Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Handel & Wirtschaft / Finanzberichte

Obama und Kreditausfälle: Das Zittern der Banken

Investment24 Research prognostiziert schwieriges Jahr für Bankaktien Die Talfahrt der letzten Tage an den wichtigsten Börsen zeigt, dass die Rally der Vormonate vorerst gestoppt ist.
Positive Nachrichten wie die angehobene globale Wachstumsprognose des Internationalen Währungsfonds (IWF) stabilisierten zwar die Kurse zu Beginn dieser Handelswoche, die Indizes bleiben aber dennoch charttechnisch angeschlagen.

Für Bankaktien könnte es unabhängig von der Gesamtmarktentwicklung weiter abwärts gehen. Der amerikanische Präsident sorgte mit seinen Plänen, den Eigenhandel der Banken mit Kundengeldern zu verbieten und die Größe einer Bank zu limitieren, für Aufregung an der Wall Street. „Falls diese Pläne realisiert werden, müssen viele Banken ihr Geschäftsmodell überarbeiten“, kommentiert Bernd M. Otto, CEO der Investment24 AG.

Auch europäische Banken wären von dieser Regelung betroffen. „Nachdem die britische Regierung und EZB-Chef Trichet die Pläne Obamas begrüßt haben, steigt die Wahrscheinlichkeit einer multinationalen Regelung“, schätzt Bernd M. Otto ein. Zudem droht einigen Banken in Europa für 2010 von anderer Seite Ungemach: Die Analysten der deutschen Bundesbank bemessen die Kreditausfälle für nationale Banken auf ein Volumen von 50 bis 75 Milliarden Euro. Deutschland blieb zwar im Gegensatz zu den USA von einer Immobilienblase verschont, die Perspektive für deutsche Bankwerte hat sich dennoch eingetrübt.

Aus Asien kamen von beiden ökonomischen Schwergewichten negative Nachrichten. Das Rating für japanische Staatsanleihen wurde von Standard & Poor’s im Ausblick auf „negativ“ gesenkt, während in China die Angst vor einer Kreditblase wächst. „Trotz der Mahnungen der chinesischen Notenbank haben die Banken ihre Kreditvergabe im Januar 2010 ausgeweitet“, bemerkt Bernd M. Otto von Investment24 Research und fügt hinzu: „Die Immobilienpreise in vielen Regionen in China stehen in keiner Relation mehr zu den örtlichen Einkommen. Das deutet auf eine starke Marktüberhitzung hin.“


Pressekontakt:
Investment24 AG


Uwe Scheunemann
Seestr. 67, 8806 Bäch, Schweiz
Tel. +41 44 8870091


Über Investment24:
Die Investment24 AG mit Sitz in der Schweiz informiert ihre Kunden regelmäßig über interessante Chancen am Aktienmarkt. Gegenüber anderen Börsenbriefen und Finanzdienstleistern bietet Investment24 Research nicht nur eine Performance von über 350 Prozent seit Start des Musterdepots im Juli 2007, sondern zeichnet sich auch durch eine besonders hohe Transparenz aus. Alle Transaktionen werden detailliert begründet und mit Hintergrundinformationen versehen, ein professionelles Risiko- und Money-Management ist selbstverständlich. CEO der Investment24 AG und Autor des Börsenbriefes ist Bernd M. Otto, ihm zur Seite steht ein erfahrenes Team von Mitarbeitern.
http://www.investment24.com

28.01.2010 12:07

Das könnte auch Sie interessieren:

Versicherer entwickeln sich nach Akquisitionen überdurchschn...
M&A macht sich bezahlt: Versicherer entwickeln sich nach Akquisitionen überdurchschnittlich Studie von Willis Towers Watson mit Mergermarket und Cass Business School ermittelt Einfluss von M&A-Transaktionen auf Aktienkurse der Versicherer...

regify startet in China mit Gründung der regify Technology
Breiter Markt für Lösungen für registrierte und nachweisbare Transaktionen Hüfingen, 4. Juli 2017 – regify, deutscher Softwarehersteller für sichere und nachvollziehbare Kommunikation und Kollaboration, hat mit der regify Technology Co. Ltd. ein...

Industrie 4.0: Auch in China revolutioniert die Digitalisier...
Einen Business Talk zum Thema „Digitale Transformation und Industrie 4.0“ führte das Machwürth Team International (MTI) mit Partnern in Shanghai durch. Am Mittwoch, den 15. März 2017, führte das Machwürth Team International (MTI), Visselhövede,...

Banken:

Im gewerblichen Kreditprozess der Banken besteht noch erhebl...
Mittelständische Unternehmen sind der Erfolgsfaktor der deutschen Wirtschaft. Folglich ist für viele Kreditinstitute das gewerbliche Kreditgeschäft (Kredite an kleine und mittlere Gewerbe- und Firmenkunden) ein wichtiger Ertragsbringer und ein...

Banken und Sparkassen haben den Trend zum One-to-One-Marketi...
Bedingt durch die zunehmende Vernetzung der Bevölkerung und die ansteigende Verbreitung von Smartphones gilt die Digitalisierung auch im Finanzdienstleistungssektor als zentraler Megatrend. Durch diese technischen Möglichkeiten rückt der Kunde mit...

Kreditblase:

Die Politiker sehen zu, wie die Finanzwirtschaft unseren Woh...
Wieviel Geld Deutschland im Feuer der wackelnden Europäischen Einigung hat, geht aus den Target-Salden hervor. Das sind Forderungen der Bundesbank gegenüber der Europäischen Zentralbank. Per 30. April 2017 betragen sie rund 843,5 Milliarden Euro....

Von nackten Kaisern, Hochstaplern, Selbstbedienern und Ponzi...
Daß nicht nur ein „Kaiser“ unserer verrückten Menschenwelt nackt ist, wissen wir längst. Da können die Notenbanken noch so viel Geld schöpfen und es skrupellosen Politikern, Spekulanten und Bankstern in die Taschen stopfen: Die „Kaiser“ bleiben...

Onlinebefragung: Karriere-Verweigerer? Ja oder nein?
Der Kölner Karrierecoach Dr. Bernd Slaghuis ermittelt in einer Umfrage die tatsächliche Karrieremotivation von uns Deutschen und die Karrieretrends 2016 im Rahmen einer Onlineerhebung. Wie ist es um die Karrierelust der Deutschen wirklich...

ZBI Professional 6 platziert
München, 13. September 2011 –Die ZBI Zentral Boden Immobilien Gruppe hat ihren Publikumsfonds ZBI Professional 6 planmäßig Ende August geschlossen. Der Fonds konnte erfolgreich über 55 Mio. Euro Eigenkapital inklusive Agio einsammeln und investiert...

Otto:

Forstdirektor leitet Bildungsreise
(Elmshorn/27.7.2014) – Forstdirektor a. D. Hans-Albrecht Hewicker begleitet die Bildungsreise des „Forum Baltikum – Dittchenbühne“ im September nach Mitteldeutschland.Kenntnisreich auch auf dem Gebiet der Geschichte und unterhaltsam wie gewohnt...

Bildungsreise: Per Bus zu Otto dem Großen
(Elmshorn/22.7.2014) – „Wir haben noch ein paar Plätze frei für Mitreisende, die sich auf die Spuren Otto des Großen machen wollen!“ Das teilte jetzt das „Forum Baltikum – Dittchenbühne“ mit. Gemeint ist eine Bildungsreise vom 16. bis zum 20....

Spannende Reisen auf den Spuren von Kultur und Geschichte
Ein besonderer Abschnitt der deutsch-dänischen Geschichte - Landschaften, Kultur und Geschichte Schlesiens - das Wirken Otto des Großen im mitteldeutschen Raum - der Christkindlesmarkt und Spuren der Vergangenheit im geschichtsträchtigen Nürnberg:...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Investment24 AG


Investment24 AG

Investment24 AG
Uwe Scheunemann
Seestr. 67, CH-8806 Bäch b. Zürich
Tel. +41 44 8870091


Die Investment24 AG mit Sitz in der Schweiz informiert ihre Kunden regelmäßig über interessante Chancen am Aktienmarkt. Gegenüber anderen Börsenbriefen und Finanzdienstleistern bietet Investment24 Research nicht nur eine...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info