Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesellschaft & Kultur

PUNKT-Landung: Ausschreibung des acatech Journalistenpreises für Text-Beiträge endet am 24. Mai 2010

München, 29. April 2010. acatech – DEUTSCHE AKADEMIE DER TECHNIKWISSENSCHAFTEN zeichnet 2010 zum sechsten Mal die besten Beiträge im Technikjournalismus aus.
Der PUNKT prämiert journalistische Texte und Pressefotografien, die innovative Technik originell, allgemeinverständlich und mit Blick auf ihre konkreten Anwendungsmöglichkeiten darstellen. Die Bewerbungsfrist für die Kategorie Text endet am 24. Mai 2010.

Mit dem PUNKT – acatech Preis für Technikjournalismus wird der jeweils beste Wort- und Bildbeitrag ausgezeichnet, der technische Themen sprichwörtlich auf den Punkt bringt. Denn exzellenter Journalismus verdient Anerkennung und Förderung, wie acatech Präsident Henning Kagermann konstatiert: „Mit dem PUNKT wollen wir beispielhafte Leistungen im Technikjournalismus besonders ehren und gleichzeitig die Auseinandersetzung in Bild und Textform auf diesem Gebiet stärken.“
Der PUNKT zeichnet seit 2005 jährlich beispielhafte Bild- und Textbeiträge aus. Für die Kategorie Text können Bewerbungen in den Sparten Tageszeitung und Magazin/Zeitschrift/Wochenzeitung noch bis zum 24. Mai eingereicht werden, für die Kategorie Foto in den Sparten Einzelfoto und Fotoserie bis zum 16. August. Die vier Preise sind jeweils mit 5.000 Euro dotiert. Für besondere Leistungen kann die Jury über die vorgesehenen Preiskategorien hinaus einen Sonderpreis vergeben. Die prominent besetzte, unabhängige Jury für Foto und Text kürt aus den Einsendungen die Gewinner. Die Akademie ehrt die Preisträger in feierlichem Rahmen auf der acatech Festveranstaltung am 19. Oktober 2010 im Konzerthaus in Berlin, auf der auch Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Gast sein wird.

Weitere Informationen zum PUNKT 2010 sowie Bewerbungsunterlagen zum Download finden Sie unter http://www.acatech.de/journalistenpreis-punkt .

Ab sofort ist der PUNKT auch auf Facebook:
http://www.facebook.com/pages/PUNKT....ismus/403220127353?ref=ts .

Zusatzinformationen zum PUNKT 2010
Eine Jury bestimmt die Preisträger in beiden Kategorien.

Zu den bisherigen Preisträgern und Publikationen mit preisgekrönten Beiträgen gehören:
Gregor Honsel (Technology Review), Alexander Stirn (Süddeutsche Zeitung), Ina Matthes (Märkische Oderzeitung), Bernd Müller (freier Fotograf), Sven Döring (freier Fotograf), Georg Küffner (FAZ), Tanja Krämer (Spektrum der Wissenschaft), Norbert Michalke (freier Fotograf), Walter Fogel (freier Fotograf), John A. Kantara (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung), Dr. Max Rauner (ZEIT Wissen), Ralf Meyer (freier Fotograf), Thomas Ernsting (freier Fotograf), Dr. Dirk Asendorpf (DIE ZEIT), Christopher Schrader (SZ Wissen), Markus Steur (freier Fotograf) und Hilmar Schmund (Der Spiegel).

Die Mitglieder der Text-Jury sind:
Lilo Berg, Leitende Redakteurin, Berliner Zeitung
Heidi Blattmann, Wissenschaftspublizistin, ehem. Ressortleiterin Wissenschaft, Neue Zürcher Zeitung
Prof. Dr. Utz-Hellmuth Felcht, Mitglied des acatech Präsidiums
Dr. Patrick Illinger, Ressortleiter Wissen, Süddeutsche Zeitung
Prof. Dr. Andreas Kablitz, Institutsdirektor Romanisches Seminar, Universität Köln
Prof. Dr. Klaus Kornwachs, Lehrstuhlinhaber Technikphilosophie, TU Cottbus
Dr. Norbert Lossau, Ressortleiter Wissenschaft, Die Welt
Helmut Markwort, Chefredakteur Focus
Joachim Müller-Jung, Ressortleiter Natur und Wissenschaft, Frankfurter Allgemeine Zeitung
Prof. Dr-Ing. Günther Schuh, Prorektor für Wirtschaft und Industrie, RWTH Aachen

Die Foto-Jury setzt sich zusammen aus:
Jörg Buschmann, Fotochef Süddeutsche Zeitung
Judith Egelhof, Bildredaktion Publicis
Hubertus Hamm, Fotograf
Bernd von Jutrczenka, Chefredaktion (Bild), dpa
Heiner Müller-Elsner, Fotograf
Christa Schraivogel, Bildredaktion Fraunhofer-Gesellschaft
Ludwig Wendt, Geschäftsführer, Ludwig Wendt Art Direction
Als beratendes Mitglied steht den beiden Jurys acatech Präsident Henning Kagermann zur Seite.

Über acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften
acatech – DEUTSCHE AKADEMIE DER TECHNIKWISSENSCHAFTEN berät Politik und Gesellschaft in technikwissenschaftlichen und technologiepolitischen Zukunftsfragen, unterstützt den Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und fördert den technikwissenschaftlichen Nachwuchs.

29.04.2010 16:05

Das könnte auch Sie interessieren:

Journalismus:

Journalistenakademie München: Lehrgänge Onlineredakteur/in u...
Die sechsmonatigen Vollzeitlehrgänge Onlineredakteur/in Crossmedia OC8 und Pressereferent/in Crossmedia PC8 starten am 25. Juli 2016 an der Stiftung Journalistenakademie Dr. Hooffacker in München. Wer als Journalist oder Akademiker mit...

YeouU geht mit seiner mit Spannung erwarteter Betaphase onl...
Ein Großer Tag für die Pressefreiheit und wahre Freunde von Journalismus. Noch viel wichtiger in unserer Epoche: Unabhängige und Objektive Berichterstattung und Dezentralisierung von Meinungsmonopol Dafür schafft ein neues Startup die Bühne...

Journalistenpreis:

Innovativer Technikjournalismus gesucht – Bewerbungen für de...
Berlin, 9. Mai 2017. Bis zum 22. Mai 2017 können sich Journalisten, Redaktionsteams, Blogger, Coder und Webdesigner für den Journalistenpreis PUNKT bewerben, der mit 5.000 Euro dotiert ist. In diesem Jahr zeichnet acatech – Deutsche Akademie der...

Ausgezeichneter Technikjournalismus: Beiträge aus FAZ und NZ...
Berlin, 6. Oktober 2016. Den Preis für Technikjournalismus und Technikfotografie PUNKT erhalten in diesem Jahr Dr. Michael Spehr und Dr. Lukas Weber für ihren gemeinsamen Beitrag „Die smarte Kapitulation“ (FAZ) und Reto Schneider für „Das Duell“...

Journalistenpreis PUNKT: Multimedia-Reportage „1 oder 0, Leb...
Berlin, 14. Oktober 2015. Beim Preis für Technikjournalismus und Technikfotografie PUNKT stehen die diesjährigen Gewinner fest: In der Kategorie Multimedia überzeugte die von Thomas Reintjes und einem Team des Deutschlandfunks produzierte...

Fotopreis:

Hansel-Mieth-Preis und Gabriel-Grüner-Stipendium 2010 ausges...
Zum zwölften Mal vergibt die Agentur Zeitenspiegel den Hansel-Mieth-Preis. Mit dieser Auszeichnung ehrt die Reporter-Kooperative auch für das Jahr 2010 engagierte Bild- und Textreportagen, prämiert ist der Preis mit 6000 Euro. Den Preis vergibt die...

Datacolor ® startet Fotowettbewerb zum Thema Farbtupfer
Zürich, Schweiz, 15. Dezember 2016 – Datacolor®, ein weltweit führendes Unternehmen für Farbmanagementlösungen, startet heutet einen Fotowettbewerb zum Thema „Farbtupfer“. Gesucht werden Bilder, die eine dominierende Farbe oder einen auffälligen...

Fotowettbewerb “Me and my Baltic Coast”
Ostseeweiter Fotowettbewerb „Me and my Baltic Coast“ lädt bis 15. September 2016 zur Teilnahme ein. Gesucht werden Bilder der Ostseeküste als Natur-, Wirtschafts- oder Lebensraum. Die Ostsee und ihre Küste sind einzigartig: Gewaltige Natur,...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften
Jann Gerrit Ohlendorf
Hofgartenstr. 2
80539 München
089 52030940

www.acatech.de

mehr »

Agentur Kontakt:


HeadlineAffairs
www.headline-affairs.de

Elisabeth Müßig
Rumfordstraße 5
80469 München
Tel.: 089-23239094
Fax.: 089-23239099

HeadlineAffairs entwickelt und implementiert seit 2004 Kommunikationsprogramme für mittelständische Industrieunternehmen und internationale, börsennotierte Markenhersteller sowie Verbände und öffentliche Einrichtungen. Kernkompetenzen...

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info