Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Recht & Gesetz

Rechtsanwälte Auer Witte Thiel über ein aktuelles BGH-Urteil zum Wohneigentumsgesetz

Auer Witte Thiel: „Nur bei extremer finanzieller Mehrbelastung Änderung des Verteilerschlüssels für Miteigentümer möglich“


München – September 2010: Der Miteigentümer einer Wohnung oder eines Hauses kann nur bei hoher Mehrbelastung eine Änderung des Verteilerschlüssels für anfallende verbrauchsunabhängige Kosten verlangen. Ungefähr ab 25 Prozent ist laut BGH-Urteil eine solche Mehrbelastung als „erheblich“ zu bezeichnen, informieren die Münchner Mietrechtexperten von Auer Witte Thiel.

Der Kläger ist Eigentümer einer Wohnung in einem Wohnhaus, welches in sechs Sondereigentumseinheiten aufgeteilt ist. In der Teilungserklärung haben die Eigentümer Miteigentumsanteile für die sechs Einheiten bestimmt. Jeder Wohnung in dem Gebäude wurden je ein Kellerraum, ein Tiefgaragenstellplatz und den beiden Wohnungen im Dachgeschoss zusätzlich ein Spitzboden zugeordnet. Dieser Spitzboden wird allerdings in den Aufteilungsplänen als nicht ausgebauter Raum dargestellt. Der Verteilungsschlüssel der Kosten sah nach Informationen von Auer Witte Thiel eine Verteilung im Verhältnis der Miteigentumsanteile vor.

Hintergrund der Klage: Die Eigentümerpartei im Dachgeschoss baute nachträglich den eingangs erwähnten Spitzboden aus. Eine behördliche Genehmigung zur Nutzung als Wohnraum erfolgte nach Informationen von Auer Witte Thiel zu einem späteren Zeitpunkt. In einer Eigentümerversammlung im September 2008 wurde der Antrag des Klägers zur Abstimmung gestellt, einen neuen Kostenverteilungsschlüssel nach dem Verhältnis der Wohnflächen zu beschließen. Der Antrag wurde allerdings bei Stimmengleichheit abgelehnt.

Der Kläger wollte es nach Informationen von Auer Witte Thiel nicht hinnehmen, dass er infolge des Ausbaus des Spitzbodens 13 Prozent mehr zahlen musste, als es bei einer Neuberechnung nach den Wohnflächen notwendig gewesen wäre. Das Amtsgericht Nürnberg gab der gegen die übrigen Wohnungseigentümer gerichteten Beschlussanfechtungsklage statt; das Landgericht Nürnberg-Fürth dagegen wies diese Klage ab. Die Revision des Klägers blieb vor dem Bundesgerichtshof (BGH) erfolglos, so Auer Witte Thiel.

Die Begründung: Nur bei erheblicher Mehrbelastung von mehr als 25 Prozent hat der Kläger einen Anspruch auf Änderung des Kostenverteilungsschlüssels nach § 10 Abs. 2 S. 3 WEG. Auch der Meinung des Klägers, dass die stärkere Belastung immer in Relation zum Vorteil des Eigentümers mit dem Spitzboden gesehen werden muss, den der Kläger nunmehr mit zu bezahlen hat, folgte das Gericht nicht. Für einen Anspruch auf Änderung des Verteilungsschlüssels ist laut Auer Witte Thiel ausschließlich die Mehrbelastung des klagenden Eigentümers ausschlaggebend. Und diese höhere Belastung des Klägers liegt mit 13 Prozent weit unter der vom BGH festgelegten Größe.

04.10.2010 15:51

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

CLLB Rechtsanwälte erstreiten Urteil in Sachen POC
Das Landgericht Berlin bestätigt einem im dortigen Verfahren von der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte vertretenen Anleger die Fehlerhaftigkeit des Prospekts der POC 1 GmbH & Co. KG sowie der POC 2 GmbH & Co. KG. Dies erhöht die Chancen der Anleger für...

Solar 9580 – erstes Urteil auf Rückabwicklung der Kaufverträ...
München, 08.01.2016: Wie die auf Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisierte Kanzlei CLLB meldet, hat diese nunmehr das erste Urteil auf Rückabwicklung eines Kaufvertrags gegen Solar 9580 e. K. Rainer Hamberger erstritten. Das Landgericht...

Solar 9580 - CLLB Rechtsanwälte vollstrecken erfolgreich aus...
München, 23.02.2016: Wie die auf Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisierte Kanzlei CLLB meldet, konnte diese erneut für Anleger von Solar 9580 e.K. Reiner Hamberger erfolgreich Schadensersatzansprüche durchsetzen. Bereits in einer Vielzahl von...

Witte erweitert Maschinenpark um ein Zerspanungszentrum
Dreherei ermöglicht die Bearbeitung und Fertigung von Fittings und Flanschen Die Witte Tube & Pipe Systems GmbH (http://www.witte-tube.com) mit Firmensitz im niedersächsischen Rastede ist ein renommierter Edelstahlhändler und gehört europaweit zu...

Solar 9580 – CLLB Rechtsanwälte erstreiten weitere Urteile a...
München, 02.02.2016: Wie die auf Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisierte Kanzlei CLLB meldet, hat diese zwischenzeitlich weitere Urteile auf Rückabwicklung eines Kaufvertrags gegen Solar 9580 e. K. Rainer Hamberger erstritten. Das Landgericht...

Witte stellt Flüchtlingen Gebäude zur Verfügung
Edelstahlhändler bietet ehemaligen Firmensitz in Wahnbek als Flüchtlingsunterkunft an Das Flüchtlingsthema ist derzeit in den Medien allgegenwärtig: Traumatisierte Menschen sind dazu gezwungen, ihrer Heimat zu entfliehen und suchen in fremden...

Wechsel in der Geschäftsleitung des Carl-Auer Verlags
Heidelberg – Matthias Ohler (56) übernimmt ab 1.Oktober 2017 die Geschäftsleitung des CARL-AUER Verlags, des wichtigsten Fachverlags für systemische Therapie und Beratung sowie Hypnotherapie in Deutschland. Er löst Beate Ch. Ulrich an der Spitze...

Carl-Auer Verlag wird Sponsor des renommierten SG-Praxisprei...
Heidelberg. Das 25-jährige Bestehen der Systemischen Gesellschaft (SG) im Jahr 2018 und das 30-jährige Gründungsjubiläum des Carl-Auer Verlags im Jahr 2019 sind willkommene Anlässe, die Kräfte zur Förderung der systemischen Theorie und Praxis zu...

Joey Kelly und Sophia Thiel referieren bei den WEKO-Gesundhe...
(HUG) Am 14. und 15. Oktober gibt es bei WEKO in Pfarrkirchen und Rosenheim im Rahmen der "Gesundheitstage bei WEKO" spannende Vorträge zweier absoluter Sport- und Ernährungs-Experten. Musiker und Extremsportler Joey Kelly (43) sowie Fitness-Model...

Neus Autorencoaching mit Bate Ch.Ulrich, Geschäftsführerin d...
Am 6. und 7. Mai 2017 findet in den Räumen des Carl-Auer Verlags wieder das Autorencoaching mit Beate Ch. Ulrich, seit 27 Jahren Geschäftsführerin des Verlages, statt. Wir haben mit Frau Ulrich darüber gesprochen, was die Teilnahme an der...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Auer Witte Thiel Rechtsanwälte

Auer Witte Thiel Rechtsanwälte
Rechtsanwalt Andreas Thiel
Bayerstraße 27 .
80335 München
Telefon: 089/59 98 97 60
Telefax: 089/550 38 71
E-Mail:
Web: www.auerwittethiel-urteil-reiserecht.de

Die Kanzlei Auer Witte Thiel hat jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet Reiserecht und vertritt unter anderem eine der größten europäischen Kreuzfahrtgesellschaften. Die Kanzlei gliedert sich in zwei unterschiedliche Kompetenzbereiche:...

mehr »

zur Pressemappe von
Auer Witte Thiel Rechtsanwälte

weitere Meldungen von
Auer Witte Thiel Rechtsanwälte

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info