach WoGG in den Städten Bremen und Bremerhaven entschieden. Care4 löst in...

INFOsys Kommunal: Angebote für kleine Systeme überarbeitet, ...
In kleinen Verwaltungen sind oftmals nur ein einziger oder wenige Sachbearbeiter mit einer bestimmten Leistungsart betraut ist. Dies trifft insbesondere auf Jugendämter (Verwaltung von Kindern in Tagesbetreuung), aber auch auf andere Stellen,...

Rechenzentrum:

Datensicherungsräume nach EN 1047-2: Präventiver Brandschutz
Die Vorteile von Datensicherungsräumen nach EN 1047-2 im Vergleich zu konventionellen Sicherheitsräumen Frankfurt/M. - August 2017. Brände in Rechenzentren sind keine Seltenheit. Zwangsläufig geht damit ein teils verheerender Datenverlust...

DataCore unterstützt Stiftung Schneekristalle​
Unterföhring, 22. August 2017. DataCore unterstützt mit seiner Teilnahme bei Charity Golfturnier von ChannelPartner die Stiftung Schneekristalle, die von der ehemaligen Skirennläuferin Michaela (Michi) Gerg ins Leben gerufen wurde. Die DataCore...

DataCore Partner-Roadshow in acht deutschen Städten
Unterföhring, 31. Juli 2017. Von Ende August bis Ende September lädt DataCore Fachhändler, VARs und Integratoren zu seiner Partner-Roadshow 2017 ein. Die kostenlose Informationsveranstaltung führt in diesem Jahr bundesweit durch acht Städte und...

Saarland:

Fallstudie mit Aha-Effekt: „Wie kommt der Hummer in die IT?“...
(Saarbrücken, 07.04.2017) Der Weg des Hummers geht durch das Saarland – genau genommen durch saarländische IT-Systeme. Und wie das auf gut Saarländisch reibungslos ‚flutscht‘, zeigen drei Firmen aus dem Saarland im Rahmen einer Hausmesse am 27....

CeBIT 2017 – IT Firmen aus dem Saarland zeigen „Wie kommt de...
(Saarbrücken, 10.03.2017) Vom 20. – 24. März 2017 stellt die saarländische IT wieder mit einem auf-merksamkeitsstarken Gemeinschaftsstand in Halle 5 der CeBIT in Hannover aus. IANEO Solutions, die SIGMATECH Informatik GmbH und die Meta-Level...

Homburg/Saar mit VON POLL IMMOBILIEN-Shop
Frankfurt am Main/Homburg, 7. Februar 2017. Maklerkompetenz auch in Homburg/Saar: Soeben eröffnete Carsten Cherdron in der Straße Rondell 1-2 seinen Immobilienshop. Damit ist das bundesweit und international tätige Maklerhaus VON POLL IMMOBILIEN...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: INFOsys Kommunal GmbH


INFOsys Kommunal GmbH

Im Teich 11
66459 Kirkel-Limbach

Ansprechpartner: Jan Hoßfeld, Tel: 06841/9848739

NFOsys Kommunal GmbH entwickelt und vertreibt bereits seit 1993 Windows-basierte Softwarelösungen für das Sozialwesen. Neben Programmentwicklung und Vertrieb bietet INFOsys Kommunal auch technischen Support, kundenspezifische...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info