Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesellschaft & Kultur

Roma und Sinti zeigen Flagge

Am 8. April feiern Roma und Sinti ihre Nation. ?Die Situation der Community ist noch immer beschämend?, sagt Sprecher Branislav Nikolic. ?Europa hat seine Hausaufgaben nicht gemacht.
Das werden wir am Internationalen Roma- und Sinti-Tag aufzeigen und natürlich auch unseren Tag würdig feiern.?

Am 8. April 1971 erhielt das Volk von Roma und Sinti in London ihre Anerkennung als eigenständige Nation ? samt Flagge und Nationalhymne. In Wien wird dieser Tag heuer um 16.30 Uhr mit einem Schweigemarsch vom Europaplatz beginnen und mit einem musikalischen Festival im Haus der Begegnung in Rudolfsheim im 15. Bezirk enden. Ein ?Runder Tisch? zu aktuellen politischen Themen sowie Kunst-Ausstellungen werden den Tag abrunden.

?Europa ist nicht in der Lage, unsere Grundrechte zu schützen?, so Branislav Nikolic, Pressesprecher der Roma- und Sinti-Organisationen. ?Ein Paar Beispiele: Zwangs-Sterilisierung unserer Frauen in Tschechien 2005, Vertreibungen aus unseren grundbuchrechtlich eingetragenen Wohnungen in Italien, Slowenien, Serbien, Tschechien und der Türkei, die bis heute laufen. Im Kosovo Vergewaltigungen, Morde und Vertreibungen unter den Augen von UNO-Truppen. Unsere Kinder werden noch immer in Sonderschulen abgeschoben. Kaum ein Arbeitgeber stellt Roma ein, kaum ein Wohnungsbesitzer vermietet an uns. Europa muss endlich zeigen, dass gleiches Recht für alle gilt!?

Kleidsam: die Sinti- und Roma-Flagge

[Großes Bild anzeigen]

Sechs Roma und Sinti-Organisationen veranstalten und finanzieren heuer den 8. April. Neben der politische Diskussion wird die Künstlerin Melanie Kreuzhof Werke ausstellen, die zuletzt im Roma Pavillon auf der Biennale in Venedig gezeigt wurden. Weitere Ausstellungen und Lesungen runden das familientaugliche Programm ab. Der Abend klingt aus mit Musik und Tanz, unter anderen wird der bekannte Jazzer Zipflo Weinrich zu hören sein.

Programm und weitere Informationen: [URL entfernt]


Bilder:

Himmel, Erde und das Rad als Symbol der Wanderschaft: Die Flagge
der Roma- und Sinti-Nation wird hier von zwei Wiener Romni getragen.

Fotos können zur Berichterstattung honorarfrei abgedruckt werden. Copyright: Andreas Gartner.

Download: [URL entfernt]/presse/de

Rückfragehinweis:

Branislav Nikolic

Tel.: 0650 64 28 195

Bilddateien:


Kleidsam: die Sinti- und Roma-Flagge
[Großes Bild anzeigen]

02.04.2008 17:59

Das könnte auch Sie interessieren:

Roma:

Bundesjugendkonferenz junger Roma und Sinti: „Fremd im eigen...
Sehr geehrte Medienschaffende und Journalist*innen, vom 30.9. bis 3.10.2016 findet die Bundesjugendkonferenz von Amaro Drom e.V. und Terno Drom e.V. statt. Veranstaltungsort ist dieses Jahr Nideggen-Schmidt in Nordrhein-Westfalen. Unter dem...

KOMPASS-Abschlusskonferenz und Projektpartnertreffen in Pari...
Ereignis- und arbeitsreiche Tage liegen hinter den bulgarischen, deutschen, französischen und ungarischen Vertretern der Projektpartnereinrichtungen, die am KOMPASS-Projektabschlusstreffen in der ersten Septemberwoche 2014 in Paris teilnahmen. Das...

Internationaler Roma-Gedenktag / Stiftung EVZ fördert Gedenk...
Berlin, 28. Juli 2010. Am Montag besuchen etwa 30 Holocaust-Überlebende der Sinti und Roma die Gedenkstätte Auschwitz, um ihrer vor 66 Jahren ermordeten Angehörigen zu gedenken. Vom 2. auf den 3. August 1944 hatten die Nationalsozialisten im...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


8april.org

8april.org
c/o Gipsy-Info
Herrn Branislav Nikolic
Argentinierstr. 54
A-1040 Wien

+43-650-64-28-195

8april.org ist eine Plattform zur Organisation des Internationalen Sinti- und Roma-Tags in Österreich....

mehr »

zur Pressemappe von
8april.org

weitere Meldungen von
8april.org

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info