Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Umwelt & Energie

Kostenersparnis durch Thermografieuntersuchungen

Erding, den 03.02.2009 Die Infrarotmesstechnik hat sich in allen Bereichen der Wirtschaft auf breiter Front als zuverlässige, zeit- und ressourcensparende Methode der Zustandsanalyse durchgesetzt.
Befördert wurde diese Entwicklung sowohl durch den rapiden technologischen Fortschritt als auch durch die stete Reduzierung der Anschaffungskosten für den Nutzer. Das bezieht sich auch auf die Gebäudethermographie. Das Einsatzspektrum von Infrarotkameras reicht hierbei von der Qualitätskontrolle beim Hochbau über die Bauschadensdiagnostik bis zur wärmetechnischen Sanierung von Gebäuden. Auch bei der Ortung von Leckageschäden bzw. dem Erstellen von Gebäudeenergiepässen ist der Nutzen unumstritten.
Um verdeckte Problemstellen frühzeitig erkennen und möglichst schon bei der Bauausführung beheben zu können, ist eine Analyse der Gebäudehülle mit modernen, thermisch und optisch hochauflösenden Thermografiesystemen notwendig. Energieverluste durch mangelhaft ausgeführten Wärmeschutz lassen sich schnell und exakt über die spektrale Verteilung der temperaturabhängigen Wärmestrahlung diagnostizieren.
Die Bauthermografie als klassisches Anwendungsfeld der Infrarottechnologie stellt nach wie vor sehr hohe Anforderungen an die geometrische und thermische Auflösung der verwendeten Thermografiesysteme.
GORATEC Technology als langjähriger, professioneller Anbieter von Infrarotkamerasystemen für die verschiedensten Anwendungsbereiche sieht sich nunmehr in der Lage, mit der voll radiometrischen HOTSHOT HD-Serie auch für die Bauthermographie und artverwandte Anwendungsgebiete eine preiswerte, hochmobile und effiziente Infrarotkamera mit hochauflösenden Detektoren von 640 x 480 kalibrierten Infrarotbildpunkten anzubieten. Die hohe thermische und geometrische Empfindlichkeit von 0,05 K bzw. 0,68 mrad, großer Touchscreen, der neuartige Kreuzlaser, die schwenkbare Objektiveinheit sowie die integrierte Digitalkamera mit 1,2 Mega Pixel mit „Bild-in-Bild-Funktion“ zeichnen u. a. dieses innovative Kamerasystem aus. Das einfache Handling und die schnelle Dokumentation von Messpositionen und Infrarotaufnahmen im „Kamera-Datalogger“ erleichtern die Arbeit enorm. Durch die hohe geometrische Auflösung wird der Anwender in die Lage versetzt, auch aus größerer Entfernung aussagekräftige Infrarotbilder aufnehmen zu können. Somit entfällt der Einsatz kostspieliger Zusatzobjektive.


Infrarotkameras der Serie HOTSHOT-HD sind in Verbindung mit der bewährten und stets weiterentwickelten Analyse- und Berichtssoftware von GORATEC ein unentbehrliches Instrument für den praxisgerechten Einsatz der Infrarottechnologie auf Baustellen, in Gebäuden oder in der Industrie. Sie erlauben eine schnelle, effektive und aussagekräftige Zustandsbewertung und Berichtserstellung.

Bilddateien:

03.02.2009 09:58

Das könnte auch Sie interessieren:

Energieersparnis:

Industrieunternehmen vertrauen bei LED-Umstellung auf erfahr...
Mit LED-Leuchten der Richard Schahl GmbH sorgt das Industrieunternehmen AAT GmbH mit Hauptsitz im österreichischen Lichtenwörth für beste Lichtverhältnisse in Schlosserei, Lackierkammer und Montagehalle. Gräfelfing bei München, 5. April 2016 –...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


GORATEC Technology GmbH & Co. KG

GORATEC Technology GmbH & Co. KG
Otto-Hahn-Str. 21
85435 Erding
Tel.: 08122 - 88 094 10
Fax : 08122 - 88 094 44
www.goratec.com

Ob Gebäudediagnostik, Vorbeugende Instandhaltung, Qualitätskontrolle oder Produktionsüberwachung - GORATEC hat immer die richtige Infrarotkamera für Ihre Anwendung. Als einer der führenden europäischen Anbieter von Infrarot-Messtechnik...

mehr »

zur Pressemappe von
GORATEC Technology GmbH & Co. KG

weitere Meldungen von
GORATEC Technology GmbH & Co. KG

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info