Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Recht & Gesetz

Jetzt erfasst die Krise auch die neuesten Fonds von Dr. Peters

Mehrere Schiffsfonds von Dr Peters haben Probleme Teilweise betroffen sind auch Tanker, die von der Krise nicht so stark gebeutelt sind wie Containerschiffe.
Allerdings hat ein Charterer, die Firma Artemis Shipping Ltd. die Charterraten einfach eingestellt, obwohl bis zum Jahr 2017 eine Festcharter vereinbart worden war. Hinter dieser Gesellschaft steht der Milliardär und Ratgeber der saudiarabischen Königsfamilie Nasser Ar-Raschid. Betroffen ist beispielsweise der Fonds Nr. 114 VLCC Artemis Glory, der Fonds Nr. 109 VLCC Saturn Glory. Daneben handelt es sich um den Fonds Nr. 106 Titan Glory, Nr. 110 Neptune Glory, Nr. 112 Mercury Glory, Nr. 113 Pluto Glory, Nr. 120 Leo Glory, Nr. 127 Younara Glory und Nr. 71 C. Bright.

Die Geschäftsführung der Fonds hat sich nach Verhandlungen dazu entschieden, die Schiffe weiterhin bei diesem Charterer zu belassen. Es wurde eine geringere Charterrate vereinbart.
Eine Alternative wäre gewesen, die Schiffe sofort nach der Nichtzahlung an einen anderen Charterer zu vermieten und die rückständigen Charterraten einzuklagen. Unsere Kanzlei ist damit beauftragt worden, zu prüfen, ob hierbei Ansprüche gegen die Geschäftsführung bestehen. Generell bestehen Schadensersatzansprüche gegen eine Geschäftsführung, wenn diese die Sorgfalt „eines ordentlichen Kaufmanns“ verletzt, wie es das Gesetz formuliert.

Sinnvoll ist für die Anleger auch zu prüfen, ob im Einzelfall eine Rückabwicklung erreicht werden kann. Erfolgversprechend sind auch Ansprüche gegen den Vermittler oder die beratende Bank. Diese müssen über die Risiken einer Beteiligung sowie über Provisionen aufklären. In einigen Fällen übernimmt auch die Rechtsschutzversicherung die Kosten.


Gerne prüfen wir Ihre Ansprüche und ob Ihre Rechtsschutzversicherung die Kosten übernehmen muss.

10.05.2010 17:04

Das könnte auch Sie interessieren:

Dr Peters:

DS-Rendite-Fonds Activity und DS Agility: Landgericht verurt...
Das Landgericht Hannover entschied in einer Geldanlagesache in Zusammenhängen des Fonds DS-Rendite-Fonds Nr. 132 DS Activity und DS Agility gegen die vermittelnde Bank auf Schadensersatz. Der Entscheidung lag ein Bankberatungsgeschehen zugrunde....

Schiffsfonds:

König & Cie. Produktentanker Fonds IV - Renditefonds 73: OLG...
Das Oberlandesgericht Celle als Berufungsgericht in zweiter Instanz gab einer Klage einer Anlegerin des Schiffsfonds König & Cie Produktentankerfonds IV – Renditefonds 73 (MT “King Douglas” Tankschifffahrts GmbH & Co. KG und MT “King Daniel”...

Santa P-Schiffe 2: Oldenburgische LB zu Schadensersatz verur...
Erneuter Prozesserfolg für von Nittel & Minderjahn vertretenen Santa P-Schiffe 2 Anleger Berlin, den 08.03.2016 - Einem Kunden der Oldenburgischen Landesbank (OLB) hat das Landgericht Oldenburg mit Urteil vom 18.02.2016 (noch nicht...

Schiffsfonds: MPC-Fonds gegen MPC?
Das Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetz (Kapmug) ermöglicht, stellvertretend für viele gleichartige Klagen ein Verfahren durchzuführen, das dann Bindungswirkung für alle anderen anhängigen Klagen entfaltet, auch für die, die erst nach Eröffnung...

Schifffonds:

Schiffsfonds: Ist der Markt reif für Antizykliker?
Die Schifffahrtskrise ist auch in ihrem achten Jahr noch nicht ausgestanden. Nach vielen Ankündigungen einiger Initiatoren legt jetzt die bayerische Reederei MST vor und bietet den ersten nach KAGB regulierten Schiffsfonds an. Ab 28.000...

WWW.CLLB-Schiffsfonds.de: Schiffsfonds in der Krise – Folge ...
München, 9. Oktober 2013 – Das Landgericht Duisburg hat in einem von der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte geführten Verfahren die Targobank am 07. Oktober 2013 darauf hingewiesen, dass es die Rechtsprechung des Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgerichts...

Alt und abgezockt – stern TV berichtet über fragwürdige Prak...
München, den 11.11.2011 – Die Fernsehsendung stern TV berichtete am 02.11.2011 und am 09.11.2011 über die Rentnerin Frau Greiner, die sich von einer Beratung der Commerzbank geschädigt fühlt. Diese dachte, dass sie nach jahrelanger Treue zur...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Rechtsanwalt Dawood

Rechtsanwalt Claude Dawood
Otto-Weddigen-Strasse 15
70839 Gerlingen

Tel. 07156 / 17 80 99 38
Fax. 07156 / 17 80 99 11
Mobil: 0176 / 820 66 418

Email:

Rechtsanwalt Dawood ist ein auf Anleger spezialisierter Rechtsanwalt mit besonderen Kenntnissen im Bank- und Kapitalmarktrecht. Seit Jahren vertritt er Anleger aus dem gesamten Bundesgebiet. Rechtsanwalt Dawood ist Mitglied...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info