Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Recht & Gesetz

Strafbare Unfallflucht nach Kratzer mit Mülltonne oder Einkaufswagen

Einer der häufigsten Irrtümer von Verkehrsteilnehmern ist, dass eine Unfallflucht immer nur von motorisierten Personen begangen werden kann.
Mitnichten: Das unachtsame Schieben einer Mülltonne oder der kleine Rempler mit dem Einkaufswagen reichen aus, um sich im Zweifelsfall wegen einer Straftat verantworten zu müssen. ?Bei der Unfallflucht kommt es lediglich darauf an, dass es zu einem Unfall im öffentlichen Straßenverkehr kommt?, warnt Strafverteidiger Christian Demuth aus Düsseldorf. ?Ein Unfall ist bereits die Schramme an einem geparkten Fahrzeug. Und wer seine Mülltonne über eine Straße schiebt, nimmt halt am öffentlichen Straßenverkehr teil.?

Auf ein Fahrzeug kommt es nicht an. Unfallbeteiligter kann jeder sein, der mit seinem Verhalten irgendwie zum Unfall beigetragen hat. ?Auch wer meint, dass ihn nach den Umständen keine Schuld trifft, muss deshalb eine angemessene Zeit am Unfallort bleiben und die Feststellung seiner Personalien ermöglichten?, betont Demuth. Der Experte für Verkehrsstrafrecht verweist auf Sinn und Zweck des Straftatbestandes Unfallflucht: Dieser soll verhindern, dass ein Geschädigter die Möglichkeit verliert, festzustellen, wer den Schaden eventuell verursacht hat und somit haftet.

Was alles zum öffentlichen Straßenverkehr zählt, wird von den Gerichten sehr weit ausgelegt. So argumentierte das Landgericht Berlin vor kurzem im Fall des Mülltonnenschiebers, das Rollen von Mülltonnen an den Straßenrand werde in der Bevölkerung überwiegend als Handlung im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr angesehen. Der Mann wurde, da er ein Fahrzeug beschädigt hatte, trotzdem aber weitergegangen war, wegen Unfallflucht verurteilt. ?Und für Parkplätze von Supermärkten gilt, dass diese zumindest dann zum öffentlichen Straßenverkehr gehören, wenn sie allgemein zugänglich sind ? also in der Regel zur Geschäftszeit?, erklärt Demuth. ?Die Richter orientieren sich bei Handlungen, die sie dem öffentlichen Straßenverkehrsgeschehen zuordnen, an der natürlichen Verkehrsauffassung, also dem, was nach Ansicht der Allgemeinbevölkerung noch im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr steht.?

Einen guten Rat gibt Demuth allen Kinderwagen-, Einkaufswagen- und Mülltonnenchauffeuren mit auf den Weg: ?Mehr, als sich unter Angabe seiner Personalien beim Geschädigten als Unfallbeteiligter vorzustellen, muss und sollte man nicht tun. Die Gefahr, sich durch Aussagen zum Unfallgeschehen selber zu belasten, ist zu groß. Kommt die Polizei hinzu, gibt es erst recht nur noch eine richtige Reaktion: kompromissloses Schweigen!?
Infos: http://www.cd-recht.de

14.05.2008 15:32

Das könnte auch Sie interessieren:

Unfallflucht:

Ratgeber Verkehrsrecht - Führerschein weg nach Unfallflucht ...
§ 142 StGB (Strafgesetzbuch) - Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort. Nach dieser Vorschrift wird ein Unfallbeteiligter mit bis zu 3 Jahren Freiheitsstrafe bestraft, der sich nach einem Unfall im Straßenverkehr vom Unfallort entfernt, bevor er...

Biomechanisches Gutachten kann bei Unfallflucht entlasten
(Düsseldorf, den 12.11.2009) Beim Einparken oder Rangieren kann es durch eine kurze Unachtsamkeit schnell zu einem Zusammenstoß kommen. Verlässt der Fahrer des schädigenden Fahrzeugs den Unfallort, ohne die Feststellung seiner Personalien zu...

Bei Fahrerflucht können Aussagen gefährlich werden
Die neue Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Thema Fahrerflucht dürfte manchen Autofahrer aufs Glatteis führen. Danach kann zwar nicht wegen Fahrerflucht bestraft werden, wer sich vom Unfallort entfernt, weil er seine Unfallbeteiligung...

Straftat:

Insolvente Mandanten sind für Steuerberater äußerst gefährli...
(Bonn, den 31. 07. 2012) In wirtschaftlichen Dingen steht der Steuerberater einem Unternehmer meist so nahe wie sonst niemand. Er kennt das Unternehmen seit Jahren, ist mit Buchhaltung und Bilanz bestens vertraut. Bei einer Insolvenz des Mandanten...

Die (fristlose) Kündigung wegen einer Straftat.
Macht sich der Arbeitnehmer einer Straftat schuldig oder besteht zumindest der Verdacht und kündigt ihm der Arbeitgeber daraufhin (fristlos), droht regelmäßig neben dem arbeitsgerichtlichen Verfahren auch eine Strafanzeige und in deren Folge ein...

Das Spiegelbild von Dieter Janz
Wenn Dein Spiegelbild sich selbstständig macht … DAS SPIEGELBILD - neue, packende Kriminalerzählung von Dieter Janz Der Schreck fährt Christian in die Glieder, als er wie gewöhnlich morgens vor dem Spiegel steht und sein Spiegelbild etwas...

Eltern auf dem Schulweg - Tipps von der Kinderverkehrsschule...
Fürstenfeldbruck, den 05.09.2016. Kinder sind keine kleinen Erwachsenen! Die komplexe Verkehrswelt, für Erwachsene geschaffen, stellt Kinder und ihre Eltern auf dem Schulweg vor besondere Herausforderungen. Was sollten Erwachsene wissen? Wie können...

135 Jahre Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e....
Wiesbaden, 16. Juni 2016 – In seiner 135-jährigen Geschichte musste der Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V., beziehungsweise dessen Vorgängerorganisationen, immer wieder neue Herausforderungen annehmen. Darauf weist die AMÖ...

Parkplatz:

ParkingList App - Der Parkplatz für die Hosentasche
Dichter Verkehr und Parkplatzmangel bestimmen das Straßenbild unserer Großstädte. Die nervenaufreibende Parkplatzsuche frisst Zeit und Benzin, kostet unnötig Geld und belastet die Umwelt. Moderne Parkplatz-Apps versprechen mit unterschiedlichsten...

Cleverciti Systems kann schneller expandieren: Mehr als 2,8 ...
Das Münchner Unternehmen Cleverciti Systems GmbH finalisierte im November 2015 einen Finanzierungsschub von mehr als 2,8 Millionen Euro. Damit können die Aktivitäten des Unternehmens ausgebaut und die Einführung der sensorbasierten Smart...

Einkaufswagen:

admoVa Consulting unterstützt WANZL bei der Optimierung der ...
Für viele metallverarbeitende Unternehmen stellt die Beherrschung der steigenden Komplexität eine der größten zukünftigen Herausforderungen dar. Schließlich ist es das Ziel, die hohen marktseitig geforderten Lieferstandards mit vertretbarem Aufwand...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:

Logo: Christian Demuth, Rechtsanwalt


Christian Demuth, Rechtsanwalt

Christian Demuth
Rechtsanwalt
Elisabethstraße 19
40217 Düsseldorf
T: 02 11 | 2 30 98 90
F: 02 11 | 2 30 99 60
www.cd-recht.de

Rechtsanwalt Christian Demuth ist Experte für die persönliche Mobilität auf Rädern. Er berät und vertritt Menschen bei Konflikten mit dem Verkehrsstrafrecht, bei Bußgeldverfahren und bei Problemen rund um die Fahrerlaubnis....

mehr »

Agentur Kontakt:


Rieder Media
www.riedermedia.de

Rieder Media
Uwe Rieder
Zum Schickerhof 81
D-47877 Willich
T: +49 (0) 21 54 | 60 64 820
F: +49 (0) 21 54 | 60 64 826

...

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info