Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesellschaft & Kultur

Rettet den Regenwald: "Allianz-Konzern finanziert Regenwaldvernichtung"

Hamburg (ots) - Die deutsche Umweltschutzorganisation "Rettet den Regenwald e.V." macht unter anderem durch Protest- und
Laut aktueller Recherche der
Umweltschutzorganisation sammelt die Allianz-Gruppe aus München über
ihren Fonds Allianz RCM Global Agricultural Trends Geld von Anlegern
und investiert es in die Palmölkonzerne Wilmar, IOI und Golden Agri
Resources. Die Palmölindustrie erweitert permanent die Plantagen und
Fabriken. Großflächige Regenwaldrodungen und Landvertreibungen sind
die Folge. Laut Aussage von Klaus Schenck, Rettet den Regenwald e. V.
(Hamburg): "Die Allianz verdient nicht nur viel Geld mit
Versicherungen, auch als Finanzdienstleister macht der Konzern
Milliardengewinne. Der Fonds Allianz RCM Global Agricultural Trends
investiert in die drei größten und schlimmsten Palmölkonzerne.
Zusammen haben diese bereits über eine Million Hektar Regenwald
abgeholzt und in Palmölplantagen umgewandelt. Mit jedem in den
Palmölkonzernen angelegten Euro werden weitere Regenwaldbäume
vernichtet."

An der Protestaktion in Form eines öffentlichen Briefes an die
Allianz kann sich jeder direkt unter www.Regenwald.org beteiligen und
sich näher über die detaillierten Umstände informieren. Die Ursache
dieser Investitionsaktivität seitens der Allianz-Gruppe sieht Klaus
Schenk in den verzerrten Anreizen des Erneuerbaren Energien Gesetzes
(EEG): "Das Gesetz steuert den Umbau unserer Energieversorgung und
subventioniert massiv die Verbrennung sogenannter nachwachsender
Rohstoffe. Doch der Biomasseanbau - vor allem Mais für Biogas, Palm-
und Sojaöl sowie Holz für Blockheizkraftwerke - ist alles andere als
umwelt- und klimafreundlich. Biomasse muss deshalb aus dem EEG


gestrichen werden", fordert die Organisation Rettet den Regenwald
e.V. Der Grund des Missstandes liegt auf der Hand, so die
Organisation weiter: Im Jahresbericht 2010 des Fonds schreibe die
Allianz: "Die Aktien aus dem agrarwirtschaftlichen Bereich
entwickelten sich während der vergangenen zwölf Monate bemerkenswert
positiv" und weise dabei u.a. auf die "erhebliche Beiträge von
Palmöl" hin.

Weitere fundierte Informationen zum Konflikt "Regenwaldvernichtung
versus kurzfristige Profite" gibt es unter www.regenwald.org



Pressekontakt:
Klaus Schenck
Rettet den Regenwald e. V.
Jupiterweg 15
22391 Hamburg

Tel. +49- 40 - 4103804
Fax: +49- 40 - 4500144


http://www.regenwald.org

20.06.2011 12:54

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Umwelt:

Deutschland bleibt Großbaustelle in Sachen Nachhaltigkeit - ...
(pur). „Deutschland ist noch meilenweit von einer nachhaltigen Entwicklung entfernt“, bilanzieren elf Spitzenverbände, Gewerkschaften und Nichtregierungsorganisationen in ihrem neuen Bericht „Großbaustelle Nachhaltigkeit – Deutschland und die...

Familien-Schigebiet Feuerkogel wird schneesicher
…Traunsee Touristik, MND und Schneider Electric pushen mit Beschneiungsanlage kinderfreundliches Naherholungsgebiet… Das oberösterreichische Schigebiet Feuerkogel hatte trotz einer Seehöhe von 1.600 m bis zum Vorjahr kaum Winterbetrieb. Durch den...

Naturschutz:

Hängepartie um Meeresschutz vorerst beendet - Umweltverbände...
(pur). Vor mehr als 18 Monaten hatte das Bundesumweltministerium die Entwürfe für insgesamt sechs Naturschutzgebietsverordnungen in der Ausschließlichen Wirtschaftszone der Nord- und Ostsee veröffentlicht. Seitdem streiten die beteiligten...

Wildnis-Wegweiser für Deutschland veröffentlicht - Wildnis...
(pur). Die Initiative „Wildnis in Deutschland“, die von 18 Naturschutzorganisationen getragen wird, hat die Broschüre „Wir für Wildnis“ herausgegeben. Mit diesem „Wegweiser zu mehr Wildnis in Deutschland“ unterstreichen die Verbände und Stiftungen...

Investmentfonds:

Fondszeitung: Crowdinvestings digitalisieren Sachwerte
Die aktuelle Ausgabe der Fondszeitung ist zum Thema Digitalisierung von Sachwertinvestitionen erschienen. Der medienbruchfreie volldigitale Abschluss einer Zeichnung ist seit kurzen bei Alternativen Investmentfonds möglich, die wesentlichen...

Studie: Nachfrage nach Fondsinvestments steigt – ascent AG s...
Investmentfonds erleben derzeit unter Privatanlegern einen handfesten Nachfrageaufschwung. Wie die Studie „Asset Management Industry Market Sizing 2016-2021“ herausfand, werden vor allem Multi-Asset-Fondsportfolios in Zukunft stärker gefragt sein....

Top 5 der Spezialvertriebe 2016: CASH zeichnet die ascent AG...
Mit Provisionserlösen von fast 13 Millionen Euro in 2015 (+2,63 Prozent im Vergleich zum Vorjahr) zählt die ascent AG aus Karlsruhe laut dem renommierten Finanzmagazin CASH in diesem Jahr zu den fünf erfolgreichsten Spezialvertrieben. Das...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Rettet den Regenwald e.V.

Rettet den Regenwald e.V.
Reinhard Behrend
Jupiterweg 15
22391 Hamburg
Tel.: 040-4103804
Fax: 040-4500144
Mail:
Web: www.regenwald.org
Facebook: www.facebook.com/rettetdenregenwald
Twitter: http://twitter.com/RettetRegenwald

Büro Berlin
Klaus Schenck
Tel.: 030-51736879
































Einzelheiten sowie weitere (Regen)Wald-Projekte und Aktionen im Internet unter www.regenwald.org

mehr »

via: Logo: news aktuell GmbH


news aktuell GmbH
www.newsaktuell.de

news aktuell GmbH
Ein Unternehmen der dpa-Gruppe
Mittelweg 144
20148 Hamburg

...

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info