Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Politik / Landespolitik

Landesregierung verschleppt Wahlrechtsreform

Die Piratenpartei fordert die Landesregierung dazu auf, ihre Wahlversprechen zu erfüllen.
Mit ihrem Neun-Punkte-Programm hat die Piratenpartei Baden-Württemberg unmittelbar nach der Regierungsübernahme durch Grün-Rot begonnen, diese konstruktiv-kritisch zu begleiten. [1] »Die von uns geforderte und von Grün-Rot versprochene [2] Reform des Landtagswahlrechts wurde jedoch bislang in keiner Weise vorangebracht«, so Martin Lange, Politischer Geschäftsführer der Piraten in Baden-Württemberg. »Daher fordern wie die baldige Einrichtung einer Enquete-Kommission.«


Nach Ansicht der Piraten ist es notwendig, alle gesellschaftlichen Gruppen am Dialog zu beteiligen, um einen gesellschaftlichen Konsens zu erreichen. »Das Wahlrecht als Grundpfeiler der Demokratie darf nicht von einer einfachen Regierungsmehrheit erarbeitet und abgestimmt werden, wie es jüngst die Bundesregierung vorgemacht hat. Die Landesregierung wäre schlecht beraten, wenn sie eine Reform des Wahlrechts ohne Beteiligung der Opposition erarbeiten und beschließen würde«, erklärt Lange weiter.


Um eine breite demokratische Legitimation zu erzielen, empfehlen die Piraten der Regierung, alle Parteien, die bei der letzten Landtagswahl über 1 Prozent der Stimmen erreicht haben, in die Ausarbeitung des neuen Vorschlags einzubeziehen. Um diesen Prozess noch rechtzeitig vor der nächsten Landtagswahl abzuschließen, müsste die geforderte Enquete-Kommission noch in diesem Jahr ihre Arbeit aufnehmen.


Quellen:


[1] http://www.piratenpartei-bw.de/2011..../wesentliches-sofort-tun/

[2] http://www.gruene-bw.de/fileadmin/g....Koalitionsvertrag-web.pdf

19.06.2012 12:30

Das könnte auch Sie interessieren:

Wahlrecht:

Das Wahlrecht wahrzunehmen ist Bürgerpflicht
Wenn Menschen sich nicht an Wahlen ihrer Regierung beteiligen, könnte das bedeuten, daß sie wunschlos glücklich sind. Warum wählen, wenn es ihnen unter allen denkbaren Mehrheitsverhältnissen und Regierungskonstellationen soooo gut geht? Weil...

Michel Vorsicht, vor der schiefen Ebene
Die Wahlschlacht in Nordrhein-Westfalen ist geschlagen. Wieder hat die große Mehrheit derer, die spätestens seit SPD-Schröders Agendapolitik an den Katzentisch der Gesellschaft verwiesen wurden, auf ihr Wahlrecht verzichtet. Glauben diese Menschen...

Reha-Leistung nach Wunsch – wie geht das? Fragen – Meinungen...
Das Wunsch- und Wahlrecht ist ein Grundsatz aus dem neunten Sozialgesetzbuch. Danach müssen Rehabilitationsträger bei der Entscheidung über Leistungen und deren Ausführung den berechtigten Wünschen ihrer Versicherten entsprechen. Was genau heißt...

Reform:

Olaf Haubold, Cooperative Consulting eG: Reform des Genossen...
Willich, 22.09.2017. Der Gesetzgeber hat in der sommerlichen Pause am 22.07.2017 ein „Gesetz zum Bürokratieabbau und zur Förderung der Transparenz bei Genossenschaften – Abkürzung: GenTraG“ veröffentlicht. „Ein Schelm, wer Böses dabei denkt, möchte...

SOZIALWAHLERGNISSE STEHEN FEST - WAHLBETEILIGUNG TEILWEISE U...
Nach dem mit Stichtag 31. Mai bundesweit die Sozialwahlen 2017 stattgefunden haben, stehen nunmehr auch alle Wahlergebnis der Versicherungsträger fest, bei denen Briefwahlen stattgefunden haben. Als letzter großer Versicherungsträger...

Pflegegrade – Deutsches Seniorenportal stellt als erstes Onl...
Seit dem 01. Januar ist die neue Pflegereform in Kraft. Sie bringt für Millionen Menschen und deren Angehörige einen Systemwechsel, da Pflegebedürftige nicht mehr in drei Pflegestufen, sondern in fünf Pflegegrade eingeteilt werden. Als erstes...

Baden-Württemberg:

Facebook-Partys überfordern Landesregierung
Die Piratenpartei Baden-Württemberg fordert die Landesregierung auf, bei polizeilichen Maßnahmen die Verhältnismäßigkeit zu wahren. »Die bislang gezeigte Härte bei so genannten ›Facebook-Partys‹ halten wir für unverantwortlich,« so Ute Hauth,...

Piraten kritisieren vom Rechnungshof geforderte Kürzungen im...
In der vor wenigen Tagen vorgestellten »Denkschrift 2012« [1] hat der Rechnungshof des Landes Baden-Württemberg von der grün-roten Landesregierung mehr Sparwillen gefordert. Dabei solle das Hauptaugenmerk auch und gerade auf der Kürzung der...

Wirtschaftsinteressen siegen über Datenschutz – Zugriff auf ...
In einer Nacht-und-Nebel-Aktion haben die Regierungsfraktionen im Bundestag am späten Abend des 28. Juni ein Gesetz zur »Fortentwicklung des Meldewesens« ohne weitere Aussprache in geänderter Form beschlossen [1]. Entgegen früheren Bekundungen...

Piraten:

Jungautor mit großem Projekt: Carl Wilckens Auftakt zur 13-b...
Mit einem bunten Genre-Mix aus Fantasy, Steampunk und märchenhaften Elementen hat der junge Schriftsteller Carl Wilckens einiges vor: Insgesamt 13 Bände sollen um seinen Rebellenführer Godric End in der Romanreihe „13“ erscheinen. Als Revolutionär...

Vom Piraten zum Genossen: Michael Levedag wird SPD Partei- u...
Mit einem politischen Paukenschlag wartet die Marler Kommunalpolitik nach der Sommer-pause auf. Mit Michael Levedag (57) verlässt ein Mitglied der ersten Stunde und Spitzenkandidat seiner Partei zur letzten Kommunalwahl die Piratenpartei und tritt...

Mit Netzkompetenz und Themenstammtischen in die neue Amtsper...
Kreisvorstand der Piratenpartei-Reutlingen-Tübingen setzt Akzente in der Bürgerarbeit "Themenstammtische, Netzkompetenz und Bürgernähe sind die Ziele, die sich der neue Kreisvorstand der Piratenpartei Reutlingen-Tübingen am 1. Mai bei seiner...

Das Land muss den Main-Taunus-Kreis bei der Flüchtlingshilfe...
Der SPD-Fraktionsvorsitzende Karl Thumser hat von der schwarz-grünen Landesregierung zusätzliche Anstrengungen bei der Bewältigung der Flüchtlingsproblematik der Kommunen im Main-Taunus-Kreis gefordert. „Die aktuellen Forderungen des Städte- und...

Empörung über Pläne der NRW-Regierung
Über 51.000 Unterschriften gegen totales Rauchverbot Zehntausende Bürger haben sich in Form einer Petition gegen die Verschärfung des Rauchverbotsgesetzes in Nordrhein-Westfalen gewandt. Bis zum Fristablauf gestern unterzeichneten über 50.000...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Piratenpartei Landesverband Baden-Württemberg


Piratenpartei Landesverband Baden-Württemberg

Landespressestelle Baden-Württemberg:
André Martens / Pressesprecher und Politischer Geschäftsführer
Telefon: 0175 / 8560366
presse at piratenpartei-bw.de

Piratenpartei Deutschland – Landesverband Baden-Württemberg
Postfach 40 31
76025 Karlsruhe

Die Piratenpartei ist mit bundesweit über 12.000 Mitgliedern die größte der nicht im Bundestag vertretenen Parteien. Die PIRATEN treten vor allem für die Stärkung der Bürgerrechte, mehr Transparenz des Staates, den Abbau...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info