Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Recht & Gesetz

Schadenersatz für Anleger der 8. Dreiländer Handels Beteiligung (8. DHB) und 9. Dreiländer Handels Beteiligung (9. DHB)

Grundurteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf: Schadenersatz für Anleger der 8. Dreiländer Handels Beteiligung (8. DHB) und 9. Dreiländer Handels Beteiligung (9. DHB)

Mit Urteil vom 18.4.2008, Az.: I ? 16 U 275/06 hat das Oberlandesgericht Düsseldorf einem von der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte vertretenen Anleger dem Grunde nach Schadensersatz zugesprochen. Der Anleger hatte auf Empfehlung der verurteilten Beratungsgesellschaft in die 8. Dreiländer Handels- und Beteiligungsgesellschaft ? Walter Fink ? KG (8. DHB) sowie in die 9. Dreiländer Handels- und Beteiligungsgesellschaft ? Walter Fink ? KG (9. DHB) investiert.

Der von der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte vertretene Anleger war anlässlich der Empfehlung zum Erwerb der beiden Beteiligungen nicht über negative Pressemeldungen aufgeklärt worden. Der Anleger hatte sich mit Nominalbeträgen in Höhe von DM 60.000,00 an der 9. DHB ? Beteiligung und in Höhe von DM 85.000,00 an der 8. DHB Beteiligung beteiligt. Auch eine Verjährung der Schadensersatzansprüche sah das Oberlandesgericht Düsseldorf als nicht gegeben an.

Anleger der 2. bis 11. Dreiländer Handels- und Beteiligungsgesellschaften Walter Fink KG, denen der Abschluss der DHB - Beteiligungen im Rahmen eines Beratungsgespräches empfohlen wurde, haben nach Auffassung der Kanzlei CLLB-Rechtsanwälte gegen die jeweiligen Vermittler bzw. die dahinter stehende Beratungsgesellschaft gute Chancen, ihr Geld zurück zubekommen, wenn sie fehlerhaft beraten wurden. Anleger, die sich bei Dreiländer Handels Beteiligungen fehlerhaft beraten fühlen, sollten daher dringend überprüfen lassen, ob sie mit Erfolg Schadensersatzansprüche wegen fehlerhafter Beratung geltend machen können, so Rechtsanwalt Franz Braun von der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte, der das richtungsweisende Urteil erstritten hat.

In der Regel decken Rechtsschutzversicherungen die Kosten für ein Vorgehen gegen Anlageberater ab, wenn die Versicherung zum Zeitpunkt des Beitritts bereits bestand.

Pressekontakt: Franz Braun, Dr. Henning Leitz, CLLB Rechtsanwälte, Liebigstrasse 21, 80538 München, Fon: 089/ 552 999 50, Fax: 089/552 999 90; Mail: Web: http://www.cllb.de

08.05.2008 14:33

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Life Trust Sieben – Anleger können sich u. U. von der Beteil...
Viele Anleger der Life Trust Sieben GmbH & Co. KG sind verunsichert, da sie von der Life Trust Sieben Mahnbescheide über angeblich noch offene Raten erhalten haben oder aber bereits von der Life Trust Sieben auf die Zahlung vermeintlich offener...

Weihnachtsgeschäft des Online- und Offline-Handels vergleich...
PAYONE und B+S Card Service veröffentlichen ihre umfangreiche Studie „Shopping & Payment im Weihnachtsgeschäft 2015 – Studie zu den saisonalen Trends im E­Commerce und stationären Handel“, die gemeinsam mit dem Partner Statista sämtliche Facetten...

Nächster Schritt für den Umzug der Publikat Verlags- und Han...
Am vergangenen Rosenmontag fand auf dem ehemaligen Gelände der Europazentrale von Nintendo der Spatenstich für das neue Verwaltungsgebäude der Publikat Verlags- und Handels GmbH & Co. KG in Großostheim statt. Nachdem das Logistikzentrum bereits...

Zukunftsforum Handel: Wirtschaftsministerin Ilse Aigner disk...
Die Digitalisierung der Wirtschaft ist für den Handel Herausforderung und Chance zugleich: Auf der einen Seite vergleichen und kaufen viele Kunden heute online, auf der anderen Seite bieten die sozialen Netzwerke auch den familiengeführten...

Interview mit Gunnar Altenfeld und Thomas Beers von ABConcep...
In diesem Jahr feiert die ABConcepts Verpflegungsmanagement GmbH ihr zehnjähriges Jubiläum. 2006 gegründet, ist das in Ratingen ansässige Beratungsunternehmen noch heute kompetenter Ansprechpartner für innovative Lösungen in der...

Europaweit tätige Onlineshops Stylefile und Big Tree mit neu...
Mit Wirkung zum 01.11.2016 erweitert der E-Commerce-Spezialist Publikat GmbH & Co. KG sein Leitungs-Team. Die Geschäftsführung des Unternehmens wird mit Danilo Frasiak von bisher zwei auf drei Schultern verteilt. Die beiden Gründer sowie bisher...

Europaweit tätige Onlineshops Stylefile und Big Tree mit neu...
Bereits zum 01.10.2016 bezieht die Publikat GmbH & Co. KG ein neues Logistikzentrum in Großostheim, welches zuletzt von Nintendo Europe als Europazentrallager genutzt wurde. Dort wird die Nutzfläche schrittweise auf final knapp 15.000 qm...

WK Wertkontor: Direktvertrieb profitiert von der Beliebtheit...
Die Direktvertriebsbranche erfährt schon seit einigen Jahren einen enormen Aufschwung. Das bedeutet vor allem den personellen Ausbau in diesem Bereich: Ist der Vertriebler direkt vor Ort, kann er die Interessenten über die Vorteile des...

Langwieriger Versorgungsausgleich bei VBL-Beteiligung
Der Bundesgerichtshof (BGH) hat am 9.3.2016 die Startgutschriftenregelung für VBL-Renten in der Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes für unwirksam erklärt. Betroffen sind etwa 1,7 Millionen Versicherte der Geburtsjahrgänge ab 1947. Auf...

Neue Beteiligung der BM H Beteiligungs-Managementgesellschaf...
Die BM H Beteiligungs-Managementgesellschaft Hessen mbH beteiligt sich über die Hessen Kapital I GmbH in sechsstelliger Höhe an der SMINNO GmbH, dem Kasseler Smart Innovation Startup. Mit dem frischen Kapital will SMINNO den Markteintritt...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


CLLB Rechtsanwälte

CLLB Rechtsanwälte
RA Alexander Kainz
Liebigstrasse 21, 80538 München
Fon: 089/552 999 50
Fax: 089/552 999 90
Mail:

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info