Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Wissenschaft & Forschung

Neuaulage nach bewährtem Konzept. BG Bau und Heinrich Kopp GmbH veranstalten Schulung zur Elektrosicherheit

Bereits im Mai diesen Jahres hat die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft in Zusammenarbeit mit der Heinrich Kopp GmbH eine Schulung zum Thema ?Sicherheit auf Baustellen? für Mitarbeiter der Berufsgenossenschaft veranstaltet.
Die durchweg positive Resonanz von Seiten der Schulungsteilnehmer veranlasste beide Partner, diesen Erfolg in einer Neuauflage zu wiederholen. Wie bei der ersten Veranstaltung lag der Schwerpunkt der Schulung auf der Vorbeugung und Vermeidung von Elektrounfällen auf Baustellen. Hierbei wurde insbesondere auf die Wirkung und die Vorteile der von der Heinrich Kopp GmbH entwickelten und patentierten ortsveränderlichen Schutzeinrichtung PRCD-S eingegangen.
Einleitend zur Veranstaltung vermittelte Herr Dipl.-Ing. Wolfgang Schmidt, Regionalleiter für den Bereich Prävention Hochbau im Raum Magdeburg, in seinem Vortrag einen Überblick über die aktuelle Unfallstatistik und die bisher geleistete Präventionsarbeit im Zusammenhang mit Elektrounfällen auf Baustellen. Hierbei wurde deutlich, dass es, selbst nach den zahlreichen von den Berufsgenossenschaften durchgeführten Maßnahmen, immer noch viel häufig zu Elektrounfällen auf Baustellen kommt. Herr Dipl.-Ing. Ludwig Donker, Stellv. Leiter der Bezirksprävention Hannover, ergänzte den Vortrag mit einer Beschreibung von zwei aktuellen Unfällen, bei welchen erst vor kurzem zwei Tote zu beklagen waren. Herr Donker wies darauf hin, dass es in beiden Fällen nicht zu einem Unfall gekommen wäre, wenn eine Schutzeinrichtung wie der PRCD-S eingesetzt worden wäre.
Product Manager Ingo Heemeier erläutert den Schutzumfang des PRCD-S

[Großes Bild anzeigen]

Die Berufsgenossenschaften fordern bereits seit mehreren Jahren den Einsatz von Schutzeinrichtungen mit den Funktionen des PRCD-S und haben dies schon im Jahre 2004 in der BGI 608 schriftlich verankert.
Der PRCD-S ist eine einfach zu handhabende und kostengünstige ortsveränderliche Schutzeinrichtung, welche es Handwerkern ermöglicht, bedenkenlos vor Ort vorhandene Steckdosen zur Stromversorgung für ihre Elektrowerkzeuge zu benutzen. Der PRCD-S erfüllt die Anforderungen der Berufsgenossenschaften an einen sicheren Speisepunkt und stellt sicher, dass Handwerker vor fehlerhaften Elektroinstallationen oder beschädigten Elektrowerkzeugen geschützt werden. Dank seines geringen Gewichtes und der kleinen Abmessungen, behindert der PRCD-S den Handwerker dabei nicht in seiner Bewegungsfreiheit, wie es z.B. Kleinbaustromverteiler tun.

Zu den von Herrn Donker beschriebenen Unfällen kam es, weil die jeweils vorhandene Elektroinstallation nicht fachgerecht durchgeführt wurde, oder nachträglich unsachgemäß verändert wurde. In beiden Fällen nutzten die Handwerker Steckdosen, deren Schutzleiter und Phase (Außenleiter) vertauscht waren. Dies führte dazu, dass die Metallgehäuse der von Ihnen benutzen Maschinen unter Spannung standen. Bei der Berührung der Gehäuse kam es zu den tödlichen Körperdurchströmungen, wodurch einer der beiden Handwerker aufgrund der Schreckwirkung zusätzlich von einem Gerüst fiel.
Die Technik des PRCD-S hätte diese beiden Unfälle verhindert, da der PRCD-S wie ein Verlängerungskabel zwischen den Stromverbraucher und die Steckdose gesteckt wird, und den Stromkreis nur dann freigibt, wenn sich die Steckdose in einem ordnungsgemäßen Zustand befindet. Auf diese Weise hätte er ohne viel Aufwand verhindert, dass die Gehäuse der von den Handwerkern genutzten Maschinen mit Spannung beaufschlagt werden.

Um Ihre Mitarbeiter bei der täglichen Arbeit auf Baustellen zu unterstützen, hat die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft die Schulung in Zusammenarbeit mit der Heinrich Kopp GmbH ausgearbeitet.
Ziel war es, die Funktion und den Nutzen von einzelnen Schutzmaßnahmen im Elektrobereich zu erläutern und zu verdeutlichen, wann welche Schutzmaßnahme sinnvoll ist. Durch die vermittelten Informationen wurden die Mitarbeiter der Berufgenossenschaft mit besseren Argumenten ausgestattet, wenn es darum geht, Unternehmer oder Arbeiter von den Vorteilen der zur Verfügung stehenden Schutzmaßnahmen zu überzeugen. Es wurde schnell deutlich, dass es für Arbeitgeber, Sicherheitsbeauftragte und Vorgesetzte das Einfachste wäre, grundsätzlich die Benutzung eines PRCD-S anzuordnen, da dieser in jedem Fall den passenden Schutz bietet und dennoch relativ günstig ist.
Am Ende der zweitägigen Veranstaltung waren sich alle Teilnehmer einig darüber, dass die Zahl der Elektrounfälle durch den Einsatz von PRCD-S drastisch reduziert werden könnte.

Bilddateien:


Product Manager Ingo Heemeier erläutert den Schutzumfang des PRCD-S
[Großes Bild anzeigen]

14.09.2007 14:30

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Sicherheit:

Neue Studie: Unternehmen haben Aufholbedarf bei sicherer Aut...
Studie in Zusammenarbeit mit IDG offenbart große Lücken im Identitäts- und Access-Management. / Risiken beim Einsatz von Passwörtern werden weiterhin unterschätzt. Weiterstadt, 19. Oktober 2017 – Trotz massiver Vorfälle von Datendiebstahl und...

Kennzeichnungs- und Arbeitsicherheitslösungen für Labore
Die Kennzeichnungs- und Arbeitssicherheitslösungen von MAKRO IDENT helfen, bewährte Laborpraktiken konsequent einzuhalten und die Arbeitsumgebung sicher zu gestalten. Die für Laborproben erhältlichen Kennzeichnungslösungen von MAKRO IDENT...

rdxLOCK-Software von Overland-Tandberg blockt Ransomware
Dortmund, 10. Oktober 2017. Overland-Tandberg, führend bei Datenmanagement-, Backup- und Archivierungslösungen und eine Marke der Sphere 3D Corp. (NASDAQ: ANY), stellt die neue rdxLOCK-Software für sein Wechselplattensystem RDX vor. Mit dem Erwerb...

Mit geoCapture alle Kleingeräte und Werkzeuge einfach verwal...
Hopsten, 12.12.2016. In jedem Unternehmen werden Geräte aller Art verwendet. Einsätze, Zustand und Verbleib werden oft nur halbherzig erfasst. Die mobile Kleingeräteverwaltung von geoCapture, Anbieter von GPS-Ortung und Telematiksystemen, schafft...

Schulung:

Komplettsortiment für Lockout/Tagout-Verfahren
Für unternehmensspezifische Lockout-Programme bietet MAKRO IDENT Schulungsvideos, Software für Lockout-Verfahrensanweisungen, sowie ein großes Sortiment an Verriegelungen und Kennzeichnungen. Lockout/Tagout dient zur Abschaltung der Energie zur...

Da darf nichts wackeln - Neues UMCO-Seminar zur Ladungssiche...
Eine starke Bremsung reicht aus und schon kann aus dem Frachtgut ein tödliches Geschoss werden. Für mehr Sicherheit ist eine korrekt gesicherte Ladung deshalb unerlässlich.Der Paragraph 22 der Straßenverkehrsverordnung (StVO) besagt, dass für eine...

Bildung:

Nach dem Abi, nach der Schule – runter vom Sofa, raus in die...
Das Abitur oder die mittlere Reife ist geschafft, der Lebensabschnitt Schule endgültig beendet. Doch was tun nach dem Abi, nach der Schule? Viele junge Menschen sind sich unsicher, wohin der weitere Lebensweg sie führen soll und ob eine Ausbildung...

Eine Region wird zum Vorbild und sucht Mitstreiter
Pinneberg, 13. September 2017 – Zukunft beginnt im Kleinen. Das zeigen die ausgezeichneten Kindertageseinrichtungen in dem Projekt „KITA21 – Die Klimaretter“. Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in der Drostei Pinneberg erhielten gestern...

Lernkulturen und Bildungserfolg an Grundschulen – ein Politi...
(Berlin, 12. September 2017) Spätestens seit Pisa stehen Bildungsgerechtigkeit, Frühförderung und Unterrichtsgestaltung im Fokus öffentlicher Debatten. Eine neue Untersuchung überrascht jetzt mit brisanten Erkenntnissen zu unterschiedlichen...

Schutz:

Herbst und Winter kommen - Schützen Sie Ihr Trampolin
Auch wenn wir nicht den intensiven Sommer hatten, den sich so viele gewünscht haben, steht fest, dass es ab jetzt nur noch kälter und ungemütlicher werden kann. Der Herbst und letztendlich auch der Winter kommt, doch was ist mit Ihrem Trampolin,...

2017: Better. Faster. Monster.
Mit seinem neuen Monster Modell lässt DUCATI noch in diesem Jahr ein neues – aber von Design-Grundlagen aus dem Jahr 1993 inspiriertes – sportliches Naked Bike auf die Straßen los. Bei der Entwicklung einer solchen Maschine sind immer...

Neuartiger Schutz vor Ransomware mit RansomSafe
Völklingen, 27. Juli 2017 - Ransomware ist eine lohnende Einnahmequelle für Cyber-Kriminelle. Im Mai 2017 hat die Ransomware WannaCry einen globalen Cyberangriff gestartet und es sind bisher mehr als 300.000 Unternehmen in 150 Ländern betroffen....

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Heinrich Kopp GmbH


Heinrich Kopp GmbH

Heinrich Kopp GmbH
Ingo Heemeier
Alzenauer Straße 68
63796 Kahl am Main
+49 (0)6188 40-443


Die Heinrich Kopp GmbH ist ein innovatives Unternehmen mit langjähriger erfolgreicher Tätigkeit auf dem Gebiet der Elektrotechnik. Die Heinrich Kopp GmbH produziert an Standorten in Deutschland und im Ausland. Das Unternehmen...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info