Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesundheit & Medizin

Inkontinenz ? Keine Angst vor dem Arztbesuch

Angst, Scham und Verdrängung begleiten sehr viele Menschen, wenn sie unter Inkontinenz-Symptomen im wahrsten Sinne des Wortes leiden.
Den Initiatoren und Mitgliedern des Inkontinenz Selbsthilfe e.V. sind diese Gefühle und Verhaltensweisen nicht fremd, sind sie doch alle entweder selbst von einer Inkontinenz betroffen oder Angehörige eines Betroffenen.

Wir wissen, wie schwer es fallen kann, den ersten Schritt zu wagen, um sich einer Ärztin oder einem Arzt anzuvertrauen. Dennoch lässt sich dieser Schritt nicht aufschieben. Inkontinenz ist nicht selten dynamisch. Dies bedeutet, dass sich Kontinenzprobleme schnell verschlechtern können.

Auf unserer neu gestalteten Homepage gehen wir deshalb ausführlich auf die unterschiedlichen Inkontinenzformen und deren Ursache, Diagnostik, Therapie und Versorgungsmöglichkeiten ein. In unserem Ratgeber: ?Checkliste für den Arztbesuch? informieren wir darüber, was Sie bei einem Arztbesuch erwartet und wie Sie sich darauf vorbereiten können.

Keine Angst vorm Arztbesuch - © Boguslaw Mazur - Fotolia.com

[Großes Bild anzeigen]


Checkliste Arztbesuch: [URL entfernt]

Homepage: http://www.inkontinenz-selbsthilfe.com


Vereinsvorstellung:

Der Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist ein Selbsthilfe-Verein, welcher 2006 von Menschen gegründet wurde, die selbst von Inkontinenz betroffen bzw. Angehörige von Betroffenen sind. Wir verstehen uns als Zusammenschluss von Personen, die sich als Betroffene, Partner, Angehörige und Personen aus der Medizin und den Heilberufen mit der Thematik Inkontinenz auseinandersetzen.

Ziele und Arbeit des Inkontinenz Selbsthilfe e.V.:

Das Ziel des Inkontinenz Selbsthilfe e.V. ist es, die Lebensumstände von Inkontinenz-Betroffenen und deren Angehörigen zu verbessern. Ein wesentliches Anliegen ist es, die Betroffenen mit Informationen zu versorgen und ihr Selbstbewusstsein so zu stärken, daß die oftmals vorhandene Unwissenheit, Scham, Angst und Isolation reduziert wird. Nur allzu oft wird Inkontinenz tabuisiert. Aus dieser Tabuisierung, welche gesellschaftlich, aber vor allem in vielen Köpfen der Betroffenen selbst stattfindet, entsteht nicht selten eine Verdrängung. Ein Drittel aller Betroffenen haben noch nie einen Arzt aufgesucht, viele sprechen über ihre Problematik nicht einmal mit dem Partner, den nächsten Angehörigen oder Freunden.

Aus diesen Gründen steht neben der Aufklärung und Information vor allem der gegenseitige Erfahrungsaustausch im Vordergrund.

Informieren können Sie sich auf unserer sehr umfangreichen Homepage, austauschen mit anderen Betroffenen in unserem Forum??

Homepage: http://www.inkontinenz-selbsthilfe.com
Forum: http://www.inkontinenz-selbsthilfe.com/forum/

Bilddateien:


Keine Angst vorm Arztbesuch - © Boguslaw Mazur - Fotolia.com
[Großes Bild anzeigen]

07.09.2007 10:23

Das könnte auch Sie interessieren:

Inkontinenz:

Neuer sanello Webshop geht an den Start
Pharmakon Software entwickelt für die IVF HARTMANN AG den neuen sanello-Webshop Karlsruhe, 14. August 2017 Die IVF HARTMANN Gruppe mit Sitz in Neuhausen, Schweiz, ist seit über 140 Jahren eines der führenden Schweizer Unternehmen im Bereich...

CAREFORT™ - Innovation in Sachen Sicherheit und Hygiene
Die All-In-One Lösung zur hygienischen Verpackung kontaminierter Abfälle für Krankenhaus und Pflege. Köln – In Deutschlands Krankenhäusern und Pflegeheimen fallen täglich große Mengen an kontaminierten Abfällen an. Insbesondere in...

Inkontinenz – Healthcare-Unternehmen greift Tabuthema auf
Wenn die Blase macht was sie will, die Hose nass und der Schrecken groß ist, dann spricht man von Inkontinenz. Jeder Zehnte leidet darunter – ganz egal wie alt. Aus diesem Grund muss über dieses Tabuthema intensiv aufgeklärt werden. Sanabest ist...

Arztbesuch:

Entlastung im Alltag: Fragen Sie Ihren Online-Arzt. Wertvoll...
Job, Familie, Freunde, Privatleben. Um das alles unter einen Hut zu bekommen, sind 24 Stunden ab und an einfach nicht genug. Zeit sparen ist angesagt – das beginnt bereits beim Arztbesuch. Den kann man dank der telemedizinischen Angebote von DrEd...

Begleitung von Heimbewohnern zu Arztbesuchen ist eine Regell...
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk vertritt seit Jahren die Auffassung, dass die Heimbetreiber für ihre Bewohner bei Arztbesuchen außerhalb der Einrichtung auch eine notwendige Begleitung als Regelleistung sicher zu stellen haben, und die...

Patient:

Neues LOGBUCH-Modul: DYNAMED stellt Stations- und Funktionss...
Der Berliner Software-Hersteller DYNAMED erweitert seine Krankenhauslogistik-Software LOGBUCH um den neuen „Stations- und Funktionsstellenmonitor“. Das Modul bietet sowohl dem Pflegepersonal als auch Patienten alle wichtigen Informationen zu...

Können Wachkoma-Patienten Entscheidungen treffen
Marco Sander beleuchtet in seinem Fachbuch aus dem pflegerischen Standpunkt heraus, welche Möglichkeiten es gibt, wachkomatöse Patienten aktiv an Entscheidungen beteiligen zu können. Für viele gesunde Menschen ist es schwer, sich dies...

Mitra - Pflegedienst - "Wir mögen keine leeren Worte"
Das Team um Maryam Parvari meint es ernst mit seinem Auftrag: die Pflegebedürftigen Zuhause gut zu versorgen. "Die Menschen, die wir pflegen und betreuen, sollen sich rundherum wohlfühlen. Damit das keine leeren Worthülsen bleiben, ist jeder Tag...

Kienbaum veröffentlicht internationale Studie zu Eignungsdi...
Einstellungstests: Je höher die Position, desto niedriger die Hürden - Düsseldorf, 14. April 2016 Unternehmen fühlen Bewerbern für Fach- und untere Führungspositionen in Einstellungsverfahren deutlich stärker auf den Zahn als potenziellen...

Therapie:

Schön Klinik hilft Magersüchtigen mittels einer App
Prien, 4. Oktober 2017. Seit dem 2. Oktober 2017 beschreitet die Schön Klinik mit ihrer Digitalstrategie neue Wege in der Therapie von Essstörungen: Eine App wird erstmals regulärer Bestandteil der stationären Therapie. Magersüchtige Patienten...

Aktuelles von Europas wichtigstem Krebskongress: Kongressber...
Die Kongressplattform www.hematooncology.com hat einen Bericht vom Kongress der European Society for Medical Oncology (ESMO) veröffentlicht. Dieser fand vom 8. bis 12. September in Madrid statt. Der Bericht liefert Ärzten Informationen zu den...

Neue Minoxidil-Lösung gegen Haarausfall
Der Hautspezialist Dermapharm bietet jetzt eine preiswerte Therapie bei erblich bedingtem Haarausfall Jetzt gibt es vom Hautspezialisten Dermapharm das topische Minoxicutan (Wirkstoff: Minoxidil) zur Therapie des anlagebedingten Haarausfalls....

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Inkontinenz Selbsthilfe e.V.


Inkontinenz Selbsthilfe e.V.

Pressekontakt:
Eckhard Petersmann
Schützenstrasse 35
58135 Hagen
Tel. : 02331 ? 46 35 47
Fax : 02331 ? 46 35 49
eMail:


Weitere Informationen:
Inkontinenz Selbsthilfe e.V.
Geschäftsstelle
Berliner Strasse 13-15
35415 Pohlheim
Telefon & Fax: 06403 ? 96 97 933
eMail:
Internet: www.inkontinenz-selbsthilfe.com

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info