Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Industrie & Handwerk

Juwel aus Glas - Schmaler Glasbau am Dresdner Neumarkt-Quartier

Rings um die wieder aufgebaute Frauenkirche erwacht einer der schönsten Plätze Europas zu neuem Glanz.
Das „Juwel an der Frauenkirche“ ist eines der spannendsten der neu entstehenden Quartiere: Historische und moderne Fassaden stehen im Dialog, darunter die schmale Glasfront „An der Frauenkirche 21“ – komplett verglast mit Gläsern der CLIMAplusSECURIT-Partner Glaskontor Erfurt und KINON Porz.

Insgesamt fünf Häuser bilden das Quartier III am Neumarkt, aufgeteilt in mehrere Fassadenkörper. Fünf dieser Parzellen wurden nach historischen Vorbildern errichtet, während für die verbleibenden zeitgemäße Entwürfe gewählt wurden. So auch im Falle der gläsernen Fassade „An der Frauenkirche 21“: Als Nutzungseinheit gehört sie zum benachbarten „Zittelschen Haus“, welches ursprünglich von 1733 stammt und nach barockem Vorbild rekonstruiert wurde – beide Fassaden zusammen bilden eine spannende Symbiose von Historischem und Modernem.

Neben einem Gastronomiebetrieb im Erdgeschoss beherbergt das schmale „Glashaus“ zahlreiche Appartements.

Das schmale Glashaus setzt einen modernen Akzent im historischen Ensemble Fotos: Johannes Vogt / IPRO Dresden

[Großes Bild anzeigen]
Dementsprechend hohe Anforderungen an Schall- und Sonnenschutz wurden an die Verglasung gestellt. Alle Gläser erfüllen die Schallschutzanforderungen der Schallschutzklasse 4 – das entspricht einem Schalldämmmaß von 40-44 dB. Die Fassade besteht aus 55 m2 des Sonnenschutzglases SGG COOL-LITE SKN 165. Gestalterische Akzente setzen 18 m2 farblich an das Isolierglas angepasste Fassadenplatten aus SGG EMALIT. Bei der Dachverglasung sorgen sechs Scheiben mit innenliegender Jalousie im Scheibenzwischenraum vom Typ Ropaco „W“ für effektiven Schutz vor der Sonne. Hinzu kommen 17 m2 punktgelagertes SGG STADIP POINT XS 108.4 mit matter Folie des CLIMAplusSECURIT-Partners KINON Porz.

Verantwortlich für die Planung und Architektur war die Planungs- und Ingenieursgesellschaft IPRO Dresden. Bauherr des Quartier III ist die Baywobau Dresden.

Ansprechpartnerin für die Presse: Janina Wotske

Bilddateien:


Das schmale Glashaus setzt einen modernen Akzent im historischen Ensemble Fotos: Johannes Vogt / IPRO Dresden
[Großes Bild anzeigen]

Freier Blick auf die Frauenkirche aus dem Dachgeschoss Fotos: Johannes Vogt / IPRO Dresden
[Großes Bild anzeigen]

10.05.2010 14:21

Das könnte auch Sie interessieren:

CLIMAplusSECURIT-PARTNER:

Leuchtendes Gesamtkunstwerk
Im Düsseldorfer Norden zwischen Flughafen, Messe und Stadtzentrum wurde Anfang 2011 der eindrucksvolle Bürokomplex Lighthouse bezogen. Mit rund 11.000 qm Fläche bildet das siebengeschossige Eckgebäude den Auftakt zur neuen, sogenannten...

Schimmernder Konsum-Kristall
Seit März 2011 erstrahlt die Fassade der Galeria Kaufhof in Oldenburg in schimmerndem Weiß. Die neue gläserne Vorhangfassade aus dem extraweißen SGG STADIP DIAMANT ersetzt die bekannte Eiermann-Fassade. Das Glas für die vom Oldenburger...

Glashaus:

Shakespeare in Love / Caroll Vanwelden Live in Herten und Mö...
Caroll Vanwelden, die sympathische belgische Jazzsängerin, ist in aller Munde. Auf WDR3 und SWR2 war sie die CD der Woche, in der Bunten gar die CD des Monats. Die Presse überschüttet das neue Werk ganz viel Lob. Am 15. und 16. September ist Caroll...

CUSTOMBIKE 2011 – Europas größte Custombike-Show
CUSTOMBIKE-Show – Vom 02. bis 04. Dezember 2011 findet zum siebten Mal Europas größte Messe für umgebaute Motorräder, Prototypen und technische Innovationen in Bad Salzuflen statt. Auf 25.000 Quadratmetern Hallenfläche werden mehr als 3...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


CLIMAplusSECURIT-Partner

CLIMAplusSECURIT-Partner c/o SAINT-GOBAIN GLASS Deutschland GmbH
Viktoriaallee 3-5 • D-52066 Aachen • Tel. +49 (0) 241/516-2874 • Fax +49 (0)241/516-2224

Unter der Dachmarke CLIMAplusSECURIT-Partner haben sich 74 mittelständische Unternehmen zusammengeschlossen, verbunden durch eine gemeinsame Produktpalette, sehr hohe Qualitätsstandards, gemeinsames Marketing und durch die...

mehr »

Agentur Kontakt:


barke+partner
www.barkeplus.de

Maria-Hilf-Str. 17
50677 Köln
Tel.: +49 (0)221/9320031

...

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info