Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesundheit & Medizin

Neurochirurgische Praxis in Lennestadt eröffnet - Schwerpunkt liegt in der Wirbelsäulenchirurgie

Seit Juni 2010 behandelt und operiert die neurochirurgische Praxis Markus Scheffler, Dr. Thomas Klein und Partner am St. Josefs-Hospital, Lennestadt.
Der Schwerpunkt liegt in der neurochirurgischen Versorgung degenerativer Erkrankungen im Lendenwirbelbereich sowie im Halsbereich. Das 5-köpfige Ärzteteam bietet neben der Sprechstunde in neuen Praxisräumen auch die operative Behandlung der Patienten in Kooperation mit der chirurgischen Klinik des Lennestädter Krankenhauses an. Die Praxis befindet sich im ehemaligen Wohnheim in unmittelbarer Nähe zum Hospital in der Uferstraße 2. Die Mediziner verfügen über langjährige Erfahrung im Bereich der Neurochirurgie und haben ihr neurochirurgisches Leistungsspektrum bereits an den Standorten Siegen und Gummersbach etabliert.

Die Neurochirurgie ist ein eigenständiges Fachgebiet, das die operative Behandlung des Nervensystems beinhaltet. Ein Schwerpunkt der Neurochirurgie ist unter Anderem die Behebung von Erkrankungen der Wirbelsäule, wie etwa Bandscheibenschäden.

Chefarzt Dr. Reinhard Schröder, Markus Scheffler und Dr. Thomas Klein (v. l.) erläutern die Funktionsweise des Mikroskops bei minimal-invasiven Eingriffen.

[Großes Bild anzeigen]
Bei Bandscheibenschäden wölbt sich die Bandscheibe in den Wirbelkanal vor und drückt auf Nervenwurzeln. Tritt der gallertartige Kern der Bandscheibe aus, sprechen die Mediziner von einem Bandscheibenvorfall. Wie ausgeprägt die Symptome sind, hängt dabei von der Schwere und Dauer der Nervenschädigung ab. „Die Besonderheit in der Neurochirurgie liegt in der Berücksichtigung von neurologischen und chirurgischen Aspekten der Erkrankung. Uns ist es dabei wichtig, dass wir mit dem Patienten zusammen eine Strategie zur Behandlung entwickeln. Eine Operation versuchen wir nach Möglichkeit durch konservative Behandlungen zu vermeiden", erläutert Markus Scheffler die Zielsetzung der Praxis. „Ist eine Operation unumgänglich, führen wir diese zeitnah im Krankenhaus durch, damit die Patienten schnellstmöglich rehabilitiert werden können."

Aufgrund der schwierigen Ausbildung gibt es in Deutschland bislang nur wenige niedergelassene Neurochirurgen. In 2006 gab es lediglich 348 niedergelassene Neurochirurgen. „In Zusammenarbeit mit den Kollegen der neurochirurgischen Praxis können wir den Patienten in der Region, aber auch in den angrenzenden Kreisen eine ausgezeichnete Versorgung auf diesem speziellen medizinischen Fachgebiet anbieten", freut sich der Ärztliche Direktor und Chefarzt der Chirurgie, Dr. med. Reinhard Schröder über die Kooperation. „Die Vernetzung von konservativer Behandlung in der Praxis und operativer Versorgung im St. Josefs-Hospital sorgt für kurze Wege und optimale Behandlung des Patienten".

Termine können unter der Telefonnummer (02723) 719700 vereinbart werden.

Bilddateien:


Chefarzt Dr. Reinhard Schröder, Markus Scheffler und Dr. Thomas Klein (v. l.) erläutern die Funktionsweise des Mikroskops bei minimal-invasiven Eingriffen.
[Großes Bild anzeigen]

01.07.2010 11:22

Das könnte auch Sie interessieren:

Neurochirurgie:

Werner Weber ist neuer Institutsdirektor der Radiologie am K...
Priv.-Doz. Dr. Werner Weber ist neuer Direktor des Instituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin am Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum. Er tritt damit die Nachfolge von Prof. Dr....

Professor Albrecht Harders verabschiedet
Mit einer Feierstunde wurde Professor Dr. Albrecht Harders am 5. August im Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum offiziell verabschiedet. 1992 übernahm Harders die Leitung der Klinik für Neurochirurgie und trat damit die Nachfolge...

Bandscheibenvorfall:

Bandscheibenvorfälle minimalinvasiv reparieren - Perkutane N...
Berlin im Juli 2017. Manchmal genügt bereits eine ruckartige Drehbewegung oder das Anheben eines schweren Gegenstandes als Auslöser für einen Bandscheibenvorfall. Hierbei verspüren Betroffene in den meisten Fällen einen plötzlich einsetzenden...

Volksleiden Rückenschmerzen: Start-up Kaia entwickelt vielve...
München - Beinahe 80% der erwachsenen Bevölkerung leidet an Rückenbeschwerden (TK Gesundheitsreport 2017). Therapieplätze sind rar, die Kosten hierfür hoch. Rückenschmerzen sind die Hauptursache für Arbeitsunfähigkeit und machen einen normalen...

Chirurgie:

Extremes Übergewicht: Das letzte akzeptierte Stigma
Düsseldorf, 3. Juli 2017. Die Schön Klinik Düsseldorf ist als Kompetenzzentrum für Adipositas und Metabolische Chirurgie ausgezeichnet worden. Dort können stark übergewichtige Patienten von einer Expertengruppe aus Medizinern, Therapeuten und...

Bochumer erforscht Entstehung und optimale Diagnostik von Di...
Dr. Stoyan Popkirov erhält „Fakultätspreis klinische Forschung“ der Ruhr-Universität Bochum Störungen des Bewusstseins, rhythmische Bewegungen von Kopf oder Rumpf, Versteifungen der Muskulatur und Zucken: Sie kommen plötzlich, sind unwillkürlich...

St. Lukas Klinik in Solingen als Referenzzentrum Minimal-inv...
Erneut hat die Chirurgie der St. Lukas Klinik ihre besondere Expertise in der Minimal-invasiven Operationstechnik unter Beweis gestellt. Die Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie hat nach eingehender Prüfung das Siegel als...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Katholische Hospitalgesellschaft Südwestfalen gGmbH Olpe


Katholische Hospitalgesellschaft Südwestfalen gGmbH Olpe

Thomas Klur
Referent für Unternehmenskommunikation

Katholische Hospitalgesellschaft Südwestfalen gGmbH
Hospitalweg 6
57462 Olpe

Fon (02761) 85-2558
Fax (02761) 85-2800

www.hospitalgesellschaft.de

Unternehmen Das St. Josefs-Hospital, Lennestadt ist eine Einrichtung der Katholischen Hospitalgesellschaft Südwestfalen gGmbH. Die Katholische Hospi-talgesellschaft Südwestfalen gGmbH ist eine modern geführte Unternehmensgruppe,...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info