Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesundheit & Medizin

Rotes Reismehl fördert Blutfettregulierung - Monachol unterstützt Fettstoffwechselerkrankung und Diabetes Typ II

Rosenheim (29.12.2009) – 833 Patienten wurden in 14 verschiedenen klinischen Studien getestet (mehr dazu finden Sie unter http://www.herz-kreislauf-cholesterin.de ). Thema der Studie war die einfache Hyperlipidämie. Die Einnahme von „Monachol“ führte dabei zu einer Senkung des Gesamtcholesterins um 17 bis 39 Prozent, der Triglyceride um 12 bis 57 Prozent, des um 15 bis 54 Prozent sowie zu einer Erhöhung des HDL um 10 bis 75 Prozent.

Rotes Reismehl als Bestandteil von „Monachol“ dient der ganzheitlichen Blutfettregulierung, der Behandlung von Hyperlipidämie, der Therapie von KHK, der Senkung der Blutviskosität, der Unterstützung bei Diabetes mellitus sowie der moderaten Gewichtsreduzierung. Dies erfolgt u.a. über die enthaltenen ungesättigten Fettsäuren sowie die blutfettregulierenden Monocolinie. Belegt wird dies in sog. Doppelblindstudien.

Das aus Rotem Reismehl erzeugte „Monachol“ schneidet im Vergleich zu anderen alternativen Produkten zur Lipidregulierung wie Fischöl oder Sojagranulat besser ab (Quelle: Chen et al. 1997, Ma + Wang, 2001). Und auch im Vergleich mit anderen Herstellern weltweit hat die Gesundheitsinitiative Rotes Reismehl Monasan als Hersteller von Monachol zum eindeutigen Testsieger erklärt.

Zuviel Fett in der Nahrung macht übergewichtig und krank. „Monachol“ senkt den Cholesterinspiegel und mindert das Arterioskleroserisiko. Als Beispiele seien hier die Hyperlipidämie genannt, die zu den erblichen Fettstoffwechselerkrankungen gehören. „Monachol“ senkt die Triglycerid- und Cholesterinwerte.

Diabetes stellt die am häufigsten auftretende erbliche Stoffwechselkrankheit dar. Sie geht oft einher mit Übergewicht und erhöhten Cholesterinwerten. Mehrere ausgewertete Studien an 2145 Patienten belegen, dass die Einnahme von „Monachol“ das Gesamtcholesterin bis 42 und die Triglyceride bis 55 Prozent reduzieren. Dagegen wird der HDL um bis zu 75 Prozent gesteigert.


287 Wörter / 2245 Anschläge

Der Abdruck ist honorarfrei möglich. Ein Belegexemplar ist erbeten an .


29.12.2009 15:06

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Monachol:

Treffen der Münchner Medizin-Journalisten
Treffen der Münchner Medizin-Journalisten am Dienstag, den 21. August 2007 in München Zum 97sten Mal hat Frau Helga Vollmer, M. A. als freie Fach-Medizin-Journalistin dieses Treffen organisiert. 23 Teilnehmer, Fach-Autoren, Fach-Journalisten und...

Unterschiede der Traditionellen Chinesischen Medizin zur wes...
Einladung zum Vortrag: Termin: 29. August, 19:00 Uhr Ort: Traunstein Veranstalter: Monasan und das Institut für Gesundheit, Bellassana Das Unternehmen Monasan und das Institut für Gesundheit, Bellassana, laden zum Vortrag: ?Wirkungen und...

Stoffwechselkrankheit:

Gicht und Vitalpilze
Gicht entsteht, wenn sich zu viel Harnsäure im Blut ansammelt, die von den Nieren nicht mehr ausgeschieden wird und in den Gelenken auskristallisiert. Harnsäure fällt im Stoffwechsel beim Abbau so genannter Purine an, die z. B. in Wurst und Fleisch...

Cholesterin:

Cholesterin und andere Fette – LDL-Cholesterin ist für Herz-...
In aktuelle Empfehlungen zur gesunden Ernährung ist Bewegung gekommen. So werden tierische Fette als nicht mehr ganz so gesundheitsschädlich angesehen. Entsprechend haben Fachgesellschaften die ausdrückliche Empfehlung von „low fat“ zurückgenommen....

Fast 70 % der Deutschen mit erhöhten Blutfettwerten
Neue Fakten über Cholesterin Nach einer Veröffentlichung in VITAL.DE haben fast 70 % aller Deutschen erhöhte Blutfettwerte. Das Risiko von Herzinfarkt, Schlaganfall etc. bei erhöhten Werten ist bekannt. Besonders betroffen können Diabetiker...

DIABETES und CHOLESTERIN Selbstkontrolle mit nur einem Gerät
Etwa 8 Millionen Diabetiker in der Bundesrepublik Deutschland leiden unter zu hohen Blutzuckerspiegeln und laufen Gefahr, die gefürchteten Spätfolgen der Zuckerkrankheit zu erleiden. Fachleute sprechen in der Zusammenfassung der Probleme vom...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


monasan GmbH

monasan GmbH
Gießereistraße 6-8
D-83022 Rosenheim


25 Präparate stellt die Firma Monasan GmbH aus Rosenheim her und vertreibt diese in Deutschland. Dabei handelt es sich um verschiedene Nahrungsergänzungsmittel wie die Kanovenol Kapseln, Zhibituo Skin, Zhibituo Figura, Kaota...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info